KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Kunst und Krempel

  • Günter
    Günter
    Herr Reiser, jedes einzelne Wort, jeder Gedanke, den ich hier liefere, ist ausschließlich auf meinem Mist gewachsen. ich gehören nicht zu den Hampelmännern, die sich mit Links und Zitaten über Wasser halten müssen.
    Ich jammere nicht über die bösen Kritiker, ich jammere überhaupt nicht, ich
    bestreite sowohl die Kompetenz als auch das Recht der Leute, die Du in Verkennung der Tatsachen als Kritiker bezeichnest, hier ungefragt Werke
    an den Pranger zu stellen. Kritiker, daß ich nicht lache!
    Ich nehme mir das gleiche Recht, wie Gal und Du, ich beurteile Eure In-
    kopetenz. Wer hier schreibt muß damit leben, gelle?
    So und wer so wenig künstlerisch zu bieten hat wie Du und Gal, sollte nun
    wirklich nicht mit Steinen werfen, das ist nur saudumm!
  • laG


    Mir ist noch wichtig was ich gestern sagte, sorry, soviel Ehrgefühl habe ich.


    Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.
    (Konrad Adenauer)


    Das Zitat hat 'nen Bart!
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian


    Mir ist noch wichtig was ich gestern sagte, sorry, soviel Ehrgefühl habe ich.


    Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.
    (Konrad Adenauer)


    Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort.

    (Barschel)
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • b_anom
    Ringelpietz mit Anfassen? Ich glaube, die Gefahr hier ist sehr gering :-)))).
  • Roderich
    Roderich
    Herr Reiser, jedes einzelne Wort, jeder Gedanke, den ich hier liefere, ist ausschließlich auf meinem Mist gewachsen. ich gehören nicht zu den Hampelmännern, die sich mit Links und Zitaten über Wasser halten müssen.
    Ich jammere nicht über die bösen Kritiker, ich jammere überhaupt nicht, ich
    bestreite sowohl die Kompetenz als auch das Recht der Leute, die Du in Verkennung der Tatsachen als Kritiker bezeichnest, hier ungefragt Werke
    an den Pranger zu stellen. Kritiker, daß ich nicht lache!
    Ich nehme mir das gleiche Recht, wie Gal und Du, ich beurteile Eure In-
    kopetenz. Wer hier schreibt muß damit leben, gelle?
    So und wer so wenig künstlerisch zu bieten hat wie Du und Gal, sollte nun
    wirklich nicht mit Steinen werfen, das ist nur saudumm!


    ich weiß echt nicht warum du da so verbissen reagierst. kn ist doch als plattform so ausgelegt das man seine meinung kund tut. das man da manches wort oder dessen verfasser nicht mag ist da nicht weiter verwunderlich.
    Signatur
  • daednU
    lieber
    herr reldats ich weis nicht wer dir soviel angetan hat
    im leben
    ich kann dir nur sagen zu meinen bildern
    dar jeder was schreiben vom 16- jährigen
    schulmädchen das mangas kopiert
    bis zur studierten kunstpädagogin
    -die oh jammer noch nie in ihrem leben
    gemalt hat.
    das is das tolle an nem forum

    betrachter ohne den reinen experten? tunnel blick
    sind mir im grunde
    oft lieber

    da ich weis das kritik sehr viel arbeit
    ist enblöde ich mich auch kaum dazu
    einen grossen account
    mit ein paar typischen kritiker floskeln
    zu verurteilen
    nein besser nur ein werk

    und klar kar entschlüsselt sich eine bedeutung
    nicht jedem-bei grafik verwunderts immer wieder
  • laG
    Ich nehme mir das gleiche Recht, wie Gal und Du, ich beurteile Eure In-
    kopetenz. Wer hier schreibt muß damit leben, gelle?
    So und wer so wenig künstlerisch zu bieten hat wie Du und Gal, sollte nun
    wirklich nicht mit Steinen werfen, das ist nur saudumm!


    Reldats, merkst Du eigentlich nicht, dass Du Dich permanent im Ton vergreifst?
    Jeder merkt doch, dass Du sauer bist, weil man Deinen Gaul als Kitsch bezeichnet hat. Na klar, jetzt waren die Kritiker saudumm, was denn sonst?

    Ich fand Deinen Gaul lustig! War das eine Auge wirklich 20cm höher als das andere? Junge, Junge, dann haben bei diesem Tier ja Scheuklappenn gar nichts gebracht, oder? Hat immer mit einer Linse drübergelugt, hahaha!
  • Roderich
    Roderich
    lieber
    herr reldats ich weis nicht wer dir soviel angetan hat
    im leben
    ich kann dir nur sagen zu meinen bildern
    dar jeder was schreiben vom 16- jährigen
    schulmädchen das mangas kopiert
    bis zur studierten kunstpädagogin
    -die oh jammer noch nie in ihrem leben
    gemalt hat.
    das is das tolle an nem forum

    betrachter ohne den reinen experten? tunnel blick
    sind mir im grunde
    oft lieber

    da ich weis das kritik sehr viel arbeit
    ist enblöde ich mich auch kaum dazu
    einen grossen account
    mit ein paar typischen kritiker floskeln
    zu verurteilen
    nein besser nur ein werk

    und klar kar entschlüsselt sich eine bedeutung
    nicht jedem-bei grafik verwunderts immer wieder


    ich fange an mich an dich zu gewöhnen. (;
    Signatur
  • Günter
    Günter
    Deutsche Sprache ist schwere Sprache! Also Leute, die Ihr so begeistert drauf abfahrt, Bilder bewerten zu dürfen, dann könnt Ihr Eure Werke gegenseitg
    bewerten. Reiser Gal´s Machwerke, Gal Reiser´s Stümpereien usw.. Hab es ja schon gesagt, da habt ihr erstmal genug zu tun. Mal ganz davon abgesehen,
    sind für´s Bewerten, nicht nur von Kunst, fachliche Kenntnisse nötig, die
    kann ich hier kaum erkennen auch nicht bei Gal, denn hätte er solche, würde
    er niemals seine Aquarelle so falsch einschätzen. Die sind von der handwerklichen Qualität aus betrachtet dürftig, vom Inhalt belanglos und
    nichtssagend,insgesamt und in seinem Sinne Kitsch, das weiß er vermutlich selbst, deshalb farblich am PC nachbehandelt. Und die Meisten sind vermutlich von Fotos abgemalt. Windige
    Hochstapeleien! Um solche Werke zu erstellen braucht es jedenfalls kein Kunststudium in Lehrsälen Kandinskys!
  • Bernhard Wiedlroither
    Bernhard Wiedlroither sind die löwen hungrig? wär zu blöd is nämlich nicht viel fleisch dran aber wenn ihr das jetzt ignoriert wuerds mirauch nicht das herz brechen lg berni
    🔗
  • Günter
    Günter
    Reiser, was Du so alles als Grafik bezeichnest, einfach köstlich!
  • b_anom
    Deutsche Sprache ist schwere Sprache! Also Leute, die Ihr so begeistert drauf abfahrt, Bilder bewerten zu dürfen, dann könnt Ihr Eure Werke gegenseitg
    bewerten. Reiser Gal´s Machwerke, Gal Reiser´s Stümpereien usw.. Hab es ja schon gesagt, da habt ihr erstmal genug zu tun. Mal ganz davon abgesehen,
    sind für´s Bewerten, nicht nur von Kunst, fachliche Kenntnisse nötig, die
    kann ich hier kaum erkennen auch nicht bei Gal, denn hätte er solche, würde
    er niemals seine Aquarelle so falsch einschätzen. Die sind von der handwerklichen Qualität aus betrachtet dürftig, vom Inhalt belanglos und
    nichtssagend,insgesamt und in seinem Sinne Kitsch, das weiß er vermutlich selbst, deshalb farblich am PC nachbehandelt. Und die Meisten sind vermutlich von Fotos abgemalt. Windige
    Hochstapeleien! Um solche Werke zu erstellen braucht es jedenfalls kein Kunststudium in Lehrsälen Kandinskys!


    Also wenn das jetzt keine Bewertung war, und gleich mehrfach :-))).
  • daednU
    ok, reldats
    guten finden darf deine bilder
    jeder
    ein fachmännisches(?) urteil
    abgeben nur wenige:
    ein akademischer maler
    möglichst noch noch mit lehrauftrag
    an einer kunstakademie

    so weit
    so bekannt
    + so arm

    es trennen uns welten
  • laG
    Hab noch was Gutes gefunden!
    Heute:

    Limone:

    Reife Kirschen

    und absurd real:


    echt anstr.enge.nd.



    Nr. 1; absurd real:

    Was hat er rein formal- gestalterisch gemacht?
    Auf dem Bild sieht man ein Liniengeflecht ( Computerarbeit, oder? Ändert an einer Bewertung wenig). Links unten wird dieses Geflecht von kleinen "dickeren" Vertikalen gebrochen, dasselbe oben links. Dadurch entsteht eine formale Änderung im Duktus, ein mit einfachen Mitteln inszenierter Spannungsbruch. Die Gestaltung erinnert an Kreidezeichnungen Hans Uhlmanns.
    Ein solcher Arbeitsansatz ( Uhlmanns)ist grob etwa so erklärt: Der Bildraum, also die Fläche wird als Ereignisfeld betrachtet, auf dem sich an unterschiedlichen Stellen unterschiedliche "Zustände" ereignen, der Gestalt, dass graphisch immer andere Konstellationen von sich kreuzenden Linien gezeichnet werden. So ist's auch hier. Zunächst.

    In der Mitte erkennt man allerdings eine menschliche Figur. Diese überlagert hell das schwarze Liniengeflecht. Sie wird also rein graphisch betrachtet nicht durch ersteres eingeengt, sondern befindet sich in einer Sphäre der Überlagerung oder Aussparung.
    Einengung wäre: Die Außenstruktur müsste einen Hohlraum oder Ähnliches bilden, in der die Figur eingezwängt erschiene! Das ist aber nicht der Fall. Es mutet eher an, dass in diesem Bild Elemente abstrakter Malerei als bloße Deko verwendet wurden, ungeachtet der ihnen eigenen grafischen Wirkung bzw. Bedeutung.
    Ein Strichmännchen hat in einer "abstrakten" Formulierung auch nichts zu suchen. Das ist Hausfrauenkonstruktivismus. Man sieht daran, dass Prinzipien ungegenständlicher Malerei nicht nur nicht verstanden, sondern sogar als bloße Dekoration verwendet wurden. Der Teilnehmer "absurd-real" stylt im Linienlook wie ein Schaufenster- Dekorateur.
    Styling verbietet sich in der Malerei!

    Ich find's unbedarft, aus meiner Sicht also eher Krempel!

    Nr. 2, Limone; Reife Kirschen

    Rein gestalterisch fällt zunächst der gelungene Farbklng sowie eine reizvoll konventionelle Anordnnung der dargestellten Objekte ins Auge.
    Kirschen und Pfirsiche "ziehen" sich gefällig durch's Format und bilden einen ansprechenden Farbklang zusammne mit dem Braun des Obstkorbes. Das Blau und Grün des Himmels/der Pflanzen komplettieren diese Farbwirkung, da ihnen auf der anderen Seite des Farbkreises liegend, komplementäre Funktion zugewiesen ist.
    Malerisch ist das Bild einer inneren Folgerichtigkeit gemäß nach hinten hin abgestuft, also farblich- tonal wird's schwächer, grafisch wird es weniger detailliert und geht in Andeutungen über.
    Man muss noch die gelungene Kontrastwirkung erwähnen, die von den weißen Tüchern erzeugt werden.

    In einem besonders gefälligen Bereich oben links tanzen 2 Mädchen/Kinder, die durch besondere Leichtigkeit in der Darstellung herausstechen.
    Negativ fiel mir auf, dass der Korb in seiner übergenauen Ausführung eine störende Komponente aufweist.
    Irgendein User schrieb zu diesem Bild: Eine Allegorie auf den Sommer!
    Stimmt, glaub's auch!

    Aber ist das nicht extrem kitschig? Tanzende Mädchen, pralle Früchte, der Betrachter fragt sich, welches Kitschregister eigentlich ausgelassen wurde? Bis auf das der Unfreiwilligkeit keines! - Ein sehr wichtiger Punkt, übrigens!
    Trotzdem: Nach Vielem was man heute theoretisch annimmt, ist dieses Bild absolut kitschig. Eine Leugnung dieser Tatsache, wäre ein Kampf auf verlorenem Posten!

    Andererseits: Diese Darstellung will so sein, sie ist nicht wider Willen so, dazu ist sie zu durchkalkuliert, zu stringent gedacht. Die unfreiwillig komisch- und dümmliche Komponente, die Kitsch typischerweise an den Tag legt, fehlt hier m.E. In einer früheren Zeit wäre diese Darstellung mindestens gehobene Salonmalerei.

    Natürlich fehlt eine intellektuelle Konnotationsverschiebung a la jeff Koons.

    Nicht einfach eine Bewertung aus meiner Sicht.
    Dieses Bild einfach mit Kitsch abzutun, wäre mir aber viel zu kurz gegriffen.
    Ich mag es und würde es mir aufhängen.

    Es zählt m. E. nicht zum Krempel sondern zur Kunst!
  • daednU
    also mühe hast du dir wirklich gemacht
    1. darf herr real nicht einfach experimentieren
    herausfinden was gut kommt?
    2:kalkulierter kitsch! ist dann dann keiner?

    (finds gar net soo kitschig, aber aus anderen
    gründen supekt)
  • Günter
    Günter
    Reiser, das erleichtert mich ungemein! Ist mir aber auch nicht neu.
    Von mir aus dürften es noch viel mehr Welten sein, die uns trennen!
  • laG
    also mühe hast du dir wirklich gemacht
    1. darf herr real nicht einfach experimentieren
    herausfinden was gut kommt?
    2:kalkulierter kitsch! ist dann dann keiner?

    (finds gar net soo kitschig, aber aus anderen
    gründen supekt)


    1.Na klar, kann er. Aber soviel zu seinem Zwischenergebnis. Ist Deko.

    2. Das Unangenehme an Kitsch ist aus meiner Sicht die Dummheit des Malers angenommen zu haben, er habe die tatsächliche Welt gespiegelt.
    Wenn das entfällt, betrachte ich entsprechende Arbeiten ganz anders.

    Editiert:
    Andere Gründe? Nazi- Ästhetik?
  • m-98iwdM
    Was für ein Blödsinn hier teilweise steht, sowas schreibe ich ja noch nicht mal
  • notpyrk
    Ich würde auch gern mal eines von Gal´s Bildern besprechen:

    Dies ist die finale Version von einem Stepp by Stepp.

    http://www.directupload.net/file/d/3015/92vk34uu_jpg.htm

    Um aber dieses Bild noch genau analysieren zu können, sollte man auch die nicht-Digitale Version kennen:
    http://www.directupload.net/file/d/3015/btrhbwfy_jpg.htm

    Was haltet ihr von digitaler Nacharbeit ?
  • Günter
    Günter
    Mdwi89-m, ja so sieht es aus, wenn sich Dummheit und Größenwahn paaren.
  • Seite 6 von 10 [ 184 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen