KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Wettbewerb: Das ödeste Ödnis

  • otto_incognito
    otto_incognito
    [quote="p268148"]LETZTLICH - sagte ich.

    mit dem Begriff "letzlich" wäre ich vorsichtig,
    denn man könnte ihn/"es" so weit dehnen, dass man sagen könnte
    "Hitler wollte letztlich/"eigentlich" ("auch") nur das Beste für sein Volk und war eigentlich..."
    (Er "liebte" ja auch (m.W.) Kinder und Hunde.)


    [quote="p268174"] die Balken sind hier auch regelmäßig dada.
    Der Rest hier ist von mir ...

    Nur zur Erinnerung - dies Äußerungen von TT waren der Stein des Anstoßes.

    Wer so einen Driss relativiert und als Teil einer denkbaren "Konversation" hinnimmt, dann aber die, die sich daran stören, als nicht schmusekompatibel ansieht ,da da dada das versteh´ich nicht, das ist ein bißchen verkehrte Welt
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Das liegt oft an falsch gesetzten schließenden Quote Tags.
    Manchmal musst du auch ein paar Leerzeilen zwischen die einzelnen Quote Bereiche und deinen eigenen Kommentar setzen, dann geht es; warum auch immer der Code bockt in diesen Fällen.

    Ups, zu dumm, ich habe schon wieder getrollt.
    Signatur
  • sremmadnoiram
    [quote="p268300"] [quote="p268148"]LETZTLICH - sagte ich.

    mit dem Begriff "letzlich" wäre ich vorsichtig,
    denn man könnte ihn/"es" so weit dehnen, dass man sagen könnte
    "Hitler wollte letztlich/"eigentlich" ("auch") nur das Beste für sein Volk und war eigentlich..."
    (Er "liebte" ja auch (m.W.) Kinder und Hunde.)


    die Balken sind hier auch regelmäßig dada.
    Der Rest hier ist von mir ...

    Nur zur Erinnerung - dies Äußerungen von TT waren der Stein des Anstoßes.

    Wer so einen Driss relativiert und als Teil einer denkbaren "Konversation" hinnimmt, dann aber die, die sich daran stören, als nicht schmusekompatibel ansieht ,da da dada das versteh´ich nicht, das ist ein bißchen verkehrte Welt


    also otto, echt. "schmusekompatibel" - hälste das für sachlich-wertschätzend?!
    ich denke, wenn du hier einfach "die, die sich daran stören" mit ihren z.t. unsachlichen beiträgen über einen kamm scherst, ist die welt allerdings verkehrt. ich schrieb klar und deutlich, dass ich annehme, wenn du so kommst, wird was dran sein ... aber so nun auch wieder nicht. tschüss.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • enoilemak
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Und weil es so schön ist, hier bitte auch noch einen roten Punkt, obwohl, ich finde diesen Beitrag extrem öde.
  • sremmadnoiram
    hat das mit den punkten schon mal wer gemacht? ... und dann?
  • absurd-real
    Anscheinend aß Hitler gerne Forelle in Buttersoße, kann man ihm das verübeln?!
  • daednU
    oh nein
    im führerbunker
    gabs nur eintopf
    + sein gesabbel dazu
  • Xabu Iborian
  • Roderich
    Roderich das schlägt dem faß den boden ins gesicht!

    mit dem Begriff "letzlich" wäre ich vorsichtig,
    denn man könnte ihn/"es" so weit dehnen, dass man sagen könnte
    "Hitler wollte letztlich/"eigentlich" ("auch") nur das Beste für sein Volk und war eigentlich..."
    (Er "liebte" ja auch (m.W.) Kinder und Hunde.)


    ...unser "nazi-jäger" hat mal wieder zugeschlagen.
    ..sind auch gar keine da, dann macht er sich eben welche und verfolgt
    diese arme kreatur alsgleich, über einen hügel, durch ein tal, durch den sommer, durch den herbst...

    ps: sein nick war übrigens "duke".
    nahezu alles was du schreibst, erscheint mir abstrus bis bizarr. wie kann nur eine person alleine, derart oft daneben liegen. das ist doch gegen jede wahrscheinlichkeit, und jeden gesunden menschenverstand.

    pps: oder schreibst du uns aus einer parallel dimension, in der ja - nein bedeutet und das ende vor dem anfang beginnt?
    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Marion, was möchtest Du wissen?
    Das mit den Punkten ist ein Witz, irrelevant.

    Mein erster Beitrag auf dieser Seite bezog sich auf den Beginn des verachtenden Gepampes von Herrn Thomas Krüger, alias Tom Timeless, alias TransformarT und wer weiß ich nicht noch alles, im März diesen Jahres.
    Nein, angefangen hat es mit Ariel Ultra, ehemals Palermo, auch bekannt als Aaron Gal, aber dazu müsstest Du weit zurück blättern und sehr viel lesen.

    Damals habe ich versucht, die Zusammenhänge zwischen Eigenarten der Verarbeitung von hochgeladenen Bilddateien, Browsern und Farbprofilen zu erläutern, dummerweise an Hand von hier eingestellten Bildern.
    Vom Waschmittel wurde mir das als persönlicher Angriff auf seine Aquarelle ausgelegt. Kann jeder nachlesen, dass es genau anders herum gemeint war.
    Aber selbst wiederholtes Hinweisen darauf, dass ich seine Bilder nicht angreife, führten nur zu weiteren üblen Beschimpfungen.
    Herr Thomas Krüger stimmte dann bald ein, weil er, aus welchen Gründen auch immer, durch eigene Auslegung der technischen Zusammenhänge, bei gleichzeitigem Versuch meine Erläuterungen ins Lächerliche zu ziehen, meinte, auch seine Bilder in Schutz nehmen zu müssen.
    Vielleicht war er auch sauer, dass aus Flavia BerHWolf wurde. Keine Ahnung.
    Ich hatte für 3 oder 4 Wochen, unter einem anderen Namen, meine uralten Zeichnungen und Pastelle hier eingestellt.

    Seit dem verfolgt er mich :D, der alte Trollbasher Haudegen :D

    Marion, lies Dir doch nur einmal durch, wie Herr Thomas Krüger die Teilnehmer im KN angeht und als was er sie bezeichnet, bzw. mit wem er sie vergleicht oder gleichsetzt; z.B. Otto, Roderich, i-bovist, Wasserwaage, pappe, VirginiaMillais, absurd&real, Polte, bazuzu, siku, efwe, BerHWolf, etc., Entschuldigung, falls ich jemand vergessen habe, ich bin hier erst seit 6 Monaten aktiv unterwegs.

    Alles Figuren und Würmer in seinem Sprachgebrauch; Trolle, Alkoholiker, Randgestalten der Gesellschaft, denen er anmaßend auf den rechten Weg helfen will.
    Figuren, die seiner Ansicht nach nichts anderes im Sinn führen, als andere im KN fertig zu machen, und außerhalb des KN kein richtiges Leben haben.
    Figuren, deren Art zu schreiben er verachtet; siehe seine Beiträge im Thread "Allgemeine Abhandlungen ..."

    Aber in Wirklichkeit will er ja nur Spaß :DDD

    Und glaubst Du wirklich, dass dieser Beitrag, so sachlich wie mir gerade möglich er auch gehalten ist, trotz aller Aufregung, etwas ändern wird, bzw. nicht wieder zu weiteren pampigen Bemerkungen und verachtenden Unterstellungen von Herrn Thomas Krüger führen wird, bzw. das nicht der eine oder andere das alles als lächerlich oder streitlustig empfinden wird, was ich hier geschrieben habe?
    Das ist das Risiko, überhaupt so ausführlich zu schreiben.

    Und ja, ich mag seinen, milde gesagt, klebrig jovialen Schreibstil wirklich nicht. Er mag meinen Schreibstil aber auch nicht. Also o.k.
    Und ja, es ist inzwischen persönlich.
    Und spätestens seit seinem Outing im inzwischen gelöschten Autodidakten Thread, betrachte ich ihn als jemandem, mit dem ich privat nichts, aber auch rein gar nichts zu tun haben möchte.

    Es wäre allerdings dennoch interessant, ein klärendes Gespräch Live und vor Ort zu führen.
    Die Hoffnung stirbt nie. Bla.
    Die Frage wäre jedoch, was sollte bei solch einem Gespräch geklärt werden, und wie sähe es danach hier im KN aus?
    Gibt es überhaupt etwas zu klären?
    Warum schreibe ich diesen ganzen Mist überhaupt?
    Blowing the Job completed to Fail SuCCessfuLLy

    ΞEine Art Blööö Ken Zeit Waise
    Text, Fotografie, Video, Graphitmalerei

    ∃Λ∀ Auf diese Art von Raum Zeit willig Block Ende
    Textlich Bildlich Klanglich Denklich
  • Roderich
    Roderich
    ja warum nur...TT ist Teflon Tensionisiert........der lotuseffekt unter den missverständnissen. (;
    Signatur
  • eppap
    Spätestens jetzt ist es nochmal zusammenfassend
    in die Gegenwart geholt.

    Ich spreche allgemein, das mag manch Mitglied
    nun für gemein halten, doch wenn es hier so
    etwas wie einen Kampf geben sollte, dann ist
    es der Kampf zwischen den Herkömmlichen, den
    Konventionellen, denen, die nur zu gerne das,
    was als Realität verkauft wird, gelten ließen
    - und nur das. Auf der anderen Seite (natürlich
    gibt es dabei nicht nur zwei Seiten, aber als
    Vereinfachung gestatte ich mir die Verwendung
    des alten Frontbildes: hier und da) stehen all
    die, die sich nicht damit abfinden, daß Kunst
    und Kreativität durch Businessplan und Abschöpf-
    ungsrate ersetzt werden. Es geht dabei nicht um
    die Pole Faschismus und Sozialismus, es geht um
    Fremdbestimmung gegen Individualismus.

    Mir persönlich ist die Flucht in künstlerische
    Idyllen, die wenigstens in Deutschland auch immer
    das Hochhalten der Fahne ist, die den geschlossenen
    Reihen von Sonnenuntergängen und Katzenbildern vor-
    anweht, ob bewußt oder nicht, eklig.
    Die biedermeierische Harmlosigkeit und das Vermeiden,
    das Marktmalen, das Denken in Scheinen statt Inhalten,
    das Akzeptieren von jedem Quatsch, um weiter dem Träum-
    chen von persönlicher Beförderung anhängen zu können,
    sind Popanzereien...

    ... aber auch unterhaltsam und komisch.
  • El-Meky
    El-Meky öde
    öde zum 1.
    öde zum 2.
    und
    ö...
    ö...
    öd...
    öde zum 3.
    *bäng

    PS: danke pappe , wenigstens du weißt worum es wirklich geht ;-)
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    Machen "wir" uns nichts vor, es ist ja "allgemein bekannt" (mir aus Telefonaten, Mails und anderen Foren), dass sich im KN ein Haufen desolater Möchtegerns festgesetzt hat.

    Sehr zum Leidwesen vieler anderer, die gerne hier austauschen würden,
    aber nicht laufend vorgeführt werden möchten.
    Naja, ich drehe den Spiess "einfach" um.
    WIe sagte in einem Moment der relativen Klarheit einer der penetrantesten der Möchtegerns noch? -
    "Wir saugen uns alle gegenseitig die Auren ab" oder so ähnlich...




    Selten ist mir ein abartigeres (edit:) Argument untergekommen (edit:).
    Wie kann man sich sowas nur aus dem Hirn quetschen (edit:)?
    Ich hoffe, wenigstens(edit:) du hast nur lupenrein (edit:) entnazifizierte deutsche (edit:) Wörter dafür benutzt (edit:).

    Auf die Gefahr hin, daß ich mich hier des Gebrauchs gewisser anrüchiger Worte bedient habe, habe ich sie vorsorglich selbst zensiert (edit:)


    Aus deinen beleidigenden Phrasen entnehme ich, dass dir meine Worte gar nicht gefallen.
    ein nicht unerheblicher Agressionsgrad ist unübersehbar.
    wie kommt das nur?

    Wenn Otto an anderen Stellen im KN den Anschein der Reflektion gibt,
    so ist dies rein profilorientierter Natur.
    Das ist das Gegenteil einer wirklichen Reflektion.





    Und was für ein Gejeimel von Bernie!
    Der Bursche ist auch ziemlich reflektionsfrei.
    Ich weise nur auf grobe Fehler hin,
    die er in seinem lächerlichen Selbstdarstellungsrausch
    am laufenden Band fabriziert.
    jüngstes Bsp:


    Tom, wenn Denken starke Schmerzen bereiten würde, und es sehr, sehr, sehr viele Menschen wie Dich gäbe, stiege die Zahl der Arbeitslosen ganz deutlich wahrnehmbar an, speziell unter Akademikern.
    Auch die Pharmaindustrie müsste um ihr Überleben kämpfen.

    Der Schlusssatz zeigt übrigens zum x-ten mal dein reduziertes Denkvermögen, das du immer wieder versuchst, durch abgegriffene Rhetorik zu kaschieren.
    Passend wäre zB gewesen:
    "Und die Pharmaindustrie würde astronomische Gewinne erzielen"

    Selbst bei billigsten, uralten Beleidigungsphrasen
    (so schnackte meine (Ur-)Eltergeneration...)
    legt er noch ne satte Bauchlandung hin.


    Über Trittbrettfahrer Roderich brauche ich wohl nichts weiter zu sagen!...


    Pappe mault wieder vom Feindbild Kapitalismus etc.


    Es folgte NICHT EINE sachliche Argumentation gegen meine - natürlich gewollt provokanten - Äusserungen.
    Aber Denunziationen zu Hauf...
    Wem faschistoide Tendenzen vorgeworfen werden kann,
    haben wir ja bereits mehrfach erörtert und bestätigt sich hiermit auch erneut...
  • Doktor Unbequem
    ideologie (perfektion) ist faschistisch.

    Das ist SO nicht ganz richtig.
    Wird Ideologie/Perfektion um ihrer selbst Willen praktiziert (und evtl. sogar erreicht), so ist es wohl eine grosse Gefahr, vll sogar zwanghaft resultierend.

    Dient sie jedoch einem übergeordneten Zweck (was ja häufig der Fall ist), so trifft dies nicht zu.
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    Das ist schon lange bekannt.
    Für TT sind wir Untermenschen.
    Oder auch nur Affen.

    Immer diese verzerrten Extrembilder...
    Das Auftreten gewisser Figuren hier bezeichnet man als "soziopathisch"...
  • etloP
    Das ist schon lange bekannt.
    Für TT sind wir Untermenschen.
    Oder auch nur Affen.

    Immer diese verzerrten Extrembilder...
    Das Auftreten gewisser Figuren hier bezeichnet man als "soziopathisch"...

    Ebend.
    Mal abgesehen davon, dass dir die kollektive Zustimmung fehlt.
    Stempel druff, fertisch.
    Was schlägst du als angemessene Bestrafung vor?
  • sremmadnoiram
    ach ja, künstler sind so sensibel ...
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem

    Was schlägst du als angemessene Bestrafung vor?


    Kollektive Zustimmung besteht.

    täglich 100 Avemaria jauchzen
    + 200x schreiben "Ich möchte meinen Mitmenschen nicht mehr auf den Senkel gehen"
    + 300 Liegestütz
    + Poschi nach Gutdünken
    (für diesen ausgefuchsten Therapieplan muss ich ja fast schon wieder ´ne Rechnung schreiben!) ^^
  • Seite 13 von 17 [ 335 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen