KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Was ist ein schöööönes Bild und wie male ich es?

  • Kris
    Kris
    https://www.duden.de/rechtschreibung/schoen

    um welches "schoen" gehts denn jetzt bitteschoen?
  • VBAL
    VBAL
    kannst du mal den Gedanken, der dich auf deine Frage gebracht hat, etwas erläutern?
  • Günter
    Günter
    [quote="p271294"]Mir persönlich scheint "schön" kaum ein Qualitätsmerkmal für Malerei, ob abstrakt oder nicht, zu sein. Aber das ist ja nicht das eigentliche Thema.
    Eine interessante Frage ist es jedoch allemal was Schönheit ausmacht.
    Wäre auch zu klären ob das Schöne nur in der Empfindung des Betrachters existiert, oder doch auch unabhängig davon im Objekt der Betrachtung selbst?[/q----------------------------------------------------------------------
    Das Wort Schön ist ein menschlicher Begriff und somit ist das Schöne immer von der menschlichen Wahrnehmung abhängig. Ohne der menschlichen Wahrnehmung gibt es weder schön noch häßlich. D.h. aber, daß das Schöne im oder an einem Bild immer nur in der Empfindung eines menschlichen Betrachters existiert.
    Einen Baum, einer Katze oder einer Maus interessiert kein goldener Schnitt,
    den kennt sie nicht, auch er ist nur ein rein menschlicher Begriff und für
    meinen ganz persönlichen Geschmack ist der goldene Schnitt nichts was mit
    Schönheit zu tun hat, für mich ist er nur langweilig, zu sehr ausgewogen, zu harmonisch!
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Hanne Neß
    Hanne Neß
    Das sehe ich ganz genau so!
    Signatur
  • timber
    timber
    was dem einen seine eule ist...ist dem anderen seine nachtigal...
  • El-Meky
  • eppap
    Aha, die Schönheit ist also abhängig
    vom Wahrnehmer des die Schönheit tra-
    genden Subjekts, Objekts oder Phänomens.

    Dem zu widersprechen bin ich nicht das
    Mitglied. Da müssen Andere her.

    Aber es kann nicht Alles sein, denn
    es gibt ja die Erscheinung, daß Dinge,
    die in ganz anderen Zeiten und so mit
    ganz unterschiedlichen Weltsichten
    und ganz anderen Auffassungen von
    Schönheit - auch Heute noch als schööön
    empfunden werden. (Ooops, habe ich wirk-
    lich laut 'empfinden' geschrieben ??)

    Das gibt mir zu denken. Und euch sicher auch...
  • VBAL
    VBAL
    Reldats, der goldene Schnitt ist in der Tat kein Maß für Schönheit, sonder doch eher für Harmonie.
    Schön ist ein menschlicher Begriff, da gebe ich dir Recht.
    Aber ist es auch ganz und gar individuelle Empfindung, oder gibt es "Gesetztmäßigkeiten" der Schönheit, die für alle Menschen, gleich welcher Herkunft und unabhängig von persönlichem Geschmack, gelten?
  • eppap
    Okee, nun dränge ich in den Vordergrund:
    wie male ich ein schööönes Bild ??


    ___________
    Und: auch Männers dürfen hier schreiben.
  • El-Meky
    El-Meky
    Also,
    male genau so , oder noch besser , ganz im Sinne eines zahlenden Auftraggebers.
    wenn es gelingt ist das Bild *schön* geworden.
    Signatur
  • eppap
    Tja, das ist ein Spezialfall des Satzes:
    'Schönheit liegt im Hirn des Betrachters',
    nämlich:
    'Schönheit liegt im Geldbeutelgehirn des
    Auftraggebers'.

    Ich werfe ein: Kunst kann niemals durch
    Auftrag entstehen. Auftragsmalerei ist
    die Erfüllung von erst der einen und dann
    der anderen Erwartung.
  • b_anom
    Okee, nun dränge ich in den Vordergrund:
    wie male ich ein schööönes Bild ??


    ___________
    Und: auch Männers dürfen hier schreiben.


    Ich habe immer noch nicht verstanden, was Du eigentlich hören willst.

    Stehe nur ich auf der Leitung? Dann ist es ja nicht schlimm :-).
  • eppap
    Ist nicht schlimm, du stehst vielleicht
    auf deiner Leitung.

    Es geht nicht darum, was ich hören will.
    Es geht darum, was ich zu hören bekommen
    kann, hier. Der thread ist im Forum 'workshops'.....
  • Günter
    Günter
    Aha, die Schönheit ist also abhängig
    vom Wahrnehmer des die Schönheit tra-
    genden Subjekts, Objekts oder Phänomens.

    Dem zu widersprechen bin ich nicht das
    Mitglied. Da müssen Andere her.

    Aber es kann nicht Alles sein, denn
    es gibt ja die Erscheinung, daß Dinge,
    die in ganz anderen Zeiten und so mit
    ganz unterschiedlichen Weltsichten
    und ganz anderen Auffassungen von
    Schönheit - auch Heute noch als schööön
    empfunden werden. (Ooops, habe ich wirk-
    lich laut 'empfinden' geschrieben ??)

    Das gibt mir zu denken. Und euch sicher auch...
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Ist nicht schlimm, du stehst vielleicht
    auf deiner Leitung.

    Es geht nicht darum, was ich hören will.
    Es geht darum, was ich zu hören bekommen
    kann, hier. Der thread ist im Forum 'workshops'...


    Genau.
    Frei assoziieren, Brainstorming, Gedanken zum Thema rein werfen, eigene Erfahrungen, etc.

    Ist doch kein Rätselraten hier, oder?

    :)
    Signatur
  • Günter
    Günter
    Ich denke es ist doch alles. Denn egal zu welchen Zeiten Erscheinungen, Dinge als schön empfunden wurden, es war immer menschliches Empfinden und
    sollte es Maßstäbe geben, die wir bewußt oder unbewußt für das Bewerten von Schönheit benutzen, dann wären auch diese Maßstäbe nur dem menschlichen Betrachter zugänglich. Ich bin ziemlich sicher, Schönheit ist keine den Dingen innewohnende Eigenschaft, sondern eine rein menschliche Sicht und deshalb auch keine feste Größe. Ein Bild hat Eigenschaften, die sind nicht
    unterschiedlich interpretierbar, Größe, Gewicht, Farbe, materielle Beschaffenheit, diese Eigenschaften sind meßbar und darüber herrscht unter uns Menschen Einigkeit. Schönheit ist nicht meßbar, ihre Bewertung hängt sozusagen davon ab, wie der Betrachter programmiert ist.
    Sicher es gibt Dinge, die galten und gelten immer als schön, und dennoch haben sie keine universell gültigen, nachmessbare Eigenschaften und es ist auch nicht sicher ob der Mensch in 200 Jahren diese Dinge noch immer als schön bezeichnet. Vieles Schöne hat nur sehr kurze Hochzeit. Insgesamt ändert sich der Geschmack heute wesentlich schneller als noch vor 100 Jahren, in der Kunst wird das besonders deutlich. Nie zuvor haben sich die Kunststile so schnell geändert wie heute. Also wenn man das so sieht, dann
    ist auch ein schönes Bild nur Geschmacksache und der Geschmack hängt vom Programm ab und viele Menschen sind verdammt ähnlich programmiert, deshalb
    gibt es eben auch Kunst, die den Geschmack von Vielen trifft.
  • Kris
    Kris
    Wie male ich ein schoenes Bild?
    Meines Erachtens gibt es schon Dinge, die zeitlos schoen sind, oder als schoen empfunden werden. Einen ueberwaeltigenden Sonnenaufgang etwa, eine wunderschoene Blume, oder ein schoenes Tier. Ich kann nur fuer mich selbst sprechen, aber wenn ich Fotos von Andrew Zuckerman (http://birdbook.org/) sehe, dann behaupte ich, dass es ihm gelungen ist, die Schoenheit die er sieht, zu vermitteln. Dies hat zu tun mit einem gewissen Grad an Detail, und Perfektion . Somit bezieht sich das Schoensein nicht nur auf Dinge in der Natur, sondern auch Technik, Autos, Uhrwerke usw. Ein Auto welches in den 50ern schoen war, gefaellt uns immer noch. Ueber eine Frau mit perfekter Haut schoenen Haaren geraden Zaehnen und wohlgeformten sekundaeren Geschlechtsmerkmalen wird auch in 200 Jahren keiner sagen, dass sie haesslich sei. Umwerfend schoen: meiner Meinung nach geht es da um Perfektion Detail und Qualitaet. Gustav Klimt z.B.. oder Giger..Diese Details..haetten die ihre Bilder nur lieblos hingerotzt…nun ja.. ich guck mir noch bissle die Voegel an…  Cheers
  • eppap
    776, hast du vielleicht die alte Tastatur von
    Heinrich am Laufen ??

    Perfektion. Illusion.
    Der Mensch ist in Bewegung, das wirft Falten.
  • Kris
    Kris
    hehehe, Heinrichs Tastatur haette vielleicht wenigstens Umlaute drauf. Perfektion heisst doch nicht, dass was nicht modern ist, oder?
    Kann ja auch mal als Architektin sprechen, und da gilt, nach wie vor, dass ein gutes (schoenes) Bauwerk entsprechende Details hat. Stil ist wurscht, solange die Details gut gemacht und ausgefuehrt sind und kein Billigramsch verbastelt wurde. Gilt fuer Kleidung, Architektur Modelle, Moebel usw... Perfektion ist doch beeindruckend, nicht? und wenn du ein schoenes Bild malen willst, papps, dann empfehle ich Perfektion. allerdings wirst du bei 1000 Betrachtern 1000 Meinungen bekommen (mindestens, manche haben auch multiple Meinungen), und ...hab vergessen was ich sagen wollte...
    wer wirft Falten? ich dachte ein rolling stone setzt kein Moos an? hm?
    verwirr mich bitte nicht, wo ich doch gerade so klare, schoene Gedanken hatte...
  • Kris
    Kris
    ach ja, meine Mitbewohnerin kam mir bei der Frage nach Schoenheit mit nem italienischen Sprichwort, ungefaehr so: Selbst ein Kaefer hat ne Mutter die ihn schoen findet.
    :)
  • Seite 4 von 11 [ 209 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen