KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Günther Grass

  • daednU
    komisch das JEDER die schlechtigkeit der welt beklagt
    tv und kommerz + konsolen usw nur er selber ist anders

    und jeder meint er wäre der einzige der das sagt
    dabei liest man die floskeln überall...
    aber schon plato schimpfte auf die jugend :-)


    du kannst dich ja ermorden lassen
    und dich als moralisches opfer fühlen dabei
    nur recht bescheuert das gleiche von millionen
    anderer zu erwarten....
  • Roderich
    Roderich
    komisch das JEDER die schlechtigkeit der welt beklagt
    tv und kommerz + konsolen usw nur er selber ist anders

    und jeder meint er wäre der einzige der das sagt
    dabei liest man die floskeln überall...
    aber schon plato schimpfte auf die jugend :-)


    du kannst dich ja ermorden lassen
    und dich als moralisches opfer fühlen dabei
    nur recht bescheuert das gleiche von millionen
    anderer zu erwarten....


    noch komischer ist, das eine reduzierung der menschheit kein problem für sie darstellt, sondern ihr steigernder zuwachs.
    .....und keiner lacht.
    Signatur
  • Armin Schramm
    Armin Schramm
    Wie fühlt man sich wenn man tot ist?
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • ixX
    ixX
    ZITAT: komisch das JEDER die schlechtigkeit der welt beklagt
    tv und kommerz + konsolen usw nur er selber ist anders

    und jeder meint er wäre der einzige der das sagt
    dabei liest man die floskeln überall...
    aber schon plato schimpfte auf die jugend :-)


    du kannst dich ja ermorden lassen
    und dich als moralisches opfer fühlen dabei
    nur recht bescheuert das gleiche von millionen
    anderer zu erwarten...

    ------------------------------------------------------------------
    Da ich tatsächlich gewaltfrei lebe, nur im Wortwechsel die Reibung bereichernd finde, Kommerz gegenüber sehr kritisch bin und mich auch erschießen lassen würde, ist das eben meine Ansicht.

    Klar schade, dass die allgemeine Resignation überwiegt und mein Wunsch Wunsch bleibt, für viele oder die allermeisten unrealistisch ist. (Ich erwarte übrigens nicht die Haltung, dass sich jeder ermorden lässt.) Da ich über Tod und Leben höchstwahrscheinlich anders denke, fürchte ich mich aber nicht vor dem Tod. Viele Attentatmärtyrer z.B. denken über das irdische Leben hinaus, weshalb sie sich als Belohnung auf einen "göttlichen Himmel" freuen. Ich selbst aber bin agnostisch, für den geistigen, materiellen und menschlichen Fortschritt - habe eine nonduale Sicht und Verstehnsweise, ähnlich der buddistischen Haltung. Das heißt, dass wir in allem lernen und Veränderungen vollziehen, egal wodurch. Aber ich rede nicht davon, frei von Fehlentscheidungen oder -handlungen zu sein.

    Hier bereits bilden sich allein bei der Meinung schon mal zwei Fraktionen, zu spüren ist dabei z.T. Überheblichkeit und Rechtbeharrerei. Mir isses aus meiner Verstehensweise heraus wurscht, was wer wie macht, aber irgendeinen Krieg, Gewalt oder den Missbrauch von Menschenrechten unterstützen, das würde ich nie.
  • efwe
    efwe
    Was soll dieser Quatsch den Günther Grass von sich gibt?
    ...

    in kuerze:
    dein reflex ist wirklich wahrer quatsch!
    ich denke man kann und muss bei gegebenen anlass die israelische regierung kritisieren koennen-der starr koepfige siedlungsausbau in den besetzten gebieten -das aushungern der palaestinenser etc etc alles gaanz toll¿
    diese reg sollte mal jene grundsaetze umsetzen die sie von anderen fordert-
    und die momentane massive kriegstreiberei des ministerpraesidenten ist nicht nur paranoid...
  • Xabu Iborian
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    Man kann über das Gedicht natürlich streiten. Ahmadinedschad als Maulhelden zu bezeichnen, ist sicherlich falsch, denn der hat Blut an den Händen kleben.
    Auch kann man den handwerklichen Wert des Gedichts hinterfragen etc.

    Ich muss aber Günter Grass bei dieser Forderung zustimmen:

    daß eine unbehinderte und permanente Kontrolle
    des israelischen atomaren Potentials
    und der iranischen Atomanlagen
    durch eine internationale Instanz
    von den Regierungen beider Länder zugelassen wird.


    Ich bin aber auch realistisch genug, die Umsetzung dieser Forderung nicht ernsthaft zu erwarten.
    Signatur
  • omrelap
    in kuerze:
    dein reflex ist wirklich wahrer quatsch!
    ich denke man kann und muss bei gegebenen anlass die israelische regierung kritisieren koennen


    Selbstverständlich kann und muss man Israelis kritisieren können. Nur nicht leidenschaftlich und als deutscher Pazifismus- Wichser der auf dem eigenen, sicheren Sofa vor sich hin flatuliert und noch nie richtig bedroht wurde.
    Zuerst sollte man aber Antisemitismus kritisieren, oder wenigstens müsste einem die Gratulation zu Hitler von arabischer Seite peinlich sein!
    Israelis machen natürlich viel falsch. Andere Völker in ähnlicher Situation würden wahrscheinlich total austicken. Das machen sie ja schon ohne solche Bedrohungen. Deutsche würden sicher komplett irre.

    Israel ist der einzig demokratische Staat in dieser Region. Ein guter Staat. Schwule werden nicht hingerichtet, Steinigung wird als uncool empfunden und Kreuzigung ist, soweit ich weiß, neuerdings streng verboten!
    Wir sollten es uns nicht mit denen verscherzen, mir täte es persönlich weh.
  • Armin Schramm
    Armin Schramm
    in kuerze:
    dein reflex ist wirklich wahrer quatsch!
    ich denke man kann und muss bei gegebenen anlass die israelische regierung kritisieren koennen
    Selbstverständlich kann und muss man Israelis kritisieren können. Nur nicht leidenschaftlich und als deutscher Pazifismus- Wichser der auf dem eigenen, sicheren Sofa vor sich hin flatuliert und noch nie richtig bedroht wurde.
    Zuerst sollte man aber Antisemitismus kritisieren, oder wenigstens müsste einem die Gratulation zu Hitler von arabischer Seite peinlich sein!
    Israelis machen natürlich viel falsch. Andere Völker in ähnlicher Situation würden wahrscheinlich total austicken. Das machen sie ja schon ohne solche Bedrohungen. Deutsche würden sicher komplett irre.

    Israel ist der einzig demokratische Staat in dieser Region. Ein guter Staat. Schwule werden nicht hingerichtet, steinigen wollen sie irgendwie auch nicht! Und Kreuzigung ist, soweit ich weiß, neuerdings streng verboten!
    Wir sollten es uns nicht mit denen verscherzen, mir täte es persönlich weh.


    Ich stehe auch nicht auf die SS aber ob der Grass nicht auch schon mal richtig betroht wurde, wage ich zu bezweifeln.
    Signatur
  • omrelap
    Grass ist ein blöder Arsch! Wenn er jemals bedroht worden wäre, könnte er diesem Missbehagen ja geschichtlichen Tribut zollen und nun Solidarität zu Israel bekunden.

    Man kann über das Gedicht natürlich streiten. Ahmadinedschad als Maulhelden zu bezeichnen, ist sicherlich falsch, denn der hat Blut an den Händen kleben.
    Auch kann man den handwerklichen Wert des Gedichts hinterfragen etc.

    Ich muss aber Günter Grass bei dieser Forderung zustimmen:

    daß eine unbehinderte und permanente Kontrolle
    des israelischen atomaren Potentials
    und der iranischen Atomanlagen
    durch eine internationale Instanz
    von den Regierungen beider Länder zugelassen wird.

    Ich bin aber auch realistisch genug, die Umsetzung dieser Forderung nicht ernsthaft zu erwarten.



    Wieso sollte man... und wer sollte Israel kontrollieren? Die haben seit Jahrzehnten Atomwaffen und haben sie nie eingesetzt! Weil sie es nicht wollen.
    Sie wollen nur selbst nicht ausgelöscht werden.
    Sie brauchen tatsächlich als einzige Nation der Welt Atomwaffen.
  • ixX
    ixX
    Solidarität, in welcher Form denn? Per U-Bootlieferung?

    ...und Atomwaffen sind deiner Meinung die Lösung. Eines Tages werden die auch noch gezündet, hoffentlich bin ich dann schon unter der Erde oder sonstwo. Mir grauts vor der Vorstellung... Hiroshima reichte nicht, ein Atomkraftwerk wird auch wieder gebaut, direkt an der deutschen Grenze in Polen, welch Ironie... und welchen Sinn haben Erfahrungen, die ignoriert werden?
  • omrelap
    Solidarität, in welcher Form denn? Per U-Bootlieferung?



    Warum sollten Deutsche nicht mal dazu beitragen, Juden vor Giftgas zu schützen? Dass soetwas auf soviel "Ungerechtigkeitsempfinden" stößt, ist merkwürdig.
    Wenn jemand wie der Iran in den dringenden Verdacht gerät, Atombomben gegen Israel einzusetzen, ist es eine heilige Pflicht der Deutschen diese Gefahr mit allen Miteln zu unterbinden.
    Natürlich sollen die Deutschen U- Boote liefern, wer denn sonst? Kennst du noch 'nen anderen der ähnlich berechtigten Grund dazu hätte?
  • efwe
    efwe
    1) http://www.freitag.de/community/blogs/thomasmaier/antisemiten-sind-nur-die-gegner-grass

    Grass ist ein blöder Arsch! ...

    2) sgn. @palermo: wenn argumente fehlen und inhaltlich nix zu ruetteln gibt- wirds jaemmerlich persoenlich ...-
    Signatur
  • ixX
    ixX
    \"heilige Pflicht", darauf hab ich noch gewartet...

    Dem Irak wurde das auch unterstellt, damit die Bahn frei war zum Angriff... Ich finde, dass niemand die Pflicht hat, an irgendeinem Krieg mitzuwirken, im Gegenteil!
  • omrelap
    Du siehst in Deiner Burka wahrscheinlich auch totschick aus, efwe!

    Übrigens hast du eigene Argumente völlig weggelassen ! Gar nicht aufgefallen?
  • omrelap
    "heilige Pflicht", darauf hab ich noch gewartet...

    Dem Irak wurde das auch unterstellt, damit die Bahn frei war zum Angriff... Ich finde, dass niemand die Pflicht hat, an irgendeinem Krieg mitzuwirken, im Gegenteil!


    Es gibt gerechte Kriege, da muss man mitwirken! Das ist humanistische Pflicht!
    Wenn das Einige früher erkannt hätten, hätte es Auschwitz nicht gegeben.
  • Armin Schramm
    Armin Schramm
    Meiner Meinung nach fing alles mit der Eugenik an. Das Massensterben im KZ und im Krieg zur Ehre einer Herrenrasse bildete nur den Schlussakkord davon.
    DOKU
    Der Naziwahn
    Signatur
  • ixX
    ixX
    Wenn zwei sich die Köppe einschlagen wollen, solln se das machen (...wieder in der Vereinfachung), aber nicht andere Unbeteiligte dahineinziehen! Ich kanns nicht mehr hören und lesen, die Schuld bestreitet niemand, die Zahlungen erfolgen ewig weiter, und Hitler wird vermutlich auch in 200 Jahren noch an uns haften. Niemand und ich auch nicht, sage, dass Hitlers grauenvolle Ermordungen, Vergasungen etc. vertuscht oder anders als sie es waren, dargestellt werden sollen. Viele grauenvolle Kriege mit schlimmsten Niedermetzelungen sind in der Geschichte nachzulesen, kein kriegerisches Volk war da in irgend einer Form human... Ich habe es heute schon einmal beschrieben: Was ist mit Vergebung? Ein wichtiges moralisches und für die Menschheit notwendiges Thema, an dem hinweggeschaut wird, weil Zahlungen weiter und weiter und weiter erfolgen sollen. Kein Menschenleben bzw. Mord des 2. Weltkriegs ist dadurch ungeschehen gemacht worden. Es gelingt keine humane Annäherung und Versöhnung. Das ist rückständig und sehr bedauerlich. Stattdessen wird weiterhin Krieg mit Krieg beantwortet.
  • omrelap
    Was ist mit Vergebung?

    Dann vergib doch den Israelis ihre kleinen Fehlerchen!

    Und dann lass uns über Verbrechen der Iraner reden.
  • ixX
    ixX
    "heilige Pflicht", darauf hab ich noch gewartet...

    Dem Irak wurde das auch unterstellt, damit die Bahn frei war zum Angriff... Ich finde, dass niemand die Pflicht hat, an irgendeinem Krieg mitzuwirken, im Gegenteil!


    Es gibt gerechte Kriege, da muss man mitwirken! Das ist humanistische Pflicht!
    Wenn das Einige früher erkannt hätten, hätte es Auschwitz nicht gegeben.




    GERECHTE KRIEGE ? Sowas kennt man von Fanatikern, Extremisten... Draufgehen dabei werden vor allem die Unbewaffneten, die Zivilbevölkerung. Was ist daran gerecht? Ich komm mir vor, als sprech/schreib ich mit/zu nem 8Jährigen...
  • Seite 2 von 8 [ 143 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen