KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Umfrage unter Künstlern, Kulturschaffenden, Kunst- und Kulturinteressierten

  • InaEule
    InaEule Umfrage unter Künstlern, Kulturschaffenden, Kunst- und Kulturinteressierten
    Hallo liebe kunstnet-Community,

    unter dem Link 🔗 https://www.soscisurvey.de/online-kulturnetzwerke/ erreicht ihr einen Fragebogen zum Thema „Online-Kulturnetzwerke als Marketinginstrument von Kulturschaffenden“. Ich benötige eure Meinungen und Erfahrungen, um in meine Abschlussarbeit, welche ich im Rahmen meines Studiums momentan schreibe, realistische Daten und Fakten miteinbeziehen zu können.

    Ob nun Künstler, Kulturbetrieb, Unternehmer oder einfach an Kunst und Kultur interessierte Leute: Jede Meinung zählt und kann schließlich zu einer umfassenden Auswertung mit handfesten Ergebnissen führen.

    Wenn ihr euch nun die Zeit von 5 – 10 Minuten nehmen wollt, möchte ich mich bei euch dafür bedanken! Ich weiß, es ist nicht selbstverständlich, aber ihr würdet mir sehr damit helfen!

    Viele Grüße
    Ina
  • Upset
    Upset
    wie magst dich denn bedanken?;)
  • InaEule
    InaEule
    Na mit einem absolut herzlichen, ernstgemeinten, aufrichtigen "Dankeschön!"

    Und natürlich mit einer für Wissenschaft und Gesellschaft zukunftsprägenden Arbeit, die ich aus den Ergebnissen produziere.

    ;)
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • eppap
    Und natürlich mit einer für Wissenschaft und Gesellschaft zukunftsprägenden Arbeit, die ich aus den Ergebnissen produziere.


    Das ist genau das, was ich unnötig und
    Schnigges zu nennen pflege.
  • InaEule
    InaEule
    Begründung wäre noch gut, pappe. und nicht das zwinkernde smiley übersehen.
  • daednU
    mensch frag doch mr virtuell
    frank koebsch!!
    der bloggt dauernd über
    internet + kunstvermarktung

    oder wäre das schon unterschleif?
  • robolotion
    robolotion Bedanken für Teilnahme
    Hallo Ina,

    für Deine "handfesten Ergebnisse" besteht gewiss bei sehr vielen Mitgliedern der Kunstportale, die Du für Deine Studienarbeit nutzt, großes Interesse.

    Die Studienarbeit online zu stellen, d. h. sie im Internet zu veröffentlichen, würde keinen großen Aufwand bedeuten.

    Es wäre evtl. sinnvoll gewesen, in Deiner Datenerhebungs- und -auswertungssoftware die Möglichkeit vorzusehen, freiwillig seine E-Mail-Adresse anzugeben. Damit Du den Teilnehmern der Umfrage später Zugang zu den Studienergebnissen gewähren kannst. In Form eines Sammel-Mails wäre das nicht umständlich gewesen.

    Oder beabsichtigst Du, Deine wertvollen Erkenntnisse später einmal in Buchform zu vermarkten?

    LG – Philipp
  • siku

    für Deine "handfesten Ergebnisse" besteht gewiss bei sehr vielen Mitgliedern der Kunstportale, die Du für Deine Studienarbeit nutzt, großes Interesse.


    die "handfesten Ergebnisse" ließen sich durchaus hinterfragen:
    - wozu soll die Frage nach der Nutzung von Partnervermittlungen beitragen
    - die Frage nach dem Onlinebanking
    - einfach so surfen
    - Online-Radio usw.?

    die Fragen unter Nr. 15 sind Allgemeinplätze, die entweder Vorurteile bestätigen oder verwerfen, sie sind m.E. aber nicht valide.

    dennoch: viel Erfolg fü die Arbeit
  • Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen