KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Frage zu Firniss

  • Buddhakeks
    Buddhakeks Frage zu Firniss
    hallo,

    ich bin etwas verwirrt, was Firnis angeht.

    Kann ich ein Gemäldefirnis für Öl (bestehend aus Cyclohexanonharz, Acrylharz, Testbenzin, keine trocknenden Öle) auch für Acryl verwenden?

    Könnte man ein Firnis für Acryl auch für Öl verwenden?

    Bitte helft mir! :o)

    Danke, BK
  • xer
    Hallo Buddhakeks,

    also solche Fragen an zeitgenössische Künstler!? Frechheit!!!
    Hier versammeln sich Künstler, kreative Menschen. Postkarten, Barbie und andere Püppchen, 30 Sekunden-Paint-Zeichnungen, Wellensittichfußspuren auf Klopapier und viele andere hochinteressante Ideen werden zu Kunstwerken von waschechten Künstlern und zeitgenössischen noch dazu! erkoren. Wen interessiert so ein altbackener Quatsch denn überhaupt? Wer liebt wen, und wer hasst wen, wer ist wer und wer ist es nicht? Wen darf man loben und wen muss man tadeln, wer ist ein Depp und wer ist ein Licht? Das sind Fragen!
    "bestehend aus Cyclohexanonharz, Acrylharz, Testbenzin, keine trocknenden Öle" ich bitte dich, was ist denn Cyclohexanonharz???

    Exx

    PS: Die andere handvoll, die sich mit so einem langweiligen Krempel beschäftigt, verirrt sich nur selten in dieses Forum
  • deirfgeisgnuj
    Hallo Buddhakeks,

    Ölfirnis für Acrylfarben zu verwenden ist nicht ratsam. Umgekehrt, also Acrylfirnis für Ölfarben, hatte ich noch keine Probleme.

    Es gibt auch Produkte, die expilzit für beide Farben geeignet sind, Talens bietet zum Beispiel solch einen Firnis an, gibt es aber sicherlich auch von anderen Firmen.

    Beste Grüsse

    Jan
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Mo Häusler
    Mo Häusler
    exx, bedaure, sie verirrt sich sehr wohl... *g* über die Häufigkeit dieser Irrung mag ich hier nicht mutmaßen...
    Cyclohexanonharz ist eine Lösung von Cyclohexanon in Terpentin, moderner Harzersatz für Dammarfirnis zB...

    buddhakeks, ich würde annehmen, dass der Ölbild-Firnis für Acrylfarben möglicherweise auch geeignet ist - und zwar schlicht aus dem Grund, weil Acryl chemisch stabil ist und da wenig Probleme macht. Andersrum, also einen Acrylfirnis für Ölbilder - das könnte eher schiefgehen...

    Schau einmal auf der Homepage des Erzeugers deines Firnisses nach, meistens wird dort ein bissl was zur Einsetzbarkeit erklärt.
    Manche Produkte sind schon auf der Verpackung als für Öl UND Acryl geeignet beschrieben (die beinhalten aber meistens Acrylharz).
    Im Zweifelsfall: investiere lieber ein paar Euronen mehr, um sicherzugehen. Firnis ist ja doch nur der letzte "Lack" und eigentlich ned sehr kreativ *g*, wär schade ums Bild!

    karana
  • xer
    DASS sie sich hierher verirrt weiß auch! Das habe ich auch geschrieben :oP
    Ich grüße die Handvoll ;)
  • Buddhakeks
    Buddhakeks
    danke jungsiegfried!!

    karana, auf der webseite habe ich nachgeschaut - da steht nix.

    exx - dir einen ganz besonderes dickes danke =)))


    trotzdem danke nochmal.
    viele grüsse
    bk
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Wenn es eine deutsche Firma ist, die den Firnis herstellt, ruf dort einfach an und lass Dich mit dem Labor verbinden - bei Schmincke z.B. klappt das bestens, und das Personal ist feundlich und auskunftsbereit!
    Liebe Grüße - Johnny
  • Buddhakeks
    Buddhakeks
    danke johnny, das habe ich bereits getan!
    lg
    bk
  • Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen