KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Ästhetik

  • siku Ästhetik -das aktuelle Thema
    hoch damit:
    hier geht's weiter:

    Ich habe dann irgenwo früher gelesen,
    dass die Kunst in der Renaissance
    ihre Höhepunkt erreicht hat...
    Ok, bin ich auch einverstanden...

    So, und jetzt:

    ÄSTHETIK IM ZEITALTER DER AUFKLÄRUNG

    Es hört sich zuerst mal gut an...
    "Aufklärung"...
    Als ob vorher alle in Unwissenheit waren
    und dann aufgeklärter geworden...
    Hmm.. na gut...

    Damals wurden neue ästhetische Begriffe geprägt,
    die noch bis heute gelten, wie...

    -Geschmack und Empfinden,
    -das Erhabene,
    -das Malerische und Pittoreske!
    -Sensation und romantische Entgrenzung,
    -Genie,Originalität und schöpferische Fantasie...
    (siehe auch "barokische, rokokische" usw...Entgleisungen
    :-))

    Und unser lieber Alexander Gottlieb Baumgarten
    hat sein Traktat "Aesthetica" (1750-1758) in Latein geschrieben...
    Wunderbar...

    Und dann so weiter und so fort...
    Ästhetische Lehren bei Immanuel Kant,

    Ästhetisches Verstehen

    von Hegel bis zu Karl Marx...



    Gute Idee, der Link: "Ästhetisches Verstehen"

    und für Leser, die nicht eingelinkt sind, der Text von Heinrich nachfdolgend zum Mitlesen:

    Zitat, Text von Heinrich:
    "Ich habe dann irgenwo früher gelesen,
    dass die Kunst in der Renaissance
    ihre Höhepunkt erreicht hat...
    Ok, bin ich auch einverstanden...

    So, und jetzt:

    ÄSTHETIK IM ZEITALTER DER AUFKLÄRUNG

    Es hört sich zuerst mal gut an...
    "Aufklärung"...
    Als ob vorher alle in Unwissenheit waren
    und dann aufgeklärter geworden...
    Hmm.. na gut...

    Damals wurden neue ästhetische Begriffe geprägt,
    die noch bis heute gelten, wie...

    -Geschmack und Empfinden,
    -das Erhabene,
    -das Malerische und Pittoreske!
    -Sensation und romantische Entgrenzung,
    -Genie,Originalität und schöpferische Fantasie...
    (siehe auch "barokische, rokokische" usw...Entgleisungen
    :-))

    Und unser lieber Alexander Gottlieb Baumgarten
    hat sein Traktat "Aesthetica" (1750-1758) in Latein geschrieben...
    Wunderbar...

    Und dann so weiter und so fort...
    Ästhetische Lehren bei Immanuel Kant,

    Ästhetisches Verstehen

    von Hegel bis zu Karl Marx..."

    ÄSTHETIK IM ZEITALTER DER AUFKLÄRUNG

    Die Fortsetzung.

    Da müssen wir natürlich
    J.J. Winckelmann nicht vergessen...
    Der Begründer der wissenschaftlichen
    Archeologie und der Kunstgeschichte.

    Warum die zwei so zusammenhängen,
    darüber sprechen wir vielleicht später...

    Winckelmanns Wertmaßstab ist in der Ästhetik begründet...
    Im 18.Jahrhundert wurde die Antike
    zum zweiten Mal wiederentdeckt...
    Das nennen wir Klassizismus...

    https://de.wikipedia.org/wiki/Antonio_Canova

    https://de.wikipedia.org/wiki/Francisco_de_Goya

    usw.

    Seit Winckelmann sprechen wir über Kunststile.
    Er hat die Entwicklung der Kunst
    von der Künstlerbiografie abgelöst
    und unter den Einfluss von Staat,
    Gesellschaft, Religion und ethn. Gegebenheiten gestellt...

    Was ich nicht so schön finde...
    Biografie und Werk des Künstlers
    gehören in ihren Rezeption zusammen...



    Text Heinrich, Zitat:
    "ÄSTHETIK IM ZEITALTER DER AUFKLÄRUNG

    Die Fortsetzung.

    Da müssen wir natürlich
    J.J. Winckelmann nicht vergessen...
    Der Begründer der wissenschaftlichen
    Archeologie und der Kunstgeschichte.

    Warum die zwei so zusammenhängen,
    darüber sprechen wir vielleicht später...

    Winckelmanns Wertmaßstab ist in der Ästhetik begründet...
    Im 18.Jahrhundert wurde die Antike
    zum zweiten Mal wiederentdeckt...
    Das nennen wir Klassizismus...

    https://de.wikipedia.org/wiki/Antonio_Canova

    https://de.wikipedia.org/wiki/Francisco_de_Goya

    usw.

    Seit Winckelmann sprechen wir über Kunststile.
    Er hat die Entwicklung der Kunst
    von der Künstlerbiografie abgelöst
    und unter den Einfluss von Staat,
    Gesellschaft, Religion und ethn. Gegebenheiten gestellt...

    Was ich nicht so schön finde...
    Biografie und Werk des Künstlers
    gehören in ihren Rezeption zusammen..."
  • uzuzab
    Hogewey.


    mfg
    Bazuzu
  • Günter
    Günter
    Heinrich, inzwischen bin ich gewohnt, daß ich fehlinterpretiert werde. Nicht ich teile die Menschen in unterschiedliche Gruppen, es sind die wirtschaft-
    lichen Voraussetzungen, welche die Menschen in Prekariat,Mittelstand und
    Elite teilen. Ich bedauere das ganz ausdrücklich.
    Ja und auch ich liebe es, den Gedanken der großen Philosophen zu folgen aber
    d.h. doch nicht, daß ich deren Denken brauche um für mich entscheiden zu können was ästhetisch ist oder nicht. Wer es will soll´s tun, ich brauche es nicht! Ich nehme eben eine kritische Stellung gegen Vordenker ein, auch wenn
    es um das Thema Ästhetik geht. Meine Kritik beginnt dabei schon beim Gegenstand unseres Themas. Ich stelle ja die Frage, gibt es, außer im menschlichen Empfinden, im menschlichen Hirn, so etwas wie Ästhetik überhaupt? Ich für meinen Teil behaupte, es gibt sie nur im menschlichem
    Empfinden. Folgerichtig sind auch die Maßstäbe der Ästhetik, rein menschliche Empfindungen, also individuell unterschiedlich. Will man solche
    individuellen Empfindungen in ein Korsett zwingen in dem man sie verallgemeinert, dann geschieht das was die Nazis oder auch die Kommunisten praktiziert haben. Ich sehe es so, wer der Ästhetik oder auch der Kunst Regeln auferlegt oder diese Regeln lehrt, der will, daß die Kunst und die Ästhetik diesen Regeln folgt. Wäre es anders, bräuchte man diesen Quatsch nicht. Das Schönheitsempfinden und die Kunst sind frei und Regeln etc. darf sich nur der Künstler selbst geben.


    Wer die Empfindungen des Menschen regeln will, will damit nichts anderes als Macht über das Denken des Menschen gewinnen.
    Aus diesem Grund streite ich gegen die Einordnung in Kitsch und Kunst,
    gegen die Bewertung und Benotung von Kunst und gegen ästhetische Vorschriften für Kunst, sofern sie nicht als individuelle Bewertung deklariert werden. Ich weiß nun wirklich nicht, was an dieser meiner
    Sicht auf unser Thema verkehrt sein sollte.

    Im Unterschied zu diesen ellenlangen Zitaten und Links von gewissen Leuten
    oben bemühe ich mich meine eigenen Gedanken zum Thema hier zu äußern. Ich finde es unfair wenn dann das von mir Formulierte mit einem Wust von
    Zitaten, die noch nicht mal das Thema treffen, nach hinten schiebt.
    Bei den von Siku eingestellten Links geht es um das Verstehen von Kunst und nicht etwa um Ästhetik. Vermutlich hat sie auf die Schnelle nichts besseres gefunden.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • siku

    Ich finde es unfair wenn dann das von mir Formulierte mit einem Wust von
    Zitaten, die noch nicht mal das Thema treffen, nach hinten schiebt.
    Bei den von Siku eingestellten Links geht es um das Verstehen von Kunst und nicht etwa um Ästhetik. Vermutlich hat sie auf die Schnelle nichts besseres gefunden.


    Reldats,
    du kreist ständig um deine eigenen Gedanken - hier am Thema vorbei.
    Da sieht man mal, wie oberflächlich du die hier geschriebenen Beiträge anderer liest:

    die eingestellten Links sind

    - nicht von siku eingestellt worden -

    sondern von Heinrich :-))

    Dieser Thread war und bleibt "Wahnsinn" ;-)

    PS: zu dem Inhalt, was Heinrich hier als Theorie der Ästhetik beschreibt, hat von den Querelenschreiber noch keine Stellung genommen. Also gehe ich davon aus, dass das was Heinrich schrieb inhaltliche Zustimmung von
    pappe, bazuzu, polte u.a. KN-Häuptlingen findet: - abgesegnet -
    wahrlich so wird es sein. :-)
  • uzuzab
    Hogewey.


    mfg
    Bazuzu
  • Günter
    Günter
    Siku, stimmt war mein Fehler, aber an der Aussage ändert das nichts.
    Meterlange Zitate für einen Inhalt, der mit zwei Sätzen erklärt worden wäre.
    Du wirfst mir vor ich würde die Beiträge anderer oberflächlich lesen, nur weil ich in Deinem abgeschriebenen, meterlangen Zitaten übersehen habe, daß zwei Links nicht von Dir waren, echt Du bist vielleicht eine Marke. Ich bemühe mich wenigstens auf das was ich hier von Dir zu lesen bekomme ein-
    zu gehen. Wäre nicht schlecht, wenn Du das auch mal adäquat tun würdest.
    Sag doch mal was zu meinem letzten Beitrag.
  • eppap
    PS: zu dem Inhalt, was Heinrich hier als Theorie der Ästhetik beschreibt, hat von den Querelenschreiber noch keine Stellung genommen. Also gehe ich davon aus, dass das was Heinrich schrieb inhaltliche Zustimmung von
    pappe, bazuzu, polte u.a. KN-Häuptlingen findet: - abgesegnet -
    wahrlich so wird es sein. :-)


    Nö.
    Das, was hier herbei gezaubert werden soll,
    sind lang mitgeschleifte Denkleichen aus
    dem 19.
    Sammeltassenkunstdenken für salons.
    Gleichschaltungsgeschwafel.
    Konsumentenkacke.
    Bürgerliche Asthetikfürze.

    Hugh - ich habe geschrieben.
  • schroedinger
    schroedinger ä
    ästhetik kommt von
    ast-ethik?
    Signatur
  • siku verschätzt

    Nö.
    Das, was hier herbei gezaubert werden soll,
    sind lang mitgeschleifte Denkleichen aus
    dem 19.
    Sammeltassenkunstdenken für salons.
    Gleichschaltungsgeschwafel.
    Konsumentenkacke.
    Bürgerliche Asthetikfürze.

    Hugh - ich habe geschrieben.


    Mensch - pappe, habe mir gerade deine Galerie angeschaut - das schöne Foto war von dir? - naja, ich stelle hier ja auch nichts ein, sollte mir also einen Kommentar verkneifen - deine Texte und deine Fotos passen ;-)
    zu beiden: üben, üben, üben

    Sag mal, hast du überhaupt etwas professionell mit Kunst zu tun :-(
    Du hast gar keinen Schimmer von dem Thema "Ästhetik", oder irre ich?
    *staun*

    PS: das mit dem "verkneifen" hat nicht hingehauen
    editiert: "schönes Foto"
    Pappe hat es hier eingestellt also muss er auch mit nicht erwünschten Kommentaren rechnen.
  • eppap
    Ich habe nur wenig Ahnung von Kunst, siku -
    vielleicht gerade dreimal soviel wie du.

    Wenn du meine Texte zu einem früheren
    Thema gelesen hättest, wüßtest du, daß
    ich die Vorstellungwelten, in denen pro-
    fessionelle Kunstfiguren herum tanzen,
    bestenfalls lustig finde.
  • adenatsac Wenn dies ein Tutorial hätte werden sollen, dann hätte man es so auch benennen sollen.
    So ist es eine Aufforderung über Ästhetik zu philosophieren.
    Die Texte von Kaskadenteil zu dem Thema waren vergnüglich zu lesen, ein wahrer Genuss, mit eigenen Gedankenspielen und manchen interessanten Schlenkern.
    Reledats Gedanken und Philosophie zur Ästhetik sind es ebenso wert gelesen zu werden, denn auch sie tragen so manche Wahrheit in sich.


    Mensch - pappe, habe mir gerade deine Galerie angeschaut - das verquarste Foto war von dir? - naja, ich stelle hier ja auch nichts ein, sollte mir also einen Kommentar verkneifen - deine Texte und deine Fotos passen ;-)
    zu beiden: üben, üben, üben


    Siku, wer bist du eigentlich, so arrogant über jemanden zu urteilen?
    Das könnte ganz schön nach hinten los gehen. Ich glaube, nicht, dass du den Geist der Kunst oder ihre Esszenz verinnerlicht hast. Du magst über ein fundiertes Buchwissen verfügen, aber da hört es höchstwahrscheinlich schon auf.
  • b_anom
    Ich finde es problematisch über Bilder abfällig zu urteilen, wenn man selbst nichts zeigt. Zeig doch mal was von Dir, Siku.
  • schroedinger
    schroedinger
    [quote="p272269"]

    Sag mal, hast du überhaupt etwas professionell mit Kunst zu tun :-(
    Du hast gar keinen Schimmer von dem Thema "Ästhetik", oder irre ich?
    *staun*

    PS: das mit dem "verkneifen" hat nicht hingehauen

    ___________
    aua und weia.
    "professionell mit Kunst zu tun ..."
    (satzzeichen fehlt)
    ist das eine voraussetzung, um zum
    thema ästhetik was sagen zu können ???
    Signatur
  • adenatsac
    Ich finde es problematisch über Bilder abfällig zu urteilen, wenn man selbst nichts zeigt. Zeig doch mal was von Dir, Siku.


    Das finde ich nicht.

    Aber das was Pappe sagt, ist ebenso wert gelesen zu werden, wie die Beiträge von Heinrich. Da muss es nicht sein, wie auch bei Reledats geschehen, die eingestellten Bilder abfällig zu beurteilen und dann die Berechtigung davon abzuleiten, die Gedanken des Kreativen ebenso zu negieren.
  • siku

    Siku, wer bist du eigentlich, so arrogant über jemanden zu urteilen?
    Das könnte ganz schön nach hinten los gehen. Ich glaube, nicht, dass du den Geist der Kunst oder ihre Esszenz verinnerlicht hast. Du magst über ein fundiertes Buchwissen verfügen, aber da hört es höchstwahrscheinlich schon auf.



    castaneda, schön, dass du auch über den Schirm hältst. Was du mir ankreidest, dass ich pappe unberechtigt, unwissend kritisiere - zahlst du mir mit gleicher Münze zurück.
    Vielleicht hätte dir ja eine etwas pfiffigere Kritik an meinem Beitrag einfallen können, als eine plumpe Retourkutsche.
    Du hast mich schon mal ohne Grund runtergemacht, in deiner Einschätzung ich könnte hier jemanden nicht das Wasser reichen.
    Gut, dass du dich in wichtige Aktionen einschaltetst - allerdings auch ohne auf das Thema Ästhetik bezugzunehmen.
    Castaneda und wer bist du, dass du hier Personen maßregelst?
  • b_anom
    Dann sind wir doch eigentlich einer Meinung :-).

    Ich finde grundsätzlich, solche abfälligen Bemerkungen kann man sich sparen. Aber wenn man selbst ganz anonym bleibt und dann sagt, was der andere macht ist alles keine Kunst, dann würde ich schon ganz gern sehen, was derjenige selbst drauf hat um so zu reden.
  • adenatsac
    Das mit dem "Wasser reichen" habe ich bereits zurück genommen, liebe siku.
    Obwohl du es warst, die mich ohne Grund angegriffen hat.

    Ich wusste noch gar nicht, dass sich hier auch Grundschüler aus der 4.Klasse tummeln :-)
    ,
    Damit fing es an. Dann kamen die Maikäfer und der Zaun hehe aber das fand ich sogar lustig.

    Das Thema Ästhetik langweilt mich insofern, als dass hier nichts Neues darüber berichtet wird, bzw. werden kann.
  • Vincents_Ohr
    Vincents_Ohr
    Dann sind wir doch eigentlich einer Meinung :-).

    Ich finde grundsätzlich, solche abfälligen Bemerkungen kann man sich sparen. Aber wenn man selbst ganz anonym bleibt und dann sagt, was der andere macht ist alles keine Kunst, dann würde ich schon ganz gern sehen, was derjenige selbst drauf hat um so zu reden.


    Nicht alle, die von Kunst Ahnung haben stellen selbst welche her. Siku müsste ihr Diplom scannen.
    Signatur
  • b_anom
    Von mir aus kann sie so viel Ahnung haben wie sie will, ist mir egal. Ich sage nur, so zu kommentieren ist sowieso keine Art. Aber wenn man sich selbst keiner Kritik stellen will, dann sollte man auf alle Fälle das sein lassen. Das geht doch gar nicht.
  • Seite 21 von 37 [ 739 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen