KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • vom Bild zum Text: Ubuntu

  • eppap vom Bild zum Text: Ubuntu
    wake up

    Aus diesem Kommentar.thread, genauer: zu
    Ubuntu.

    Gratis ist nicht ganz das richtige Wort...
    du kannst es dir zwar ohne dafür zahlen
    zu müssen ziehen,installieren, betreiben,
    doch ein Betriebssystem mit allerlei Din-
    gen und Routinen und Programmen und Zeug
    ist doch etwas komplexer.
    Du mußt dich ein wenig auskennen. Nicht
    unbedingt vorher - das macht es dann ein
    wenig aufregend.
    Du zahlst also - draußen macht einer einen
    leaf blower an ?? Idiots never die - mit
    eingesetzter Zeit. Ob du in Büchern, Foren
    oder auf blogs rumliest, um die zu infor-
    mieren, ob es ein Problem des Systems ist
    oder eins deiner Installation, ob du mit,
    beinahe an die Ära des try & error erin-
    nernder, Beharrlichkeit sämtliche Möglich-
    keiten von Einstellungen und Kombinationen
    und Wechselwirkungen nacheinander auspro-
    bierst, ob du einem nerd schön tust, für
    den du, seit dem schrecklichen Scheitern
    des Öffnens des mit 256 bit verschlüssel-
    ten persönlichen Verzeichnisses, erneut
    freundschaftliche Gefühle erzeugst oder
    das normale, informative Linux.Gespräch
    ist, das an Bushaltestellen, auf Schlacht-
    höfen und an Kreuzungen von Wanderwegen
    geführt wird, das ist egal.

    Die Zeiten sind aber so, daß es nicht der
    eher hohe Preis ist, der vor 10, 12 Jahren
    gezahlt werden mußte. Linux.Distributionen
    und damit Ubuntu auch, sind Heute einfach
    und fool.proof zu installieren.

    Doch eines fiel mir auf, nachdem ich zur
    neuesten Version der Long Time Support.Aus-
    gabe von Ubuntu - Ubuntu 12.04 LTS - up.ge-
    .dated hatte: U. geht einen anderen Weg als
    ich es mir vorstelle. Unity und pay progs,
    app aping und einen Desktop, der aussieht,
    wie ein big fucking mobile, ließen mich
    direkt Abstand nehmen. (Natürlich gibt es
    für den desktop einen fallback, so daß es
    mit ein oder zwei Zeilen sudo schnell er-
    reicht ist sich in die gute alte Zeit zu
    katapultieren... wo ein desktop noch aus-
    sah wie ein desktop und das modem gemütlich
    vor sich hindampfte und irgendwie immer der
    Tee fertig war, wenn der Hund mit der Zeit-
    ung nach Hause kam. Das ist witzig. Ha. Ha.)

    Aber, daß mir ein Programm gerissen wurde,
    als ich Sachen tat, für die das Programm
    geschrieben wurde und für die es gebraucht
    wird, das ging mir zu weit. Lange Geschichte
    schnell: ausprobiert, gelesen und probiert,
    gefragt, diuskutiert, abgeglichen und: no
    go, das Ding ist weg. Arschleck !!

    Ich habe mich dann informiert, was geht und
    wie es ist und was es kann, braucht, tut und
    es war eine Sache von kurz, bis ich ein neues
    os am laufen hatte.
    Ich - persönliche Meinung - habe fertig mit
    dem Ubuntu, was auch unter Ubuntu bekannt ist.
    Die Versionen und Derivate, in denen 'ubuntu'
    ein Namensteil ist, sind interessanter. Und
    das ist noch nicht Alles, was es gibt.


    Nicht abschrecken lassen von manchen Wörtern.
    Wer sich z.B. auf ubuntuusers eine .iso run-
    terlädt und die auf Platte macht oder stick (??),
    kann sich im Probebetrieb eine der möglichen
    Versionen (Ubuntu, Kubuntu, Xubuntu, Lubuntu
    oder - Künstler !! - Ubuntu Studio) angucken.
    Das kostet dann fast Nichts.

    Da die bugs in windows 8 wohl erst in windows 9
    repariert sein werden (Witz !!), ist es nicht
    uninteressant mal hinter den künstlich erzeugten
    Horizont zu gucken.
  • daednU
    1. man hört recht positves vom neuen windows
    2. geld ist nicht alles
    zeit eben auch-
    umlernen, da wäre auf ein neues gimp noch ein
    leichtes.. käme noch mehr hinzu gäbe evtl nicht alles
    3. danke für die mühe :-)
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Möge allen Laubbläsern ihr Laubbläser auf ewig verrecken!
    Welcher Geistesgestörte ist bloß auf diese Idee gekommen?

    Ganz zu Anfang war DOS, als es noch keine Fenster hatte und Grafiken aus ASCII Zeichen entstanden, dann über 7 Jahre Mac, gefolgt von 6 Jahren Linux als Hauptsystem, und seit 8 Jahren wieder Windows.

    Kein System, das nicht hier oder da zu viel an Lebenszeit schluckt.
    Selbst bestimmte Lebenszeit.
    Das beste System ist, welches mir diese in geringstem Maße stiehlt.
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • b29
    b29
    Das neue Windows 8 kann man sich für 30 Euro von der Microsoft-Seite herunterladen. Ist bis Ende Januar möglich, voll funtionsfähig.... da ist so schööööön bunt.
    Signatur
  • eppap
    Ooops, mit Platte meinte ich da oben: auf disc brennen, im
    BIOS das Laufwerk als boot nach vorne schieben und hoch-
    fahen.

    Der richtige Umgang: ein Linux und ein stick, bzw.
    USB.HD zum regelmäßigen Sichern wichtiger Daten.
    (Geht auch mit anderen os, klar. Ist aber aus meiner
    Sicht uninteressant.)

    Wenn dann das System mal abscheißt, egal: einfach
    drüber mangeln und neu machen. Ich habe mir mal
    selbst einen geliefert, da war ich eine Woche mit
    einer noch älteren Gurke wirbeln, damit ich meine
    Daten evakuieren kann. Seitdem bin ich immer hell-
    wach, wenn ich was hinter den Kulissen tue.

    Ich ziehe ein kleines win mit, weil es für meinen
    scanner (in einem Laden einer großen Supermarktkette
    gekauft) keine firmware, keine Zeile, Nichts gibt,
    damit das Ding mit Linux rattert. An dem Tag, an dem
    ich einen kompatiblen scanner habe, trete ich win
    von der Platte. Ich bin eher ablehnend gegenüber
    dieser - Betriebssystem genannten - Marketinglösung
    eingestellt.
    Aber schon die Suche nach einem etwas modernen scan
    editor, hat mich fluchend abdanken lassen.
  • b29
    b29
    CanoScan Lide 20 funktioniert bei mir (schon auf unterschielichen Linuxen) problemlos, der ist aber nur noch gebraucht zu haben.
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen