KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Regionale Kunstmalerin goes international

  • kifarg_tsnuk
    So meinen lieben Lästermäuler;-) Danke zuerst Mona ich denke Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Und vielen Dank auch für Deine guten Wünsche.
    Die Broadway Gallery war auch für eine Kollegin von mir ein Sprungbrett um den Durchbruch zu schaffen... Das heisst jetzt nicht, dass ich das auch für mich erwarte aber ich werde auf jeden Fall viel spass haben....

    Und wenn noch mehr dazu kommt dann auch gut.

    Bin schon seit ca. 10 Jahren im Geschäft und lasse mich von Euch nicht unterkriegen schon gar nicht von einem absurd realen Lästermaul, dem der weise nachspricht.
  • absurd-real
    Ich mal wieder :D
    Was hat die eigene Wahrnehmung und Feststellung mit Lästern gemein?!

    Dann bist du seit 10 Jahren im Geschäft und keiner hat dir ein Fenster eingebaut..! Ich wünsche dir eines..
    Signatur
  • resieW
    Ich mal wieder :D
    Was hat die eigene Wahrnehmung und Feststellung mit Lästern gemein?!

    Dann bist du seit 10 Jahren im Geschäft und keiner hat dir ein Fenster eingebaut..! Ich wünsche dir eines..

    seh ich auch so
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • daednU
    ja das is natürlich das infame
    bei der geschichte
    auch wenn die geschichte der via
    new york so erfolgreichen kollegen
    anzuzweifeln ist
    hier werden völlig unterschiedliche
    dinge in beziehung gesetzt
    x hat draufgezahlt?
    egal du bist ja eh viel viel besser
    xx hat profitiert?
    ja so gut bist du ja eh...

    so kann man leute noch lange abzocken
  • eppap
    Ich erinnere mich: anderer Ort, andere Zeit,
    da sind welche auch über den groooßen Teich
    und haben in Njaa Yaak ausgestellt.

    Es hat die sehr ernüchtert, dieses Njaa Yaak.
    Irgendwann wird mal wer aus solchen Erfahrungen
    lernen und dann vergnügt und zurückgelehnt
    denken: "Ach wie gut, nur die Kosten um von
    dem ganzen Zeug Abstand zu gewinnen.."

    Njaa Yaak - come and be on the Spott.
  • eirelagkrap

    Bin schon seit ca. 10 Jahren im Geschäft und lasse mich von Euch nicht unterkriegen ...

    Aber nicht doch.
    Nett wäre allerdings, wenn du uns nach deiner New Yorker Ausstellung berichten könntest, wie es mit deinem Durchbruch gelungen ist.
    Es gibt einfach so viele hoffnungsfrohe Ankündigungen von ersten New Yorker Ausstellungen und kaum Erfahrungsberichte.
    Steigt der Ruhm etwa so zu Kopf, dass man uns dann nicht mehr kennen möchte?

    Viel Glück, solange und du weißt ja:
    "If I can make it there
    I'll make it anywhere
    It's up to you
    New York, New York "

    Klaus
  • absurd-real my way, falscher treath;)
    🔗
    Signatur
  • El-Meky
    El-Meky off
    Mein Arzt umme Ecke sagte noilich zu mir:
    ... kurz vorm Durchbruch!

    *freu
    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Hat mein Arzt, kurz nach dem Stimmbruch, auch gesagt.
    Is nu schon paar Jahrhunderte her.
    Und?
    Nüscht!


    Schon geil, so im Vergleich :D

    Bethlehem - Knochenkorn
    Signatur
  • El-Meky
    El-Meky
    Jaja diese Durchbrüche ;-))
    Signatur
  • absurd-real
    Hat mein Arzt, kurz nach dem Stimmbruch, auch gesagt.
    Is nu schon paar Jahrhunderte her.
    Und?
    Nüscht!


    Schon geil, so im Vergleich :D

    Bethlehem - Knochenkorn
    ich kanns nicht bei mir halten...pfff ^^
    🔗
    Signatur
  • b_anom
    So meinen lieben Lästermäuler;-) Danke zuerst Mona ich denke Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Und vielen Dank auch für Deine guten Wünsche.
    Die Broadway Gallery war auch für eine Kollegin von mir ein Sprungbrett um den Durchbruch zu schaffen... Das heisst jetzt nicht, dass ich das auch für mich erwarte aber ich werde auf jeden Fall viel spass haben....

    Und wenn noch mehr dazu kommt dann auch gut.

    Bin schon seit ca. 10 Jahren im Geschäft und lasse mich von Euch nicht unterkriegen schon gar nicht von einem absurd realen Lästermaul, dem der weise nachspricht.


    Ich denke, manche hier lästern als Hobby oder weil sie sonst nicht viel Spaß im Leben haben :-). Vielleicht auch der Neid, weil sie kein Sponsor gefragt hat?

    Solange Du keine Riesenerwartungen hast und die Sache locker nimmst, wirst Du auf jeden Fall Spaß haben. Ich finde es z.B. auch toll, wenn man in eine fremde Stadt kommt und weiß, man lernt dort Leute kennen und macht ein paar interessante Kontakte. Also ich wäre da auch dabei ;-).

    Die Sache, dass man normalerweise einen Haufen Geld bezahlen muss um ausgestellt zu werden, hört sich für mich auch etwas wie Abzocke an, ehrlich gesagt. Aber das hat sich ja für Dich erledigt.
    Ich kenne dieses Institut nicht, vielleicht ist es ja auch der Grundgedanke, dass Sponsoren die Summe zahlen und dann Leute dort hinschicken. Denn die wenigsten Künstler werden mal eben so 1800 $ hinblättern können, oder?
    Das Bild, welches das Magazin von Dir abgedruckt habe, finde ich sehr schön. Die Bilder hier im Kunstnet von Dir geben mir nicht so viel, aber ich weiß auch, dass Fotos von Bildern nicht immer so toll werden. Du wirst hier wohl auch nicht alles reinsetzen, was Du hast. Man sieht schon den Unterschied von dem gedruckten Bild zu Deinen Fotos hier. Lustig, wie manche hier auf Deinen Bildern rumhacken, aber keinen einzigen Kommentar zu dem gedruckten abgeben, was bei weitem am besten getroffen ist.

    Lass Dich hier nicht frustrieren :-). Vor allem muss man sich einfach was trauen. Die Angst vor Fehlern hemmt einen nur. Und wenn es sich als Fehler rausstellt, dann war es eben eine Erfahrung. Es passiert ja nichts schlimmes.

    So, das war das Wort zum Dienstag. Würde mich interessieren, wie es mit Dir weitergeht.
  • daednU
    immer wieder derselbe dämliche sermon
    + völlig freiwillig + unbezahlt:-)

    wenn der SPONSOR nun oma oder tante ist
    was sagst du dann??
  • eppap
    Das führt Nirgendwo hin...
    also: Nowhere City, NWC.
  • b_anom
    immer wieder derselbe dämliche sermon
    + völlig freiwillig + unbezahlt:-)

    wenn der SPONSOR nun oma oder tante ist
    was sagst du dann??


    Rein hypothetisch, weil sie das nicht gesagt hat. Wenn es so wäre, dann wäre es nicht ok für mich. Prinzipiell halte ich nichts davon draufzuzahlen, um ausstellen zu dürfen. Würde ich auch nicht machen (na ja, in meinem Fall wüsste ich auch, dass bei so einem Angebot irgendwas faul wäre, an Selbstüberschätzung leide ich nicht :-)).

    Das bringt mich allerdings zu der Frage, wer könnte denn hier ein Sponsor sein?
  • eirelagkrap


    Das bringt mich allerdings zu der Frage, wer könnte denn hier ein Sponsor sein?


    :-)
    Gute Frage.

    Na ja, vorstellbar ist das schon, dass z.b der heimische kunsthändler eine NY Ausstellung sponsort.
    Klingt im Lebenslauf allemal besser als die Ausstellung im heimischen Pfarrheim oder der Ortssparkasse und ist damit ein Verkaufsargument.
    Aber wahrscheinlicher ist halt doch Ehemann oder Papi.

    klaus
  • kifarg_tsnuk
    Ihr möchtet gerne wissen, wer der Sponsor ist?

    Es ist nicht die Oma, Opa, Vati, Muti etc. Es ist eine Stiftung die ich angeschrieben habe und mein Projekt vorgestellt.
    Die haben die Teilnahmegebühr übernommen.
  • schroedinger
    schroedinger project - eject
    Ihr möchtet gerne wissen, wer der Sponsor ist?

    Es ist nicht die Oma, Opa, Vati, Muti etc. Es ist eine Stiftung die ich angeschrieben habe und mein Projekt vorgestellt.
    Die haben die Teilnahmegebühr übernommen.

    ________
    genial. was beinhaltet dein projekt?

    mfg kg es
    Signatur
  • kifarg_tsnuk
    Ich werde nächstes Jahr in New York an der Broadway Gallery ausstellen.
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian oh mi god
    Zusammenprall der Welten.
    Signatur
  • Seite 3 von 5 [ 84 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen