KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Ohne Licht da sieht man nicht.

  • SAM.HT Ohne Licht da sieht man nicht.
    Selbst Kunstobjekte und Malereien sind einfach nurdunkel und unsichtbar ohne Licht.
    Konstruktive Abhilfe können da die 'Pages of Delight' schaffen..

    Gemeinschaftsausstellungen machenSpaaß!
    So let's doit !-))
  • amrri ... mehr licht? ...
    Gruss ...

    als Freundin des Kerzenlichtes  muss ich sagen ... mehr Licht ... brauch ich nicht ... dennoch hast Du das ein oder andere schöne Objekt ... Kompliment ...

    & eine Gegenfrage ... was nutzt Licht, wenn es an Dunkelheit mangelt?

    ir:ma im Schatten
    http://www.dubio-arte.de ... ist trotz Dunkelheit nicht lichtlos ... oder? *lacht*
  • osoS
    @ir:ma: LOL.... Erinnert mich an ein Gedicht: Ich liebe den Schatten, denn er beweißt das Licht.

    @th.ma: jo, da schließe ich mich ir:ma an, gute (helle) Arbeiten.

    Soso
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • SAM.HT
    Ich danke dafür, daß Dich mein Licht erreicht hat - jedoch:

    Vor lauter Warten kann man leicht den Überblick verlieren, auf was man eigentlich wartet. Licht ist Erfüllung, die die Wartezeit erhellt und die Steine erleuchtet, die uns im Wege stehen. Jeder - der nicht blind ist - kann nicht ignorieren, das Licht Leben bedeutet - und sei es noch so kurz. Wer sein ganz eigenes Leben mit Aufmerksamkeit erfüllt, hat keine Wartezeit, sondern den Status von Kohärenz.

    - aber zu Deiner Frage ir:ma:
    Es ist einfacher zu verdunkeln als Licht zu gewinnen.
    Wenn es an Dunkelheit mangelt, nützt Licht, sie zu finden.

    Meine Mutter, die gerade im Sterben liegt, wird bald das Licht sehen, was ihr ihre dunklen Ängste nimmt. (Ein schwarzes Loch ist nur ein Transportmittel zu unbekannten Sonnensystemen, die durch eine bessere Evolution mit der Dunkelheit vielleicht vorteilhafter umgehen können.)

    Deine Site hat doch ganz viel Ausstrahlung - bildlich(t) und inhaltlich(t) - realistisch gesehen echt hoffnungsvoll !-) *lol*
  • amrri
    Gruss ...

    worauf denkst Du würde ich warten, dass Du mir solche Zeilen schickst? Ich warte nicht, vielmehr lebe ich - im Licht!

    aber vielleicht ist Licht Definitionssache, wer weiss ...

    Zu Deiner Antwort:

    Wo Licht ist flieht die Dunkelheit - sie ist also immer zuerst da, bis es "licht" wird ... aber warum ist sie deshalb negativ belegt - die Dunkelheit? ImmerLicht kann uns ebenso zerstören wir immerNichtLicht ... oder nicht? *lächelt* ...

    Nur gemeinsam ergeben sie das Ganze - das zumindest ist meine Ansicht und sie zu wiederlegen dürfte schwer sein. Was sonst wolltest Du beleuchten oder akzentuieren, wenn nicht die Dunkelheit ... ;O)

    Es ist wie mit dem Tod, denn der Tod rät uns ... zum Leben!

    Gruss ir:ma

    zu Dunkelheit und Licht ... 🔗 ...
  • amrri
    Gruss ...

    ... noch ein paar Zeilen "zum sterben"?! ...

    Aus alten Zeiten

    Traumvisionen
    Reich der Sinne
    Durchwanderst du ein Land
    Wo das Sein seinen Ursprung hat

    Du findest alte Wege wieder
    Auf denen alle einst gegangen sind
    Legst deine Erinnerungen hinzu
    Wo die Zeit entschieden hat

    Schwingst dich hinauf in jene Sphären
    Wohin die Sehnsucht dich entführt
    Die Gegenwart rufst du beim Namen
    Hörst du das Echo deiner Möglichkeiten?

    Du tauchst hinab in deinen Ursprung
    Verblassen werden die Versäumnisse
    Klären den Blick für deinen Reichtum
    Hebe den Schatz und trage ihn ins Heute

    Beim Trocknen tropfen alte Zeiten
    In glänzenden Perlen reich herab
    Bewahre sie gut - die Zukunft wird sie verwandeln
    Als Mitgift für deinen neuen Start

    © by Kai-Uwe Götz

    Gruss ... ir:ma

    mehr davon .... 🔗
  • Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen