KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Störungen und Blockaden im Schaffensprozess

  • egdiD Störungen und Blockaden im Schaffensprozess
    Irgendetwas stört und blockiert mich. Ich weiß nicht, was es ist und wie ich es beseitigen kann. Das fertige Bild ist in meinem Kopf, in meinem Fühlen und Denken. Dann bringe ich nur einzelne schemenhafte Striche oder Farbflächen auf die Leinwand. Sobald ich die Augen schließe ist es wieder da. Öffne ich sie wieder, scheint mir die Energie und Motivation zum Malen ausgegangen zu sein.

    Wer kennt das ? was hilft ?

    Danke !
  • efwe
    efwe


    Wer kennt das ? was hilft ?


    hab ich grosses vor und steh leer davor-
    beginne ich klein und hau da rein-
    ohne dass ichs merke am grossen ploetzlich werkle :)
  • Kris
    Kris Akkupunktur
    Ich hatte das gleiche Problem. Mein Doc meinte, ich haette eine Leber Chi Stagnation. 28 Nadeln 3x pro Woche haben geholfen. Seither hab ich erst gar keine Ideen mehr und bin rundum zufrieden.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • El-Meky
    El-Meky Gib der Zeit ihre Zeit
    Bilder brauchen ihre Zeit!
    Ich erlebe es oft wie eine Schwangerschaft.
    Ich trage ein Bild in mir mit mir rum.
    Manchmal hat es ein zwei Jahre gedauert , bis es zur 'Geburt' kam.
    manche Bildgeburt hat mir Depressionen bereitet .
    Ich bin wirklich 'krank' geworden.
    Nur meine Familie und mein Lebenspartner wussten, dass ich wieder etwas 'ausbrüte'
    gib dir Zeit!
    Was werden soll wird auch ! Früher oder später!
    Gruß
    Signatur
  • eppap
    Kann ich gerade aus der Gegenwart greifen,
    die Daten dazu: will eigentlich aber mache
    dann das doch nicht - das Malen. Entweder
    wird die Zeit von anderen tasks verbraucht
    oder ich sage mir: "Geh mir selbst damit
    fort."
    Doch das sorgt mich nicht - alle Bilder noch
    da und sie wachsen detailliert.. wenn es so
    weit ist, daß die Senkkunstwehen einsetzen,
    dann sollten mir noch ein paar Arme wachsen.
    Aber das wird wohl wieder Nichts.

    In Verbindung mit dem Sein im Forum,
    eröffne ich hiermit informell das
    Nebenthema 'Störungen durch Blockwarte
    im kommunikativen Schaffensprozeß'.

    Gibt's auch. Eeeee gal.
  • b_anom
    Irgendetwas stört und blockiert mich. Ich weiß nicht, was es ist und wie ich es beseitigen kann. Das fertige Bild ist in meinem Kopf, in meinem Fühlen und Denken. Dann bringe ich nur einzelne schemenhafte Striche oder Farbflächen auf die Leinwand. Sobald ich die Augen schließe ist es wieder da. Öffne ich sie wieder, scheint mir die Energie und Motivation zum Malen ausgegangen zu sein.

    Wer kennt das ? was hilft ?

    Danke !


    Bier? Sex? Spazierengehen?

    Ich weiß nicht, hört sich für mich wie der normale Wahnsinn an. Wenn man blockiert ist muss man einfach mal was anderes machen. Das schlimmste was Du machen kannst ist zuviel darüber nachzudenken.
  • Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen