KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Gesündigt? Auf nach Köln zum WJT

  • untitled
    untitled Gesündigt? Auf nach Köln zum WJT
    Papst: Sünden-Ablass für Köln-Pilger

    Papst Benedikt XVI. hat für den Weltjugendtag einen Sonder-Ablass ermöglicht. Nach einem am Montag in Rom veröffentlichten Dekret können jene Gläubigen einen vollkommenen Ablass erhalten, die mit entsprechender Gesinnung an einer Veranstaltung und am Abschlussgottesdienst des Treffens in Köln teilnehmen.

    Laut Dekret gelten dabei die üblichen Voraussetzungen wie die Beichte, der Empfang der Kommunion und ein Gebet nach Intention des Papstes. - Mit dem Ablass werden dem Gläubigen die zeitlichen Sündenstrafen erlassen.

    Dem Schreiben zufolge können aber auch alle Gläubigen, gleich wo sie sich während des Weltjugendtags befinden, einen teilweisen Ablass erhalten, wenn sie in bußfertiger Haltung inständig um ein mutiges Glaubenszeugnis der Jugend beten. Ferner sollten sie darum bitten, dass sich die Jugendlichen fest darum bemühen, ihre künftigen Familien oder ihre anderweitige Berufung an den Normen des Evangeliums und der Kirche auszurichten.

    Wie es in dem Schreiben des Grosspönitentiars, Kardinal James Francis Stafford, weiter heißt, gewährt der Papst den Sonderablass auf Bitten zahlreicher Seelsorger. Stafford ist im Vatikan als "Grosspönitentiar" für besondere Fälle von Sündenvergebung und für Ablässe in der katholischen Kirche zuständig.(kipa) Stichwort: Ablass Die katholische Theologie versteht unter dem Ablass die Läuterung des Sünders durch Verrichtung einer Buße. Während in der frühen Kirche die Gläubigen vor der Vergebung ihrer Sünden handfeste öffentliche Kirchenstrafen wie das Gehen in Sack und Asche verbüssen mussten, rückten Vergebung und Strafe im Laufe der Kirchengeschichte auseinander. Die Vergebung der Sünde geschieht nun in der Beichte. Die Verbüßung der Strafen wurde zu einer davon getrennten, eher abstrakten Angelegenheit. Mit der Entwicklung der Lehre vom Fegefeuer entstand die Vorstellung von zeitlichen Sündenstrafen im Jenseits, die durch Buße und gute Werke im Diesseits vermieden oder verkürzt werden können.

    Aus diesem für die katholische Lehre bis heute gültigen Grundgedanken entwickelte sich im Mittelalter eine fragwürdige Praxis. So konnte durch die Ableistung einer bestimmten Zahl von Bußakten und durch die Zahlung einer Geldsumme eine festgelegte Zahl von Tagen im Fegefeuer aufgehoben werden. Martin Luther sah darin eine krasse Verfälschung der christlichen Lehre von der Gnade Gottes, die nicht manipulierbar sein konnte. Damit wurden die extremen Formen der Ablass-Praxis im 16. Jahrhundert zu einem Auslöser von Reformation und Kirchenspaltung.

    Die heutige katholische Ablass-Lehre wurde von Papst Paul VI. 1968 neu festgelegt und von Papst Johannes Paul II. zuletzt 1998 in der Bulle für das Heilige Jahr 2000 bestätigt. Danach unterscheidet die Kirche zwischen einem "teilweisen" und einem "vollkommenen" Ablass. Letzteren kann zu bestimmten Anlässen - wie etwa dem Weltjugendtag - jeder Katholik erwerben, der nach Beichte, Eucharistie und Gebeten bestimmte Werke der Buße tut.
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    Ich hoffe nur daß unsere Regierung das nicht liest. Wer weiß auf welche Gedanken die kommen. Mit der entsprechenden Werbung ist vieles möglich.
  • untitled
    untitled
    Ich hab mir gerade überlegt, dass ich damit bis zum nächsten WJT warte. Bis dahin kann ich noch richtig fett sündigen, rechtzeitig zur entsprechenden Gesinnung gelangen - und alles wird gut! :-))))
    Das Leben kann so einfach sein ...
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • untitled
    untitled
    Wie wäre es mit einem Ablass im Angebot bei ALDI oder LIDL? Preisvorschlag 29,99 EUR (darf ja nicht zu billig sein). Natürlich sollten gewisse Regeln eingehalten werden, kann man aber über einen entsprechenden Beipackzettel hinkriegen.
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    Falls Aldi od. Lidl dann nur mit einem Steuersatz von 110 %. (10% als Strafe für die Ungläubigen.)
  • untitled
    untitled
    mindestens :-)
  • Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen