KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Wie photographiert man Neonfarben?

  • idattirB Wie photographiert man Neonfarben?
    Ich habe eine ausreichend gute Digitalkamera, mit der probier ich solang herum, bis ein halbwegs brauchbares Photo zustande kommt.

    Aber Nachtleuchtfarben und Neonfarben machen mir Probleme, entweder der Blitz stellt sie (logisch) weiss dar, oder sie wirken grau.

    Diese "Grille" ist eigentlich viel kräftiger! Könnt ihr mir einen Tipp geben? Danke!!

    GRILLE
  • Rockfern
    Hi!
    Bei mir ja unschwer zu erkennen, habe ich viel größere Probleme brauchbar meine Bilder zu fotografieren (schärfe:-( ).

    Aber ich hab hier oft gelesen, die Bilder bei Tageslicht draußen zu machen.
    Die Farben zumindest auf meinen sind somit nicht verfälscht. Das sollte doch bei Neonfarben dann auch helfen?

    Viele Grüße, Birte
    Signatur
  • idattirB
    Hab ich mal probiert, ich glaube, dies ist sogar auf der Terrasse gemacht.

    Ich werd mal versuchen, es von der Seite beleuchten mit einem Scheinwerfer.

    danke Birte!! :-)
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • idattirB
    @Birte

    ich hab mir vor kurzem ein Stativ gekauft, seitdem bekomm ich schön scharfe Bilder, mit der höchsten Auflösung knipse ich und schneid sie dann am PC zurecht.

    für meine Bilder reicht das.
  • Rockfern
    *lach
    Du meinst ich sollte mein Bügelbrett
    gegen ein richtiges Stativ tauschen?? :-)

    Aber im ernst.. Diese Dinger gibt es ja nicht umsonst und Du hast recht..
    Manchmal ist es zu einfach um selbst drauf zu kommen.. Danke :-)

    Ich glaube in die "Draußen-Fotographie" muß man sich reinfummeln.
    Sonne, bedeckter Himmel... So gaanz hab ich das noch nicht raus.

    Aber die Grille muß schocken noch knalliger! *staun

    Lieben Gruß,
    Birte
    Signatur
  • colordew
    colordew
    Hallo,
    warum nicht das Foto mit Bildbearbeitung wieder möglichst nahe an den Originaleindruck ranbringen?
    Gerade bei den Farben ist das manchmal eine gute Möglichkeit, wenn z.B. alles zu blau- oder rottonig wirkt, dass man gegensteuern kann.
    Gruß, colordew
  • idattirB
    jaaa....Bildbearbeitung muß man auch können....da hab ich noch nichts Brauchbares zustande gebracht. ich probier mal bei Sonne mit Scheinwerfer von der Seite...es geht mir ja um die Leuchtfarben.

    @Rockfern *g* ich hab 15 Euro bezahlt für son dreibeiniges Dings, damit kann ich die Kamera drehn und wenden wie ich will...auch vom Bügelbrett aus!...oder vom Grill
  • 1141oiduts
    Gute Digitalkameras speichern im RAW-Format, d.h. da nimmt die Kamerasoftware keinerlei "Änderungen" vor und du kannst später am Rechner noch am Weißabgleich "drehen".

    Birgit
  • Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen