KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Montezumas Palace Online Galerie für Kunst, Musik und Lyrik

  • jesusremus
    jesusremus Montezumas Palace Online Galerie für Kunst, Musik und Lyrik
    Als der zweite Weltkrieg zu Ende war, wurde Jesus Remus sieben Jahre alt und hatte, als er im nächsten Jahr in eine neue Schule ging, schon Jahre im Alleinsein, in Krankheit, Hunger und Angst im Bombenkrieg mit Zeichnen mit Bleistiftstummeln auf Papierresten überlebt. Infolgedessen war er allen anderen Schülern in normaler Unbeholfenheit voraus und so schon früh als künstlerisch außerordentlich begabt beachtet.

    Nachdem die Eltern ihm höheren Schulbesuch und Studium verwehrten, lernte er 1953-1957 den Beruf des Dekorateurs.

    Im Umgang mit Pinsel und Farbe geübt, war 1960 der Weg zum Kunstmaler kurz. Er profitierte auch von zwei fortgeschrittenen Malern in der ersten und einzigen Künstlerkommune in der Stadt.

    Der Einstieg in die abstrakte, gegenstandslose Malerei war übergangslos und wurde von ihm 1968 jäh abgebrochen. Gemeinsam rechnete er mit linken Jugendlichen mit der bürgerlichen Malerei öffentlich ab.

    Schließlich hatte die Revolte seine Person so verändert, dass er, nach Kommune, Untergrund, Therapie, Yoga und Karate, die Kunst in jeder Form, sei es Musik, Poesie, Puppen und Puppentheater als Lebensinhalt wählte. Jahrelange Meditation gipfelte 1980, als er Sannyasin wurde.

    In den 90er Jahren begann er erneut mit der Malerei und malt seit 2004 kunstgeschichtlich relevante Bilder. 2000-2007 wurden annähernd tausend seiner Bilder, meist auf Papier, bei ebay verkauft.
    Jedes Einzelne ein Zeichen seiner Erleuchtung.
  • Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen