KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Tipps zu Pastell?

  • Gyrana Tipps zu Pastell?
    Will mit der Pastellmalerei anfangen =)
    Könnt ihr mir eventuell Bücher empfehlen in denen sowas beigebracht und erklärt wird?
    Welches Papier eignet sich am Besten?
    Welche Marke bevorzugt ihr?
    Sind Pastellstifte oder Pastellkreide besser?
  • Andreas Oeldemann
    Andreas Oeldemann
    Hallo Gyrana,
    es gibt Zeichenbücher wie Sand am Mehr. Ich unterscheide zwischen "Zeichnen lernen" (also eher die theoretischen Grundlagen) und "Zeichnen Techniken" (meinetwegen ein Buch über Pastelle). Ein geniales Werk (wie ich finde) zur Theorie ist "Das neue garantiert Zeichnen lernen" von Betty Edwards. Zur Pastelltechnik an sich habe ich bisher noch nicht das richtige gefunden. Vielleicht stöberst Du einfach mal in einem besser sortierten Buchladen und findest ein Buch, das Beispiele enthält, die Dich ansprechen bzw. Deinen Motiven / Ideen nahe kommen.

    Wenn Du ganz von vorne anfängst, kannst Du getrost "Baumarkt-Qualität" kaufen, also die üblichen Papierblöcke (z.B. beim Knauber). Sie sind als Papier für Pastellzeichnen ausgewiesen. Oder bei Gerstaecker kannst Du die Hausmarke kaufen. Später wirst Du vielleicht Lust an Spezialpapier bekommen (das i.d.R. auch teurer ist). Das ist die Range nach oben quasi offen: vom Ingrespapier bis zu Einzelbögen. Die Unterschiede liegen in der Stärke und Strukur.

    Bei den Kreiden orientiere Dich als Anfänger vielleicht an den nicht ganz so "krümeligen" Soft-Kreiden von Jaxell. Mir haben damals die Soft-Kreiden von Jaxell gut in der Hand gelegen und gute Ergebnisse gebracht. Hier kaufst Du Dir am besten erstmal ein Set mit bestimmten Farben (um die 20 - 40 EUR). Teure Schmincke-Kreiden sind sehr weich und "krümelig" und machen Anfängern ggf. nicht so viel Spaß.

    Aber das sind alles meine Erfahrungen... Vielleicht hast Du ganz andere Ideen und kannst direkt mit sehr weichen Pastellen auf entsprechend hochwertigem Papier excellente Ergebnisse liefern.

    Nimmst Du Unterricht? Auch dort kannt Du fragen. Wie alt bist Du?

    Zu den Pastellstiften: ich persönlich mag die sehr, um auch mal feinere Arbeite zu erstellen. Gute Buntstifte tun es dafür auch. Echte Patellstifte sind halt anders pigmentiert und etwas "weicher". Vorsicht beim Anspitzen, sie brechen leicht ab (jedenfalls bei mir). Mit den Pastellstiften kannst Du nicht so großflächig arbeiten, wie es gemeinhin für Pastelle üblich ist.

    Wenn Du noch Fragen hast, einfach stellen..

    Viele Erfolg!

    Andreas
  • Angelika Bückner
    Angelika Bückner
    Hallo Gyrana,
    ich male am liebsten auch mit den Pastellkreiden von Jaxell, hab aber auch etliche Farben von Schmincke. Die Stifte (ich hab ein Set von Koh-i-noor) benutze ich für Details. Beim Papier male ich gerne auf Hahnemühle Bamboo MIxed Media, Ingrespapier oder Pastellpapier von Gerstaecker.
    Zwischendurch fixiere ich mit Pastellfixativ, aber die letzten Highlights fixiere ich nicht (sonst sind sie wieder weg).
    Hoffe, ich habe Dir geholfen ;-)
    Liebe Grüße
    Angelika
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Patrick
    Patrick
    Experimentiere einfach und vergeude deine Zeit nicht mit langweiliger Theorie. Was sollte es denn schon grossartiges über Pastellkreidemalerei zu lesen geben? Wie die Materialien sich auf welchen Papieren verhalten kannst du nur selber herausfinden. Ich male praktisch nur noch mit Pastellkreiden, am liebsten mit denen von Faber Castell.
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen