KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Was ist die Definition von autodidaktischer und Hobbykunst

  • D-J
    D-J der dativ
    ist dem genitiv sein tod.
    Signatur
  • llorT

    Fällt was auf? Die Menschen leugnen heuchlerisch den eigenen Mangel, dessen sie sich natürlich bewusst sind.


    Das muss heißen: ..., dem sie sich natürlich bewußt sind. [hüstel, hüstel]


    Richtig Mechthild, du hast es drauf!
  • eppap
    Oder ablativus grammaticalus:
    .. von dem sie Bewußtsein haben, irgendwie, so ...
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • laG

    Das muss heißen: ..., dem sie sich natürlich bewußt sind. [hüstel, hüstel]


    Nein, Mangel steht im Genitiv, falls Du weißt was das ist. Man ist sich eines Mangels bewusst.
    Nichts zu danken.

    Anbei: Ich habe ein paar abstrakte Bilder hochgeladen. Falls ich dort grammatisch falsche Sätze lesen muss, lösche ich die, egal wie positiv der Inhalt ist.
  • Frank Czieczor
    Frank Czieczor
    na dann mangelt`s an bewusstsein
  • Roderich
    Roderich
    ob studiert, auto tik tak oder hobbymaler, was am ende rauskommt ist interessant, der weg und die wahrscheinlichkeiten - am ende wird eh nur wahrgenommen was gefällt (auch wenn es nicht gefällt, garstig und widerwärtig ist - hauptsache es gefällt.).

    ich finde die frage ungleich aufregender worin vor und nachteile liegen akademischer künstler zu sein, oder sich selbst das wissen/können angeeignet zu haben, und am ende zum selben punkt zu gelangen.
    kann der überhaupt identisch sein? einen versuch dazu kann man ja nicht tätigen.
    für mich kann ich sagen, ich mochte es ohne vorwissen (abgesehen davon das ich mir schon immer gerne bilder ansehe) und grundkenntnisse einfach mal farben zu kaufen und loszulegen. hab vor 5 jahren in nem dicounter ultra-günstige ölfarben und ne leinwand gekauft. das bild war echt keine augenweide, aber es hat spaß gemacht. (was mich laut deffinition einiger wohl dann zum hobbymaler abstempelt. aber man muß leiden und über seine eigenen grenzen hinauswachsen um großes zu leisten? so ein unfug, 2+7 ist zwar neun, aber 10-1 eben auch, leiden ist was für masochisten.)
    einfacher weg, steiniger weg? anders ja, aber eigentlich ist ja alles anders, und ebenso ist irgendwie alles gleich.
    Signatur
  • dlihthceM
    In pränuklearer Position können mit -s markierte (genitivische) Substantive auch allein erscheinen. Es handelt sich in der Regel um Eigennamen. Werden Appellative so gebraucht, so wächst ihnen eine mit Eigennamen vergleichbare Funktion zu.

    Mangel ist hier weder mit -s markiert noch ein Eigenname.
    Man ist sich zwar eines Mangels bewußt, aber man leugnet den Mangel und nicht das Mangel. Aber ist egal.
  • Frank Czieczor
    Frank Czieczor
    mangel an humor ?
  • dlihthceM
    Ja
  • D-J
    D-J und wohl auch an
    deutschkenntnissen. die von dir beschriebene fallkonstellation trifft hier nicht.
    googeln können ist nicht alles.
    Signatur
  • trA_egnuolluoS
    Das ist verständlich, denn der Sinn deiner Threaderöffnung war wohl der, aus der Gemeinde der Kreativen ein paar Mitstreiter zu gewinnen, die sich in einem kleinen, virtuellen, sozialen Netzwerk formiert gegenseitig bestätigen, nicht Hobbyisten, eher schon darüber hinausgewachsen zu sein...und die Profis sind doch eh nur vom Kunstmarkt gemacht, der uns alle verarscht...und eigentlich sind wir die Besten...auf jeden Fall genauso gut...und verbiegen lassen wir uns nicht...alles mit Herzblut...und das ist sowieso das Einzige...und die können uns alle mal...und der Picasso hat's ja auch gesagt...so richtig gegeben hat er's denen...

    Ansonsten wärst Du ja mit der Einordnung zufrieden gewesen, hättest gewußt, wo andere dich stehen sehen und evtl. dein Selbstbild überdenken können. Denn gefragt hattest du ja danach.


    Ich finds immer wieder lustig, was Fremde so in einen hineininterpretieren :-). Sorry, was Du da denkst über mich zu wissen, ist echt totaler Blödsinn. Frag mich doch erstmal, was der Sinn ist (hatte ich aber auch erklärt).

    Mir persönlich ist es egal, wie mich jemand bezeichnet. Mein Selbstbild ist schon ganz in Ordnung. Ich weiß wo ich stehe, was ich (nicht) kann und behaupte nichts anderes. Mitstreiter brauche ich keine, ich habe im richtigen Leben was ich benötige. Ganz bestimmt keine "virtuellen Freunde", um rumzujammern und sich gegenseitig das wunde Ego zu lecken. Außerdem finde ich überhaupt nicht, das Profis "nur vom Kunstmarkt" gemacht sind. Ich habe viel Respekt vor Leuten, die mit Kunst ihr Geld verdienen und dass ich besser bin als die oder irgendjemand, habe ich auch nicht behauptet.

    Bei meiner Meinung, dass technisches Können in einem Bild nicht alles ist, bleibe ich. Aber das heißt nicht, dass ich denke man muss nichts können. Im Gegenteil.

    Ich weiß nicht, wo Du Dir das alles über mich hergenommen hast, aber vielleicht bist Du etwas frustriert, weil Dich schon mal ein "Hobbykünstler" überrollt hat :-))).

    Ich bin in einem amerikanischen Forum, wo Leute von jedem Niveau Mitglieder sind und da hab ich solche arroganten Postings noch nie erlebt. Da geht es darum, sich gegenseitig Tipps zu geben oder etwas sachlich zu diskutieren bzw. sich gegenseitig zu inspirieren. So was hatte ich mir hier eigentlich erhofft. Aber das passt wohl nicht zur deutschen Kultur, zumindest hier geht es wohl eher darum, wer sich besser profiliert, andere kleinzumachen und zu klugscheißen. Wahrscheinlich sind es nur ein paar Leute und die anderen halten sich zurück, weil sie das schon kennen. Das werde ich wohl auch tun in Zukunft. Schade.

    Danke für die netten Antworten, die ich bekommen habe :-). Wenigstens ein paar haben verstanden, um was es mir ging und dass ich keine "Komplimente fischen wollte", wie jemand sagte.
  • egaawressaW
    HUSTEL
    Dafür vergebe ich einen dieser neuen, schattenwindigen Wunderpunkte.
    *hurzel!*
  • trA_egnuolluoS
    mangel an humor ?


    Das Kunstnet ist dem Humor sein Tod... :-)
  • schroedinger
    schroedinger au warze ...
    und heinrichs hustel
    erinnert nicht an hustler.
    schade, nein.
    Signatur
  • daednU
    Auf der einen Seite gibt es den Künstler, der sich pflichtschuldigst mit den Denkansätzen seiner Zeit vertraut machen sollte und gefälligst nach besten Kräften Kunst hervorzubringen hat

    schrott hin, schrott her
    die kunstgeschichte wäre ärmer wenn ein jeder so verfahren wäre
    (kunstkunst is da ein begriff für)
    graffity..outsiderkunst..die verrückten...religiöse kunst..
    sprechen dagegen

    das Originalgenie wurde hat man- meiner meinung nach zurecht-
    vom sockel gehoben, sieht man heute historisch
    kritisch-aber durchaus wertschätzend-

    den funken genialität dens wohl braucht
    hätten wohl viele-
    viele hier unterdrücken ihn nach kräften
  • laG
    In pränuklearer Position können mit -s markierte (genitivische) Substantive auch allein erscheinen. Es handelt sich in der Regel um Eigennamen. Werden Appellative so gebraucht, so wächst ihnen eine mit Eigennamen vergleichbare Funktion zu.

    Mangel ist hier weder mit -s markiert noch ein Eigenname.
    Man ist sich zwar eines Mangels bewußt, aber man leugnet den Mangel und nicht das Mangel. Aber ist egal.


    Fein, wenn beim Googeln sowas rauskommt.

    Es heißt "sich eines Mangels bewusst sein" und nicht "sich einem Mangel bewusst sein", sorry, aber die Frauenquote wurde bei diesem Problem abgeschafft. Zuviel Unsinn, Du verstehst schon! Aber schön mal drüber geredet zu haben. Mir geht's jetzt wirklich viel besser!
  • trA_egnuolluoS
    Von Gal.
    Darum! Obwohl ich mich schon ärgere geantwortet zu haben, sie malt zerbrochene Herzen, hab ich heute erst gesehen.


    Das ist genau einer dieser völlig dämlichen und überheblichen Kommentare, die man hier findet.

    Ich hab ein zerbrochenes Herz gemalt, na und? Ich hab ein zerbrochenes Herz gemalt, weil ich eines hatte und warum soll ich das dann nicht zum Ausdruck bringen, wenn es mir beliebt. Wer gibt Dir das Recht, mich abzuwerten. Weil es Deinen künstlerischen Ansprüchen nicht genügt? So what? Es muss Dir doch nicht gefallen.

    Ich male das, was ich empfinde. Mehr oder weniger gut, aber immer besser. Und hab ich Dich überhaupt gefragt? Du hast weder bei mir noch bei jedem anderem das Recht, abfällige Bemerkungen zu machen.

    Und Leute, die wissen, dass sie wirklich gut sind in dem was sie machen, haben das auch nicht nötig. Die, die so reagieren wie Du, sind immer die, die es eben nie so richtig schaffen und deshalb nach unten beißen müssen, damit sie sich besser fühlen.
  • Frank Czieczor
    Frank Czieczor
    mangel an humor ?


    Das Kunstnet ist dem Humor sein Tod... :-)


    lach mich schlapp...
    ich denke du solltes mal meine zeichnungen über das KN ansehen
    auch bei den anderen zeichnungen sind einige themen und streitereien
    aus dem KN umgesetzt...
    hat mir sehr geholfen so manchen bierernsten unsinn zu verarbeiten
    dein spruch ist auch sehr gut als zeichnung
    nicht einfach umzusetzen aber ich wachse an meinen aufgaben
    ich hoffe du bleibst noch eine weile hier
  • daednU
    wenn dein gatte dein essen versalzen findet
    sagst ihm dann auch
    du looser?
  • D-J
    D-J ich mag
    intuitive malerei auch voll total.
    Signatur
  • Seite 4 von 29 [ 562 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen