KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Gruppenausstellung \"Starway to heaven\"

  • Infantellina Contemporary
    Infantellina Contemporary Gruppenausstellung \"Starway to heaven\"
    Infantellina Contemporary, die erste und einzige Berliner Galerie, die 100 % italienische Kunst präsentiert, öffnet ab 11.September 2009 bis 23. Oktober 2009 die Ausstellung \"Starway to Heaven\" mit 12 aufstrebenden italienischen Talenten: Antonella Boscarini, Marco Castagnetto, Francesco Dea, Andrea Giorgi, Giampaolo Cono, Mauro Maffina, Mauro Martin, Mattia Moro, Riccardo Prosperi, Martino Sella, Fabrizia Zammatteo, Franco Zulian. Special Guest: Paul Kostabi, Willi Bambach.
    Vernissage starts um 18 Uhr.

    Die Menschheit hat in der Entwicklung von Physik, Technik und Medizin in den letzten Dekaden exponentielle Fortschritte erzielt. In den letzten 4000 Jahren gab es ebenfalls viele Momente philosophischer und vielleicht auch moralischer Erkenntnis und Erleuchtung. Zwanzig Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer stellen wir alle, Künstler eingeschlossen, fest, wie barbarisches Verhalten nach wie vor Teil des Lebens der meisten ist: Wie viel Ungerechtigkeit, wie viele Kriege, wie viele Tote. Hat dies alles einen Sinn? Und repräsentiert dieser Zustand den Wunsch der Erdbewohner, welche sich wünschen das ersehnte Paradies mit ihren Fingern berühren zu können? Die Künstler haben das Talent, das Versteckte sichtbar zu machen.
    Eine Welt in der tausende aus religiösen Gründen umgebracht wurden. Eine Welt in der Gewalt gerechtfertigt wird im Namen der Zivilisation oder mit der Notwendigkeit des Erhalts von bestimmten Gleichgewichten. Nicht nur Fremde werden geopfert sondern auch Mitglieder der eigenen Gruppe und wir denken an Brecht der sagte:
    „Bei den Besiegten das nied’re Volk hungerte. Bei den Siegern hungerte das nied’re Volk auch.“ (aus: Bertold Brecht: Auf der Mauer” *).
    Mittels ihrer Werke stellen die Künstler die Frage: ”Werden wir es nie schaffen, andere zu respektieren und selbst respektiert zu werden?“ Gibt es eine Formel die uns vom Kain-Syndrom (welches uns alle mehr oder weniger betrifft) befreit und welche uns erlaubt, das gewünschte Paradies auf Erden, das Nirwana zu erreichen? Die Künstler und die Kunst selbst haben die große Verantwortung die Sicht der Menschen auf die Welt zu erweitern und dadurch die Welt ohne Gewalt zu verändern.

    P.S.: Wir fühlen uns keiner bestimmten politischen Richtung verpflichtet und sind offen gegenüber dem Wunsch von Personen,welche ein bestimmtes Thema präsentieren möchten.
    🔗
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen