KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Alles für die Kunst - Tous pour l'art

  • Roderich
    Roderich
    puh...erst nach hause gekommen...

    meine wertungen.
    gar nicht schlecht das man ne nacht drüber schlafen konnte, da muß ich gar nicht denken - ich spuck es einfach aus.
    ----------------------------------------------------------------------
    otto_incognito:
    eine knochenuhr auf der rückseite einer dartscheibe (was ich sehe muß so nicht sein, ich seh es eben so)
    ein maiskolben anhängend am popcornhirn, die lefzen lieblich und gar weiblicher anmut, nur die lippen dort bezahnt, herzlichkeit der gegenüber.
    die augen wohlig zugekniffen, so ist auch die stimmung von alledem. das thema ist nur nebenbei behandelt, aber das ist nicht weiter tragisch.
    in zahlen: 7 punkte
    -----------------------------------------------------------------------
    pappe:
    chili käse in b/w, gieskanne, heizung, fenster, eine überflutung der reize.
    der fuß zum kopf, doch wer malt mit dem mund? wer denkt mit den händen? wer malt mit den lenden?
    eine pianostaffelei, allerlei zeichnung und der bratwursthafte arm, ihm fehlt der zug was der rest an hat, mit weste und binder.
    eine tasse ersatzkaffee dazu? ein klassenkamerad aus frühen tagen ist heute bekannt als chicoréekönig, das ist kein scherz!
    ich muß zugeben ich rätzele noch immer über dieses werk, was sehe ich, und was ist da?
    in zahlen: 6 punkte
    -----------------------------------------------------------------------
    Lisa:
    ja die Plenske fällt aus den rahmen und hat den einzigen beitrag gesetzt aus wort. das finde ich aber gar nicht schlecht, selbst wenn es nur ist weil sie keine zeit oder muse hatte. der absatz "Ich muß mich leider fügen - in den Schritt des anderen" ist sinnlich und entschädigt schon alleine, ich habe auch gleich nachgesehen, aber da war nix, nix anderes wie auch sonst. ich hoffe ihr hühnerauge ist inzwischen nachgewachsen.
    in zahlen: 3 punkte
    ------------------------------------------------------------------------
    mona_b
    der fuß hinter gittern, kindlich naiv in die form gestampft, geblumt und kaum zu unterscheiden - ist es hand oder fuß. es könnte beides sein, auch auf jeder seite und so ist es auch dann, mit viel struktur und einer haarkur. polydidem oder so, vielleicht auch kereadingsda, überkreutzt und verhaftet, hingerichtet und bestatet, lebendig begraben im eigenem körper.
    viel - wenig - links - recht hinten und auch vorne.
    in zahlen: 4 punkte
    ------------------------------------------------------------------------
    guru_dolf
    der dolph lundgren unter den teilnehmern - ambitioniert aber politisch übermotiviert. die nähe zu der partei ist nicht nur im namen auch im design erdrückend, was mir als chronischen bündniss 90 - die grünen wähler schon ein wenig unbehagt, wie der kanibale der am fuß - am rechten nagt. der oscar und der gregor steigen dazu in den ring - mit dem knüppel auf die beine - doch sind beide an der leine, und treffen weder links noch geschweige denn rechts.
    in zahlen: 3 punkte
    -------------------------------------------------------------------------
    BerHWolf
    nun kommen wir, zu der aus meiner sicht, überraschung dieser runde - wolf!
    die sachen welche ich bisher von ihm kannte, fand ich nur mittelinteressant. ich schätzte ihn eher wegen seiner rechthaberischen art - die mich an mich selbst erinnert. ;)
    aber dieser beitrag, der wohl auch als erstes fertiggestellt war entzückt mich. man könnte zwar unken das thema ist der linke, und es hat zwei rechte - doch ist der linke der rechte und der rechte der linke, wie bei einer klinke, an einer tür, außen und innen so ist es auch hier.
    im kopf ist es düster, im schritt ist sie helle, die perfekte frau könnte man zuerst denken, doch weit gefehlt. ein übel, ich grübel, was könnte mann da machen, sie ist so, ich bin auch wie ich bin, das muß man wohl lassen.
    in zahlen: 8 punkte
    -------------------------------------------------------------------------
    El-Meky
    was hat die geraucht, welche pilze gegesen?
    ist sie ein bär oder ist sie besessen? gekringelt die augen, ein traum auf den bauch, mein blick tunnelt auf ihren krallen und wühlt mich auf.
    ein maulwurf, nein ein nacktmull - das wird sie sein, sie hat keine beine, der fuß ist ganz klein, klein wie die sonne, schmal wie eine kuh, gesetz, gesenkt und gespreizt. unterm regenbogen, im rücken das licht. was tut sie, warum und wieso?
    in zahlen: 5 punkte
    --------------------------------------------------------------------------
    roderich
    puh...gleich hab ich alle durch. schon der name - roderich...klingt schon ein bisschen gay, naja sei es ihm gegönnt. zu diesem werk weiß ich mehr wie zu den anderen - entstehung - gedanken und intention. ausgang war ein foto der rechten fußes, von oben und die verse dann von unten angesetzt, das macht lang, lang und schmal - fast wie ein schal. das foto des rechten fußes ausgedruckt und mit der bedruckten seite auf acrylstrukturpaste gedrückt, so sollte der rechte zum linken TransformierT werden...na ich komm zum ende. farbig - fuß...und mehr ist es eigentlich nicht, weder schein noch sein.
    in zahlen: 3 punkte
    ------------------------------------------------------------------------
    so jetzt kann gerechnet werden...bin müde, man möge mir ie schreib und tippfehler verzeihen.
    Signatur
  • otto_incognito
    otto_incognito
    Jetzt bin ich erst einmal voll der Erwartung, bezüglich des ausstehenden dritten Jury-Beitrages -
    Just jetzt sehe ich da oben...

    die Hochrechnung in der Reihenfolge der Werke:


    oTTo 8,5

    pappe 7,5

    lisa 3

    Mona 4,5

    Guru-Dolf 6,333...

    Roderich 6,666...

    BertHWolf 8,666...

    El Meky 7,333...

    Ich muß feststellen, daß eines der Jury-Mitglieder, dessen Name ich nicht öffentlich nennen will, sich selbst sowohl Kritik als auch Wertung hat zukammen lassen. Hiermit ist ein Prätedenzfall entstanden. Ich werde dies dem Geheimen Rat Europäischer Juroren in einem Schreiben zur Kenntnisnahme und zur Bewertung vorlegen.
    Signatur
  • FLOD_URUG
    trau mich nich mehr nach Hause, bleib mit meinem IPhone auf meinem Grenzstein sitzen- wär für Dieter Bohlen in the next Jury
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Roderich
    Roderich
    also muß sagen...zu werken keine wetung abgeben...wo kommen wir denn da hin?
    na was solls, endstand.

    wolf 25
    ella 22
    rodi 20
    guru 19
    otto 17
    paul 15
    mona 9
    lisa plenske 3

    ...vielen dank an alle die mitgemacht haben!
    Signatur
  • Roderich
    Roderich
    Jetzt bin ich erst einmal voll der Erwartung, bezüglich des ausstehenden dritten Jury-Beitrages -
    Just jetzt sehe ich da oben...

    die Hochrechnung in der Reihenfolge der Werke:


    oTTo 8,5

    pappe 7,5

    lisa 3

    Mona 4,5

    Guru-Dolf 6,333...

    Roderich 6,666...

    BertHWolf 8,666...

    El Meky 7,333...

    Ich muß feststellen, daß eines der Jury-Mitglieder, dessen Name ich nicht öffentlich nennen will, sich selbst sowohl Kritik als auch Wertung hat zukammen lassen. Hiermit ist ein Prätedenzfall entstanden. Ich werde dies dem Geheimen Rat Europäischer Juroren in einem Schreiben zur Kenntnisnahme und zur Bewertung vorlegen.


    herr Otto, wie kommen sie zu ihrem ergebnis?
    Signatur
  • otto_incognito
    otto_incognito
    herr Otto, wie kommen sie zu ihrem ergebnis?

    Zu dem Ergebnis kam ich auf rechnerische Weise ganz einfach derart, daß ein Spektrum von Bewirtungen von 1 bis !0 festgelegt war. Eine reine Addition führt dazu, diesen Rahmen zu sprengen, Also addierte ich jeweils die Bewertungen und teilte sie durch die Anzahl , um zu einem aussagkräftigen Ergebnis innerhalb von 1 bis 10 zu kommen in der Art:

    Maler A bekam von drei Juroren X, Y und Z je die Bewertung 5.9 und 7, dies zusammen addiert gibt 21. Diese teilte ich durch die Anzahl drei und komm damit auf den Durchschnitt 7

    Hinzu kommt, daß zu manchen Werken eben nur zwei Wertungen abgegeben werden konnten, weil zwei der Juroren sich ihrer eignen Werke enthalten haben, in diesem Falle wurde die Summe durch zwei geteilt, weil andernfalls ein reine Addition den pr Querschnitt errechnetn Wert verfälschen würde...
    Signatur
  • Roderich
    Roderich
    herr Otto, wie kommen sie zu ihrem ergebnis?

    Zu dem Ergebnis kam ich auf rechnerische Weise ganz einfach derart, daß ein Spektrum von Bewirtungen von 1 bis !0 festgelegt war. Eine reine Addition führt dazu, diesen Rahmen zu sprengen, Also addierte ich jeweils die Bewertungen und teilte sie durch die Anzahl , um zu einem aussagkräftigen Ergebnis innerhalb von 1 bis 10 zu kommen in der Art:

    Maler A bekam von drei Juroren X, Y und Z je die Bewertung 5.9 und 7, dies zusammen addiert gibt 21. Diese teilte ich durch die Anzahl drei und komm damit auf den Durchschnitt 7


    das nahm ich schon so an...doch da nicht alle werke 3 bewertungen hatten hab ich einfach die punkte addiert.
    habt ihr dann einfach durch 2 b.z.w. 1 geteilt.....
    Signatur
  • eppap
    Geteilt durch die Anzahl der Wertungen.

    Zu spät...
  • otto_incognito
    otto_incognito
    Ja genau, die addierte Summe durch die Anzahl der Bewertungen...
    Signatur
  • eppap
    Das ist doch mal nett... macht Sinn.
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Hm, ist da nicht ein Fehler im System?
    Alle Teilnehmer, die nicht in der Jury sitzen, erhalten drei Wertungen, die Jury Teilnehmer nur zwei, naja bis auf den Paterrenzfill.

    Also für mich, ganz knackig und spontan:

    Pappe 9 (Ich hab mich so an pappes Stil (öh) gewöhnt, ich denke auch immer wieder an Grass, der ist mir sehr vertraut und gar nicht mehr fremd; wie noch vor Monaten. Der linkeste Fuß von allen, das Thema am dichtesten getroffen :)
    Otto 9 (Schräg Universumich, wie immer :)
    Guru 8 (Das knallt einfach :)
    El Meky 7 (Die im Rauschen mit dem Fuß pilzt, oder so :)
    Lisa 8 (Liest sich gut, der doppelte Holper machts lesetechnsich noch spannender und es ist inhaltlich stimmig, sprechend, sagt mir was :)
    Mona 6 (Macht mir helle Sommergefühle :)
    Rodi 6 (Nicht so perfekt wie die anderen Rodis, aber unverkennbar ein Rodi :)

    Ich fand es übrigens ebenso interessant, etwas über dieses mein (hust) 30 Jahre altes Bild zu erfahren, wie auch über die Interpretateurswerter.

    :)

    In der Grundschule meiner Tochter gab es keine Noten, nur mündliche Bewertungen. Hat nicht geschadet.
    Signatur
  • Roderich
    Roderich
    Geteilt durch die Anzahl der Wertungen.

    Zu spät...


    schon klar...fand ich nur aus folgendem grund unpraktisch - lisas beitrag hat außer mir keiner von euch beiden gewertet....hätte ich ihr 9 punkte gegeben....

    aber wolf hat ja bei beiden varianten gewonnen.
    Signatur
  • Roderich
    Roderich
    Paterrenzfill ist kein wort!
    :D
    Signatur
  • eppap
    Noch, bevor ich auf die Kissen aufschlage:

    Der Bildwettbewerb ist eine Sache - eine ganz
    anderes die Juryfikation von Text.

    Das zweite. das halten die Maschinen nicht
    aus, meine. Text ist ein vollabstraktes Bild
    und bevor man sich verliest, liest man dort
    und dort rum und erinnert sich und meint noch
    das und das lesen zu müssen und schließlich
    hat man für ein paar Zeilen drei Tage lang
    recherchiert und schreibt gefühlte fünf Seiten
    voller Darlegungen und Anspielungen und die
    Autorenperson, die das (gerade so) geschrieben
    hat, denkt danach man sein etwas Gullu.Gullu.

    Kurz: Bilder ja, Text nie.
  • eppap
    Paterrenzfill ist kein wort!
    :D


    Wie kannst du das sagen ??
    Paterrenzfill ist alleine in
    diesem Forum schon von drei
    Leuten benutzt worden...
  • otto_incognito
    otto_incognito
    Hm, ist da nicht ein Fehler im System?
    Alle Teilnehmer, die nicht in der Jury sitzen, erhalten drei Wertungen, die Jury Teilnehmer nur zwei


    Moralisch ist da vielleicht ein Fehler im System, mathematisch allerdings ist es in Ordnung :D
    Das Schöne an diesem Spiel ist ja, daß erstmalig Wertungen und Begründungen ganz luzide zusammenkommen, was ja hier auf kunstnet eher nie vorkommt.
    Signatur
  • eppap
    Die Kernjury sollte dafür da sein zu verhindern,
    daß ein Wettbewerb mit so gar nicht dazu gehörenden
    Werken ge.spammed wird. Und evtl. nächste Themen
    auswählen.

    Die Bewertungsjury können auch Alle bilden, die
    mitmachen....
  • Roderich
    Roderich
    Noch, bevor ich auf die Kissen aufschlage:

    Der Bildwettbewerb ist eine Sache - eine ganz
    anderes die Juryfikation von Text.

    Das zweite. das halten die Maschinen nicht
    aus, meine. Text ist ein vollabstraktes Bild
    und bevor man sich verliest, liest man dort
    und dort rum und erinnert sich und meint noch
    das und das lesen zu müssen und schließlich
    hat man für ein paar Zeilen drei Tage lang
    recherchiert und schreibt gefühlte fünf Seiten
    voller Darlegungen und Anspielungen und die
    Autorenperson, die das (gerade so) geschrieben
    hat, denkt danach man sein etwas Gullu.Gullu.

    Kurz: Bilder ja, Text nie.


    das stimmt schon...doch ursprünglich war das medium frei wählbar gedacht......siehe beitrag einige seiten früher.
    aber video oder so hat ja eh keiner gemacht.....
    von mir aus kann es aber auch gerne ein reiner bildercontest sein.
    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Moralisch ist da vielleicht ein Fehler im System, mathematisch allerdings ist es in Ordnung :D
    Das Schöne an diesem Spiel ist ja, daß erstmalig Wertungen und Begründungen ganz luzide zusammenkommen, was ja hier auf kunstnet eher nie vorkommt.


    Stimmt :-)

    Paterrenzfill ist kein wort!
    :D


    Paterrenzfill bedeutet das gleiche, wie Prätedenzfall, logisch, oder?
    Signatur
  • Roderich
    Roderich


    Die Bewertungsjury können auch Alle bilden, die
    mitmachen....


    fände ich gut.....könnte aber abschrecken mitzumachen.
    Signatur
  • Seite 21 von 52 [ 1021 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen