KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Ästhetik

  • Doktor Unbequem

    und warum ist Gal gesperrt?
    der hat doch ("nur"!) n bissken Pfeffer in die Suppe gestreut...
    oder?!?
    Gal sagt wirklich viele gute und wichtige Sachen, aber er kennt keine Grenzen. 30% hätte locker gereicht. Dazu noch ein wenig Diplomatie und Bescheidenheit und ich wäre sofort dafür, dass er wieder entsperrt wird. Keine Ahnung, ob er eine Befriedigung aus den Sperren zieht. Scheinen ihn auf jeden Fall nicht zu Änderungen in seinem Verhalten zu motivieren.

    Gal sagt wirklich viele gute und wichtige Sachen, aber er kennt keine Grenzen. 30% hätte locker gereicht.

    1% wär schon zuviel. Ich bin für lebenslange Sperre. Selten soviel Unsinn gelesen!
    naja, die 30% sind da wohl etwas realistischer als das eine...
    Und wo Gal sich als Kasperl outet, hat er doch das Problem.
    Zumindest tritt er hier nicht so gleichgeschaltet auf...
    Und an unsinnigen Beiträgen mangelt es hier doch eh nicht, das sollte eigentlich kein Kriterium sein...
    ^^
  • hcsuak
    Ach was? ist das ein Scherz?


    Kein Scherz.
  • Johndell
    Johndell
    und warum ist Gal gesperrt?
    der hat doch ("nur"!) n bissken Pfeffer in die Suppe gestreut...
    oder?!?
    Ich glaube TT, du kennst deinen Freund nicht wirklich. Ich habe ihn schon von einer ganz anderen Seite erlebt(nicht hier, in einem anderen Forum).

    Mir ist es egal wer welche Meinung zur Kunst hat, soll jeder machen wie er es möchte. Aber was ich mal erlebt habe mit ihm, ist wirklich sehr Boshaft gewesen, da war er hier noch gezügelt gewesen.
    Er übte gezielten Psychoterror aus, der zwar sehr Plump und nicht grade intelligent war, und somit keinen Eindruck hinterlass hat, aber er verfolgte diese Absichten sehr enthusiastisch.

    Wer seine Ansichten mit ihm teilt, kommt sicherlich klar mit ihm. Wer anderer Ansichten hat, sollte so schnell wie er kann laufen, mit Ausnahme, man sucht sich gezielt einen Feind.

    Ach was? ist das ein Scherz?
    Kein Scherz.
    Ich bin immer ein Freund von Fakten, daher ist mir dies ein wenig zu ungenügend... Oder ich habe zu wenig Google benutzt, aber dafür ist er auch nicht interessant genug.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • absurd-real
    Wie süß. Ein Davonläufer.
    Signatur
  • b_anom
    It takes two to tango...

    Wenn ihr die unsinnigen Beiträge von Gal ignoriert und nur auf die vernünftigen antwortet, dann dürfte sich das bald erledigt haben, so oder so. Weil es dann nämlich für ihn keine Angriffsfläche mehr gibt. Nachdem ich erstmal selbst in die Falle getappt bin, bin ich so mit ihm umgegangen und das hat funktioniert. Dann braucht es in Zukunft auch keine Sperren. Solange es aber noch genug gibt, die auf die Provokationen anspringen, wird das nichts.

    Und Johndell, das Internet hat den Vorzug, dass man Leute ignorieren kann. Man kann sich keine virtuellen Feinde schaffen. Außer natürlich, Du hättest persönlich mit ihm zu tun gehabt, das wäre etwas anderes.
  • Johndell
    Johndell
    Wie süß. Ein Davonläufer.


    Wer sagt dass ich davon gelaufen bin? :D

    Es wird nur irgendwann nervig sich ihm zu widmen. Eine Diskussion ist auch sinnlos, da er ignorant ist und alles andere Zeitverschwendung.
  • Johndell
    Johndell

    Und Johndell, das Internet hat den Vorzug, dass man Leute ignorieren kann. Man kann sich keine virtuellen Feinde schaffen. Außer natürlich, Du hättest persönlich mit ihm zu tun gehabt, das wäre etwas anderes.


    Ach Mona…
    Die meisten Kriege werden virtuell ausgetragen. Das Internet besteht aus virtuellen und denn noch Persönlichen Daten.
    Wenn man es richtig anstellt geht alles.

    Ich glaube nicht das du alles ignorieren kannst, er kann es ja auch nicht.
  • b_anom
    Johndell, ich weiß schon was Du meinst. Das perfide ist, dass wir uns in so etwas reinziehen lassen weil wir eben emotional sind, aber realistisch gesehen ist es Quatsch. Wenn Du mit jemand nichts zu tun haben willst, kannst Du ihn einfach ignorieren, im richtigen Leben geht das nicht.

    Ich kann bestimmt nicht alles ignorieren, sag ja nicht, dass ich dagegen gefeit bin :-)
  • Johndell
    Johndell
    Johndell, ich weiß schon was Du meinst. Das perfide ist, dass wir uns in so etwas reinziehen lassen weil wir eben emotional sind, aber realistisch gesehen ist es Quatsch. Wenn Du mit jemand nichts zu tun haben willst, kannst Du ihn einfach ignorieren, im richtigen Leben geht das nicht.

    Ich kann bestimmt nicht alles ignorieren, sag ja nicht, dass ich dagegen gefeit bin :-)


    Im richtigen Leben kann man doch auch alles Ignorieren, so lange derjenige nicht gewalttätig wird.

    Aber man hat doch auch gesehen wie angreifbar manche sind, wenn man nur die richtigen Daten hat. Ob es Nackt Bilder sind oder wie im Gal´s Fall, Bilder wie seine richtigen Bilder aussehen wenn sie nicht digital nachgearbeitet sind. Dies ist doch schon sehr entblößend…

    Man könnte zum Beispiel einen Schritt weiter gehen, über Facebook die Ziel Person ausfindig machen, die Freunde so beeinfluss dass diese Person gemieden wird. So kann man jemanden Isolieren, auch im realen Leben. (wenn man es richtig anstellt)
    Wenn diese Person noch eine Webseite hat, kann man Seiten hacken, Blockieren, Adresse entnehmen und weiter Unfug anstellen…

    Wenn eine Person dich nicht im Netz mag, und diese alles sehr Persönlich nimmt, kann diese dir das Leben zur Hölle machen.

    Daher finde ich deine Einstellung zwar richtig und gut. Aber das alles ist Relativ und steht im Verhältnis vom Täter und Opfer. Einmal wie der Täter gepolt ist und wie klug der ist sein Ziel umzusetzen. Und wie das Opfer mit den Daten umgeht. Aber es kann Reale Auswirkungen auf dich haben

    Sorry, ich wollte nicht off topic sein.
  • b_anom
    So extrem habe ich es hier nicht gesehen, aber es stimmt. Das ist schon ein Risiko, auch wenn ich denke, das kommt nicht so oft vor. Ich verstehe sowieso nicht, warum jemand so hassen kann um zu solchen Mitteln zu greifen. Aber das ist jetzt auch ein ganz anderes Thema :-).
  • schroedinger
    schroedinger

    ...
    ...
    ...

    schroedinger, geh in dein Labor
    mach deine Experimente
    und dann berichte uns darüber...
    Wenn es zum Thema passt...
    sonst werde ich dich ignorieren...
    :-)

    ________________

    :)
    jo, das ist mein lieblingsfaden.
    kla. essthetik. essperimente.
    klare formen. klare vorgehensweisen.
    klare strukturen. klares denken.
    gern berichte ich über es.

    wenn schon durch eine brille sehen,
    dann durch die eigene.

    :)
    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Und ich mag Rosa und Rio war auch Klasse. :)

    Ah, und, passt grad.

    “If what you see through the window looks dull, you should try first to clean your specs before smashing it.
    And take into consideration that you might be short sighted to begin with and perhaps wearing wrong glasses too.”

    Frank Floyyde, hin. 2111

    Und.
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    Ich glaube TT, du kennst deinen Freund nicht wirklich.
    ...

    Weder ist er mein "Freund" noch kenne ich ihn ausser von seinen Auftritten hier.
    Jedoch hätte man mit ihm noch einigen Spass (okay, Geschmackssache, manche wollen hier auch nur Kuschelkino...) haben können.
    Man muss ihn ja nicht wirklich ernst nehmen.
    Hier eiern teilweise seit Jahren andere Typen herum,
    deren Boshaftigkeit schon recht auffällig war bzw ist,
    die ebenfalls Psychoterror ausüben und nicht über eine durch leere Sprüche gekennzeichnete Selbstdarstellung hinauskommen.
    Deren Affektgehabe ist teilweise wesentlich tunnelhafter als Gal´s.
    Sicherlich sind das arme Figuren, die idR ein bisserl Aufmerksamkeit und einen (Gesprächs-)Partner (bzw eine Möglichkeit, Energie zu saugen, wie der Therapeut hinter vorgehaltener Hand sagen würde) suchen (huaaaahh!^^). Aber dieser Gal doch auch. immerhin hat der noch ein gewisses Sendungsbewusstsein, wo die Energie auch mal "richtig rum" fliessen kann...
    Ich finde da besteht eine gewisse Ungleichbehandlung.

    geht´s denn hier noch irgendwie mit Ästhetik weiter?
  • Doktor Unbequem
    ... über Facebook die Ziel Person ausfindig machen, die Freunde so beeinfluss dass diese Person gemieden wird.

    Facebook - "Freunde"??
    das sind doch idR noch nicht mal "Bekannte"...
    naja, wer´s nötig hat...
  • heinrich
    Danke für Goldenen Schnitt - Link
    Das passt zur Ästhetik in meinem Sinne ganz gut...
    So ein Naturding...
    Dass überall stimmt, auch auf dem Mond...
    und überall...
    :-)



    Heinrich könntest du hier mal etwas Übersicht in das Kaos deines Textes bringen.
    Danke im voraus. :-)


    Leiiiiiider nicht...
    Das war mein voll daneben geratener
    "kubistischer" Kommentar zur Picasso-Ästhetik...
    So wirkt er halt auf mich...
    Mehr kann ich nicht dazu sagen,
    weil ich kein Picassofan bin,
    und mich mit ihm nur am Rande beschäftigt habe...
    (als ich Dali Biografie studierte)...
    So...

    Und jetzt wieder mal zu meinem Schätzchen


    Arthur Schopenhauer:

    „Daß wir Alle die menschliche Schönheit erkennen […], im ächten Künstler aber dies mit solcher Klarheit geschieht, daß er sie zeigt, wie er sie nie gesehen hat […]; dies ist nur dadurch möglich, daß der Wille, dessen adäquate Objektivation, auf ihrer höchsten Stufe, hier beurtheilt und gefunden werden soll, ja wir selbst sind. Dadurch allein haben wir in der Tat eine Anticipation Dessen, was die Natur […] darzustellen sich bemüht; welche Anticipation im ächten Genius von dem Grade der Besonnenheit begleitet ist, daß er, indem er im einzelnen Dinge dessen Idee erkennt, gleichsam die Natur auf halbem Worte versteht und nun rein ausspricht, was sie nur stammelt.“

    wo:
    „Antizipation ist also eigentlich eher das Gegenteil einer direkten Bedürfnisbefriedigung." Wiktionary

    Die Aufgabe des Künstlers nach Schopenhauer ist
    uns zu zeigen, was er in der Natur gesehen hat...
    weil die Natur "nur" stammelt etwas vor sich hin...
    Und der Künstler hilft ihr so zu sagen...
    Ist das nicht toll?

    (Aber Natur stammelt nicht,
    sie spricht...
    und das kann man hören, wenn man will..)
    :-)

    Ich bin nicht mit allem in Schopenhaurischer Philosophie einverstanden...
    Seine Schlüsse, die er zieht
    sind mir zu pessimistisch...
    aber sein Blick auf Kunst ist mir nah:

    Und zwar. dass

    - ich betrachte,( zuhöre, lese) Kunst nur
    als "neutrales Subjekt" das Objekt betrachtet...
    dabei bin ich "ein echtes Ich"...
    und das ist nur mit Kunst möglich...

    Ich pfeile dabei an meinem Ego...
    und ich soll hier in Prinzip Zuversicht und Trost finden,
    so ungefähr, wie man Trost in der Natur sucht und findet...

    Aber Schopenhauer hat damit nicht die Künstler selber gemeint,
    die Kunstschaffenden die,
    mit verzerrtem Blick eigener Individualität...

    Ob sie so neutral subjektiv
    die eigene Kunst und die Kunst von andren betrachten imstande sind?
    Sollen die Künstler vielleicht das lernen,
    um ästhetisch beurteilen können?
    Signatur
  • uzuzab
    Was´n Gestammel.
    Religion versus Nix.


    mfg
    Bazuzu
  • siku
    Was´n Gestammel.
    Religion versus Nix.


    mfg
    Bazuzu


    @ bazuzu
    quatsch

    vermurxt den Beitrag von Heinrich jetzt nicht, wenn Euch dazu nichts einfällt.
    Ich meine mit den Ansätzen von Schopenhauer kann es durchaus weitergehen.
    M.E. würden sich Fragen ergeben nach dem Ich und wie Schopenhauer oder in der phl. Ästhetik Natur deifinert wird.

    Z. Zt. fehlt mir die Muße, aber wenn noch gescheite beiträge kommen - und dieser Thread nicht wieder mal zerquatscht wird, melde ich mich später. ;-)
  • uzuzab
    Bibelwissen bringt nix weiter.
    Zitieren kommt von zittern.


    mfg
    Bazuzu
  • eppap

    Man muss ihn ja nicht wirklich ernst nehmen.
    Hier eiern teilweise seit Jahren andere Typen herum,
    deren Boshaftigkeit schon recht auffällig war bzw ist,


    Sprach der Mann, der in einem Spiegelkabinett wohnte.
  • Seite 5 von 37 [ 739 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen