KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Verwischen oder Schraffieren?

  • Chrissy62 Verwischen oder Schraffieren ???
    Hallo,

    wollte mal gerne wissen, ob Verwischen besser ist als Schraffieren. Obwohl, beim Verwischen erreicht man wohl mehr Fotorealismus als bei der Schraffur.

    Was meint Ihr?
  • rekciKtsnuF
    ja, da bin ich dafür. wenn du mich fragst, auf jeden fall. ich bin sicher die anderen hier sehen das auch so. richtig so. ist echt besser!
  • efwe
    efwe
    schraffieren zahlt sich aus und hast die tonwerte mehr unter kontrolle-
    wischen: erst wenn du schraffieren aus dem efef beherrscht-
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • _aidualC
    Ich mag verwischen nicht..Ein guter Strich ist mit Geld nicht zu bezahlen
  • egaawressaW
    frag nicht lang, mach doch einfach was du willst - wirst schon sehen, wo du damit hinkommst...
    die antworten gibt dir das ergebnis deines tuns
  • eppap
    Ich mag schraffieren nicht... ein gutes Verwischen ist nicht
    mit Wurst aufzuwiegen und dann schön an der Kasse zu bezahlen.
  • Andreas Kwasniak
    Andreas Kwasniak
    Eine gekonnte Kreuzschraffur, ein Traum... :)

    Hot Latina
    Signatur
  • efwe
    efwe
    Eine gekonnte Kreuzschraffur, ein Traum... :)

    Hot Latina


    eher albtraum ...technik kaschiert halt inhalt nicht-
    Signatur
  • Doktor Unbequem
    Eine gekonnte Kreuzschraffur, ein Traum... :)

    Hot Latina


    eher albtraum ...technik kaschiert halt inhalt nicht-


    hä?
    welcher Inhalt?
    der war doch unbenannt!
    ^^

    naja, "unser" effchen halt...
  • VBAL
    VBAL
    Hallo,

    wollte mal gerne wissen, ob Verwischen besser ist als Schraffieren. Obwohl, beim Verwischen erreicht man wohl mehr Fotorealismus als bei der Schraffur.

    Was meint Ihr?


    Diese Frage kann man so nicht beantworten, es kommt darauf an womit du arbeitest und welche Wirkung du erzielen willst. Ich persönlich wäre mit Wischen generell aber vorsichtig. Dem Fotorealismus kann man auch ohne Wischen nahe kommen.
  • Viktor Neufeld
    Viktor Neufeld
    Die Bleistiftzeichnung verwischen, macht die Zeichnung nur schmutzig und
    da-mit verdeckt der Maler seine ungeschickte striche. Die arbeit sieht schlampig aus.

    Mia (Ausschnit)
  • Günter
    Günter
    Eine Zeichnung besteht prinzipiell aus Linien. Wenn man die verwischt, ist
    es keine Zeichnung mehr. Ein Gemälde wird gemalt, eine Zeichnung gezeichnet.
    Sicher gibt es auch Mischformen, z.B. lavierte Tusche-Zeichnungen oder kolo-
    rierte Zeichnungen u.s.w. aber mit dem Verwischen geht in der Regel der ganze Reiz einer Zeichnung verloren. Da muß man schon einiges können um z.B. ein gutes Pastell mit der Verwischtechnik hin zu bekommen. Ich persönlich halte nichts vom Verwischen.
  • eppap
    Ich muß wieder mehr öffentlich zeichnen.
    Es ist schon ein Spaß, wenn irgendwer
    einem zeichnenden Zeichner versucht was
    zu erzählen, wie er zeichnen muß oder soll.

    :-))))
  • efwe
    efwe
    Ich muß wieder mehr öffentlich zeichnen.
    Es ist schon ein Spaß, wenn irgendwer
    einem zeichnenden Zeichner versucht was
    zu erzählen, wie er zeichnen muß oder soll.

    :-))))


    es sei denn man wird um rat gefragt-
    Signatur
  • eppap
    Das sind die Schlimmsten.
    Die, die anfangen während man da so
    macht, eine Zeichnung zu beschreiben,
    die sie mal angefangen haben und dann
    erwarten, daß man ihnen, ohne die je
    gesehen zu haben, sofort, in einem kurzen
    Satz, sagt: "So und so.. und so."

    Zeichner, die gerade zeichnen, sollten nie
    um Rat fragen - die haben Alles an der Hand,
    was sie brauchen.
  • heinrich
    Ich versuche immer meine spuren zu verwischen...
    Besonders die ersten Schichten ...
    Ich lasiere und laviere.
    Bis alles lasiert und laviert ist...

    Der strich oder schraffuren sind mir eigentlich egal...

    :-)
    Signatur
  • ramdur
    ich verwische auch nie... Ich denke beim Verwischen geht der persönliche künstlerische Strich weg. Man kann auch mit guten feinen Schaffuren fotorealistische Portraits zeichnen. Verwischen sieht für mich irgendwie schmutzig und verschmiert. Aber jeder entscheidet selber, wie er zeichnen soll:)
  • Andreas Kwasniak
    Andreas Kwasniak
    Ich kann mich an keinen Lehrenden entsinnen der seinen Studenten empfahl den Zeichenstrich zu verwischen.

    Genauso wenig aber an einen der darauf bestand fotorealistisch zu arbeiten.

    Aber wische wer mag. Sieht dann halt verwischt aus. :)
    Signatur
  • eppap
    Nein. Es sieht gewischt aus.
    Wenn es verwischt aussieht, ist es
    auch verwischt.

    Was hier wieder an die Oberfläche
    kommt, ist typisch, symptomatisch
    für das anderthalbdimensionale
    Denken vieler Anti.Autodidakten.
    Wischen heißt nicht, daß die gan-
    ze Zeichnung gewischt wird, ge-
    wischt werden muß - oder ??

    *Kopfschüttel* :-)))))))))))
  • Xabu Iborian
  • Seite 1 von 4 [ 74 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen