KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Schrankrückwände mit Ölfarbe bemalen

  • Haily
    Haily Schrankrückwände mit Ölfarbe bemalen
    Hallo, um einige nicht von der Größe her nicht genormte Rahmen verwenden zu können,habe ich mir überlegt die Rückseite einer Spressplanplatte zu bemalen (Ölfarbe). Wer hat damit Erfahrung, welche Seite nehme ich, es gibt eine rauhe und eine glatte. Und muss ich sie vorher grundieren?

    Oder habt ihr eine andere Idee,auf welchem Untergrund man indivudelle, größere Formate in Öl malen kann, da Ölblöcke meist zu klein sind und selbstgefertigte Keilrahmen und Bespannungen mir zu kompliziert sind.

    LG
    Haily
  • siku
    Hartfaserplatten aus dem Baumarkt
    ca. 1,2 mm
    die glatte Seite
    mit feinem Schmirgelpapier anrauhen (in runden Bewegungen)
    mit Capaplex grundieren (1 oder 2mal)
  • xylo
    xylo
    Danke an Siku für den Tipp. Vor einigen Wochen habe ich begonnen für ein Bühnenprojekt zu arbeiten. Dort verwende ich sehr oft Rückwände von Schränken oder extrem dünnes Sperrholz, damit wenig Platz auf der Bühne verloren geht, aber es saugt eben wie verrückt.
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Roderich
  • Haily
    Haily
    vielen Dank Siku,
    habe mir eben eine Platte vom Nachbarn schneiden lassen und gebe mich jetzt mal ans schmirgeln. Könnte man anstelle von Capaplex nicht auch
    Volltön oder Abtönfarben aus den großen Tuben als Untergrund für die Ölfarbe benutzen? Damit hätte man ja achon mal eine erste Farbschicht.

    Ich bin noch neu hier und freue mich,dass man sich mit Gleichgesinnten austauschen kann.
    Wenn mein Bild fertig ist, werde ich mal versuchen (Technik!!!!) es einzustellen.
    LG Haily
  • efwe
    efwe
    ...selbstgefertigte Keilrahmen und Bespannungen mir zu kompliziert sind.

    LG
    Haily

    fertige keilramen/spannleisten gibt es doch mit jedem mass-
    was ist denn fuer dich ein "ungewoehnliches format"?
    Signatur
  • siku
    vielen Dank Siku,
    Könnte man anstelle von Capaplex nicht auch
    Volltön oder Abtönfarben aus den großen Tuben als Untergrund für die Ölfarbe benutzen? Damit hätte man ja achon mal eine erste Farbschicht.


    Abtönfarbe kannst du anschließend verwenden. Erstmal brauchst du eine Grundierung, die den Untergrund abdichtet. Capaplex ist eine Kunststoff-Dispersion auf Wasserbasis. Du kannst auch einen anderen Isolierer nehmen.
    Wenn der Grund nicht richtig abgedichtet ist, quälst du dich beim Malen vielleicht zuviel herum, weil die Farbe nicht gleichmäßig auf dem Grund stehen bleibt. Zum Auftragen eignet sich z.B. ein ca. 7cm breiter, flacher Borstenpinsel wie man ihn auch für Anstreicharbeiten nimmt. Die Grundierung bloß nicht mit Wasser verdünnen.
  • siku
    Danke an Siku für den Tipp. Vor einigen Wochen habe ich begonnen für ein Bühnenprojekt zu arbeiten.


    gerne :-)
  • Roland Schmid
    Roland Schmid
    Hartfaser-, Pressspan- , MDF-Platten, alles geht.

    Wenn das Gewicht keine entscheidende Rolle spielt, verwende ich MDF.
    (bessere Oberfläche beidseitig , Ränder lassen sich anphasen.)

    Hartfaserplatten sind in der Regel 3-5 mm dick und benötigen deshalb
    bei großen Formaten Stütze durch den Rahmen . Sie können sich bei falscher Lagerung verziehen.

    MDF ab 6mm Dicke ist für mittlere Formate sehr gut geeignet und in sich schon stabil.

    Ich grundiere mit Fassadenfarbe (Reinacrylat weiß ) wobei ich den ersten Anstrich ein wenig mit Wasser verdünne.
  • Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen