KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Zitate Sammelalbum: Künstler und Künstler ähnliche Personen

  • dlihthceM
    Ich war nicht nur Überzeugungstäter, sondern rechne mich auch zu den Wiederholungstätern. Zudem halte ich mich nicht für therapierbar.
    [Walter Womacka]
  • Doktor Unbequem
    "Mann braucht Frau nicht zu verstehen,
    Mann braucht nur die Worte "Ja", "Gerne", "Gut" und "Schön" oft zu gebrauchen."

    aus "Weisheiten eines armen Künstlers"
    Signatur
  • simulacra
    simulacra
    "Mann braucht Frau nicht zu verstehen,
    Mann braucht nur die Worte "Ja", "Gerne", "Gut" und "Schön" oft zu gebrauchen."

    aus "Weisheiten eines armen Künstlers"


    Wenn er solch einfältige Globalfloskeln auch noch zu verkaufen versuchte kann ich nur zu gut verstehen, warum er arm war.
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • dlihthceM
    Wenn meine Skulpturen so aussehen würden, wie die von Lüpertz, dann würde ich sie sofort zerstören.
    [A.R. Penck]
  • dlihthceM
    Ich produziere die schönsten, ekligsten Bilder der Welt.
    [Friedrich Schröder-Sonnenstern]
  • Roderich
    Roderich
    Wenn Frauen sich schön anziehen, sind sie wahrscheinlich der Ansicht, die Männer hielten sie unbekleidet für genauso reizvoll.
    (Christian Dior)
  • dlihthceM
    Eine Variante dieser akademischen Art ist die Karikatur. Dieser Stil ist die putzsüchtige Schwester der Akademie. Für eine erreichte Interpretation liefern die großen Erfinder der Zeichenkunst das Muster, es können auch Rückgriffe sein, wie der, wenn Wilhelm Busch nach Raffael greift. Die Karikatur ist kalt, hart, falsch und dumm. Damit kommt man Chaissac nicht bei.
    Baselitz - Texte 1996-2000 - Gaston Chaissac
  • siku
    Wenn meine Skulpturen so aussehen würden, wie die von Lüpertz, dann würde ich sie sofort zerstören.
    [A.R. Penck]



    *grins* die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar.


    Wer Kunst genießen will, muss ein künstlerisch gebildeter Mensch sein. E. Fromm
  • laG
    Also wenn man mich fragt, wir schießen hier auf die Falschen.
    A. Gal
  • dlihthceM
    Ich versuche nie, eine Sache ganz zu Ende zu malen. Das ist ein gewisser Respekt mir selbst gegenüber, und vor allem demjenigen gegenüber, der es betrachtet, der es subjektiviert. Dass der nochmal seine Freiheit hat. Das scheint mir wichtig, dass man rechtzeitig aufhört, dass immer noch ein Stück offen ist, so als könnte man noch weitermalen.
    [Walter Stöhrer]
  • Roderich
    Roderich
    Złej baletnicy zawadza i rąbek u spódnicy.
    (polnisches Sprichwort)
    Signatur
  • eppap
    Złej baletnicy zawadza i rąbek u spódnicy.
    (polnisches Sprichwort)


    Übersetzt:
    Freitags kommt der Fisch zu Fuß.
  • Roderich
    Roderich
    Złej baletnicy zawadza i rąbek u spódnicy.
    (polnisches Sprichwort)


    Übersetzt:
    Freitags kommt der Fisch zu Fuß.


    nope....
    --->
    Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose schuld.
    Signatur
  • absurd-real
    Ach jetzt muss ich die Scheiße hier wieder auseinander klüstern. Dazu sage ich nur: "Man kann froh sein, dass man ein Hobby hat"
    -Mdwi89-m
  • eppap
    "Kunst hat eine politische Dimension - immer."
    (Gustav Kurschiller)
  • simulacra
    simulacra
    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss.
    (Cato der Ältere)

    In der Zeit vor Beginn des Dritten Punischen Krieges beantragte Cato in jeder Senatssitzung die Zerstörung Karthagos. Dabei soll er alle seine Reden mit diesem Ausspruch beendet haben – unabhängig vom eigentlichen Gegenstand der Diskussion. (Quelle: wikipedia)
    Aufgrund des letzten Satzes könnte man das schon als eine Art Performance ansehen. :)
    Signatur
  • heinrich
    Jeder Frosch quakt ein Loblied seinem Sumpf...
    Signatur
  • uzuzab
    Frrrontbegradigungen benötigen Filzstifte.
    (Beuys)
  • eppap
    "Ein Haufen Sand irgendwo in der Welt wäre mir lieber
    als diese Scheißstadt mit ihrem Scheißtheater, das ihr
    der Sauhund geschenkt hat. Bis unter's Dach sollte man
    den Wagnertempel vollscheißen."
    (Werner Reinert seine Figur Sally)
  • Roderich
    Roderich weil es so schön war...
    Nie taki diabeł straszny, jak go malują.
    (polnisches Sprichwort)
    Signatur
  • Seite 6 von 29 [ 568 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen