KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Kunstschule?

  • inim Kunstschule ?
    Hallo Ihr Lieben,

    was haltet Ihr von einer Kunstschule, sollte man oder sollte man nicht ?

    Erwarte Eure Antworten


    Liebe Grüsse

    Michaela
  • hateehc
    hallo mini,

    wenn du die möglichkeit hast, würde ich auf jeden fall eine schule besuchen. dort lernst du die malerei von grund auf, also auch die verschiedenen techniken und das ist immer gut. was du dann am ende machst, ist deine sache, aber schaden kann es nie.

    liebe grüsse
    cheetah
  • alemap
    darf ich mal fragen, wie du das mit einer »kunstschule« meinst? ein privates institut oder eine akademie oder was ganz ganz kleines privates… das kann ja von bis reichen…

    :)
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • inim
    Hallo pamela,

    meine Frage war allgemein. Ich habe mich noch nicht 100 % auseinander gesetzt.

    Mir wurde vorgeschlagen, ich solle doch auf eine Kunstschule gehen, Mannheim oder Karlsruhe.

    Meine Frage ist es wirklich besser, auf eine Kunstschule zu gehen ? Oder würde es vielleicht ausreichen,vielleicht bestimmte Techniken zu erlernen ?
    Da ich ja eine Autodidaktin bin und ja auf jeden Fall immer dazu lernen will und sollte.
    Natürlich kommt da auch die Frage auf, wie soll ich das machen -zeitlich- u.s.w. .....


    Viele Grüsse

    Michaela
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Liebe Michaela,
    ich kann aus Erfahrung folgendes aus meiner Sicht sagen: Ich habe 1999 zum ersten Mal seit der Schulzeit wieder einen Pinsel in der Hand gehalten, im Sommerurlaub. Im Herbst ging ich dann in die künstlerische Volkshochschule Lazarettgasse, weil ich mehr lernen wollte. Ich habe Perspektive, Farblehre, Anatomie, exaktes Zeichnen, Aquarell, Pastell gemacht und bin dann voriges Jahr im Ölkurs hängen geblieben, weil ich sagen kann das mir das am Meisten gefällt.
    Ich hätte zuhause trotz Bücher mich nie nie hingesetzt und stundenlang Häuserfronten, Flure gezeichnet oder Farben gemischt. Aber im Kurs hat es Spaß gemacht und ich habe das Feedback vom Lehrer und anderen gebraucht, damit ich wusste, wo meine Fehler waren.
    Im Ölmalkurs habe ich durch das schauen was die anderen machen, neue Techniken erlernt, die so IN KEINEM LEHRBUCH zu finden sind!!!.
    Ich denke mal, vielleicht wäre ich auch irgendwann so weit gekommen wie ich jetzt bin, aber es hätte mindestens doppelt so lange wenn nicht länger gedauert. Und es wäre schade um die Zeit. Durch verschiedene Lehrer bekommt man auch eine erweiterte Sichtweise und mit vielen Techniken eine größere Auswahl, welche Richtung man wirklich gehen möchte. Für mich wäre es undenkbar, das alles alleine im stillen Kämmerlein zu erarbeiten. Da müsste ich zu den wenigen Genies gehören, das ist leider nicht der Fall. Was ich mache, habe ich mir alles in hunderten Stunden erarbeitet und erkämpft. Die Gleichgesinnten, die man in solchen Institutionen trifft, sind sehr wichtig für den Austausch und jeder hat so seine Techniken.
    Ein ständiges Wachsen und lernen ist damit fast spielerisch möglich.
    Liebe Grüße Margit
    Signatur
  • inim
    Hallo Margit,

    ich danke dir für Deinen Tipp, hat mir sehr geholfen,

    Ich danke auch cheetah und pamela.

    Viele liebe grüsse


    Michaela
  • Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen