KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • berührungen

  • arik-atikin berührungen
    berührungen

    1
    donnerndes grün zerreisst die stille des waldes
    wo glänzender tau die blüten der nacht ertränkt
    auf einer vergessenen wiese
    donnern überflutet die stimmen der bäume
    wolken wachsen aus den schlierigen farben
    schriller töne
    des blinden flötenspielers
    wecken den ritus des korns
    das stille haus,
    säulen aus silbergeädertem marmor
    und artemis steht dort, ihren bogen gespannt,
    bereit den tod zu verschenken
    wie einen sanften kuss
    der schatten des altars
    fesselt die feurigen seelen der nacht,
    die flink dem hirsch folgten
    io pan io pan io pan, schreit eine stimme
    in den knochigen ästen der eiche
    der atem der schlange sticht glühend in meine wirbelsäule



    2
    der wald atmet schwer
    dort herrschen nur wollust und leidenschaft
    sturmgebeugte eichen mit grimmigem blick
    jenseits der sanften grünen wiesen
    laub, der erde nicht wiedergegeben,
    mahnend
    orion ist nicht an seinem platz
    oben
    wo schwarzer samt gegen sturmwolken sich erhebt
    und so steht diana allein
    mit festem schritt über braunem erdreich
    wilde lust schreit auf
    wie ein feuriger blitzstrahl
    auf solche weise bauen die blinden götter
    an den tempeln der natur
  • rep
    die hexen hören deinen geist.

    :)))
  • Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen