KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Photographien - fragmentarisches Wortgemälde

  • egaawressaW Photographien - fragmentarisches Wortgemälde
    sie steht auf. im nächsten zimmer legt sie sich in ihren kleidern auf das bett.
    den kopf drängt sie in seine achselhöhle. vor dem stuhl seine kleidung.
    sträuße vertrockneter blumen auf tisch, schrank und boden.
    ein regen, sagt sie, netzt immer das vergessen.
    blind und grausam. seine hände gehen träumewebend durch ihr haar.
    im zimmer, auf den wänden flackert licht. ihr kühler mund in seinem nacken.
    ein wirbeln dicht hinter ihm.
    auf schweißigem laken liegt er. lange nach der nacht mit verrrenkt hingeworfenen gliedern.
    das weiß in seinem gesicht verblaßt.
    gestern noch tanzte er. kein traum.
    er wand sich aus tuchbahnen des wartens. sein lächeln, verfangen in ihrem haar.
    holte worte aus winkeln mit leichter hand. lagen auf den tisch dann.
    über nackten ästen kriecht nebel. wasserperlen an schwarzem holz.
    schwer vom schlaf stammelt er an ihrem ohr. geschichten von einem, der zaubern kann:
    ein anderes blau haben früh seine himmel...
    trunken vor sehnsucht und neid taumelt er die asphaltierten wege seiner hoffnung entlang und sucht nach blüten.
    der zauberbaum klirrt - im zimmer liegen zerschnittene schatten,
    aufgerissene briefe. photographien mit ähnlichem motiv:
    finger, die über eine weit geöffnete handfläche streichen.
    vielleicht nicht mehr, nur das geräusch, sagt er und sammelt augenblicke in seinen taschen.
    "lotto oder memory", flieht es aus ihrem mund. die worte klingen in dreifachem echo. weiße schauerfahnen jagen durch den raum. sie läuft hinaus in den regen, sich wiegend in seinen worten bei jedem schritt, zurück zu dem, den sie kannte.


    Memory...


    ...aus dem radioapparat seine stimme:...eine hure meiner gefühle/meine worte kosten fünfzig/für eine nacht/sie sind zu mieten/kaufen kannst du sie nie...und noch etwas - ich besitze sie selbst nicht/pilgerer der lust/chlochards mit blitzenden...knallend springt die vergilbte taste hoch.


    Lotto...spuckt er, und sein lächeln durchschneidet die nacht...
  • schroedinger
    schroedinger
    Schwarz-Weiß-Fotos?
    Signatur
  • egaawressaW
    Schwarz-Weiß-Fotos?
    ja. genau so sehe ich es
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • heinrich
    Eine richtige kunsthure macht's dir umsonst...

    :-)
    Signatur
  • egaawressaW
    Eine richtige kunsthure macht's dir umsonst...

    :-)
    ...sofern diese aus kunststoff besteht
  • heinrich
    Nene...
    ich meine Huren aus Fleisch und Blut...

    :-)
    Signatur
  • schroedinger
    schroedinger
    Schwarz-Weiß-Fotos?


    ja. genau so sehe ich es


    Schwarz-Weiß mit Zwischentönen?

    Mit interessierten Grüßen

    es
    Signatur
  • egaawressaW
    Schwarz-Weiß-Fotos?
    ja. genau so sehe ich es
    Schwarz-Weiß mit Zwischentönen?...
    mit leisen sepia-tönen in moll ;-}
    ...in der etage darüber der klang eines cellos


    edit: heinrich, deine handschrift lässt sich so schlecht lesen
  • schroedinger
    schroedinger
    Den Celloklang höre ich immer nebenan.
    Das bedeutet, du lebst schräg unter mir
    und neben dir lebt mollig sepia?

    :)
    Signatur
  • egaawressaW
    nö. sepia lebt im meer und schmollt
  • schroedinger
    schroedinger
    Soso. Ich mag es durig.
    :)
    Signatur
  • egaawressaW
    solange es bei dur bleibt + gemozartes stumm,
    nehm ich das mal taktvoll so hin, herr schroedinger
  • Seite 1 von 1 [ 12 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen