KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Die heilige Hure

  • otto_incognito
    otto_incognito
    @ siku...natürlich kann es so sein ..wie du es sagst....Jedoch ist das meines Erachtens auch kein Dogma.....Gerade bei der Mischung bei mir wird der Kopf meisst abgeschaltet...sodass dann noch höhere Wahrnehmungsorgane tätig sind..Gerade hier bei Kunstnet sehe ich sehr viele verkopfte Sachen...die sozusage ausgedacht sind....Und das ist keine Kunst...Als Künstler braucht man sich garnichts einzubilden


    Das Wort "verkopft" ist schon sehr verdächtig, Das ist in peseudpsychologischen und esoterischen Zirkeln mit ein Lieblingswort, um klärende Gedanken und Fragen pauschal zu diffamieren. Und es ist mal wieder die Methode des Sich Erhöhens durch eine Abwertung des scheinbaren Gegenteils, von dem, was man tut oder meint, zu tun.
    Eine künstlerische Intuition, komme sie nun von Gott oder durch welch andere Kanäle auch immer geströmt, ändert nichts daran, daß eine gewisse Bewußtheit spätestens beim Umsetzen der Intuition von Vorteil ist, sich nur auf das HingegebenSein auf "Höhere Mächte" zu beziehen und eine persönliche Diffusion als "das" Künstlerische Merkmal schlechthin zu bestimmen, ist zumindest unsauber gedacht.
    Natürlich kann man gegenständliche abstraktee Stilmittel mischen, der Vorteil ist, daß man so keiner Richtung gerecht werden muß. Es bleibt meist ein beliebiger Mix und zeugt auch von einem gewissen Desinteresse gegenüber dem, was man macht.
    Mein Motto:
    Ich befinde mich in dauerndem Streit mit oTTo.
    Gruß,OttO
  • otto_incognito
  • 1nnamtrah Kunst oder Artistik...antrainiert und oder genial
    Wo ist der Unterschied zwischen antrainierten ausgedachten Sachen und Kunst..???....Frage.??..Erbitte härteste Reaktionen !!!
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • 1nnamtrah
    Habe großes Interesse auch an dem was ich mache...bin meisst dabei nur ein Befehlsempfänger für das zu Schaffende.....es möchte einfach entstehen....das Bild...und so ist eigentlich alles Bild....anders ausgedrückt ist auch alles inzeniert ( nicht zu verwechseln mit ausgedacht)
  • 1nnamtrah Bilduntersuchungen
    Natürlich sollte gerade nach dem Malvorgang das Bild ganz nüchtern untersucht werden...das widerspricht sich doch alles nicht.
  • 1nnamtrah Intuition
    Eine gewisse Bewusstheit habe ich beim Malvorgang sozusagen im Hinterkopf..
  • oeli
    oeli
    In welchen Sphären schwebst du denn? Komm mal wieder auf die Erde. Letzendlich bestimmt nicht der Künstler den Wert eines Bildes sondern der Käufer. Und der Sammler möchtet was einzigartiges besondere haben, was sich von anderen Sachen unterscheidet. Und dieses therpeutisches esoterisches Gefühlmalen hab ich schon zu oft gesehen.
    Kunst ist ein Bildsprache und man sollte etwas neues zu sagen haben oder es so ausdrücken wie es vorher noch keiner gesagt hat. Sonst ist langweilig
  • siku
    Natürlich sollte gerade nach dem Malvorgang das Bild ganz nüchtern untersucht werden...das widerspricht sich doch alles nicht.
    nein


    Eine gewisse Bewusstheit habe ich beim Malvorgang sozusagen im Hinterkopf..
    M.E. herrscht hier weitgehend ein Konsens über den von menschlicher Hand gesteuerten Malakt.
    "Befehlsempfänger" einer höheren Macht oder selbstbestimmt, Kunstwerk-Hersteller benennen ihr künstlerisches Herangehen meist subjektiv.
    Das Ergebnis zählt. Wenn jemand noch einen Marketing freundlichen Text benötig, dann sollte dieser Text möglichst nachvollziehbar herüberkommen und nicht zu stark mit Esoterik überfrachtet sein, Ein Kunstwerk wird nach seiner optischen Aussagekraft, bestenfalls nach seiner Aura, bewertet. Ob ein esoterischer oder ein verkopfter Geist dahinter steckt ist für den Bildbetrachter eher sekundär.
  • El-Meky
    El-Meky
    ich male auch viel intuitiv. male gerne Gefühle und die lassen sich (für mich) in Gesichtern leichter ausdrücken.
    habe aber ständig das Bedürfnis das Malhandwerk weiter zu verbessern, denn dann kann ich nochmalsogut darstellen, was ich ausdrücken will. nursomaleben tritratrallala Farbe auf ner Leinwand verteilen finde ich nicht so spannend.

    oft finde ich die Titel mancher Bilder hier von einigen Usern ziemlich aufgesetzt oder wie soll ich sagen,
    hochtrabender,
    als das gemalte oder digitalisierte Ergebnis.
    Signatur
  • 1nnamtrah Kunst
    Natürlich zählt letztendlich nur das Ergebnis.......und nicht der Markt...was der Markt braucht ist völlig unerheblich.....entweder du schaffst Kunst...oder du malst für den Markt....wenn der Markt gut findet was du machst aus eigener Verantwortung zum Leben...dann ist es doch auch ok....zuerst das Bild und dann evtl. der Markt...Andy Warhol hat das exellent gemeistert.
  • 1nnamtrah Kunst
    Klar und das machen was noch keiner gemacht hat...wunderbar Oeli....wunderbar
  • oeli
    oeli
    Ich glaub zwischen uns liegen Welten. Um dich erstmal zu verstehen, eine Frage. Was ist das Ergebnis? Es ensteht doch immer etwas. Das ist doch keine klare Aussage.Ergebnis? Und was ist der Markt? Hab so das Gefühl du meinst unter Markt kommerzielle Modekunst die dem Normalmenschen gefällt. Dann verstehst du unter Kunst nur gute Sache? Ich verstehe darunter jede darstellen Form die sich dann erst in gut und schlecht aufteilt.Und wieso Andy Warhol? Da zahlt der Markt doch Höchstpreise für und wäre es anders würde ihn auch keiner kennen .
  • 1nnamtrah
    Andy Warhol hat den Splakat geschafft......zwischen Markt und Kunst........die Frage ist nur ob das Ergebnis Kunst ist und oder eben nicht....wobei wohl jeder mehr oder weniger ins Schwarze trifft...dabei......manche schiessen eben auch mal völlig daneben....selbst das sind keine Dogmen..."denn die Unfähigkeit ist auch eine Fähigkeit " Beuys.......Zur Frage : was ist Kunst ? die Antwort : was ein Künstler macht..........................Und was macht ein Künstler....?? Antwort : Kunst..............Das ist ein Tautologie...ein sich selbst beweisender Beweis......Also entweder du bist ein Künstler ...oder eben nicht.....oder auf dem Wege dahin.....das ist nicht selten ein surven am Abgrund.
  • 1nnamtrah Das Tragende
    Das Tragende muss zuerst befreit werden....und das ist die Kunst..
  • 1nnamtrah etwas entsteht
    Natürlich entsteht immer etwas....aber ist alles Kunst ?
  • 1nnamtrah Ist das genaue Gegenteil von Kunst auch Kunst ?
    Dein Wort sei ja ja oder nein nein.......................die lauen Sachen sind das fürchterliche...die weder Fisch noch Fleisch sind....
  • oeli
    oeli
    Du solltest in die Politik gehen. Die können auch so schön reden ohne Ergebnis.

    Über die Frage wo Kunst anfängt kann man endlos diskutieren.Das gleiche kann man mit Musik machen.
    Macht ein mäßig begabter Sänger Musik oder macht ein mäßig begabter Künstler Kunst? Ist hip hop Musik oder nur
    Klassik. Ist abstrakt Kunst oder nur das Gegenständliche.

    Und hätte der Markt oder die Sammler keinen Warhol gekauft wäre er heute ein unbekannter guter Illustrator.
    Und Warhol hat etwas neues gemacht und darum ist er gut.
    Und wenn man nur seine Gefühle malt , können es schöne Bilder werden. Aber bekannt wird man damit nicht.
  • Zinnober-
    Zinnober- Titel als Last
    Den Titel...bzw. mein Leitthema habe ich aufgrund eurer Kritik von die heilige Hure in die heiligen Huren geändert......und was ist wenn eine Hure sich ein Kind wünscht um dem Inferno..dem furchtbaren Schicksal zu entgehen...was auch noch im Alter auf sie wartet @ Moni
    Hab' ich ehrlich gesagt nicht verstanden. a) wird man heilig, weil man sich reproduziert ? - b) wieso entgehen Huren einem furchtbaren Schicksal mittels Kind ?- c) welches Inferno erwartet eine Hure im Alter ?- d) Dein Bild ohne den Titel kann man sich reinpfeifen, aber wie - ohne Erklärung - hätte man um alles in der Welt auf diesen Zusammenhang kommen sollen ?- e) und insofern stellt sich die Frage, welche Aussagekraft ein Bild grundsätzlich haben müsste, auch ohne gesonderte Erklärung - f) wieso läßt Du Dir bei Kritik sofort den Bilder-Titel abjagen und änderst ihn ....

  • 1nnamtrah Titel als Last
    Dies Thema beschäftigt mich hauptsächlich in meinen Zeichnungen...hauptsächlich...nicht nur..........und nach ehrlicher Kritik ändere ich meine Überlegungen schon einmal.......das mit dem Kind einer Hure....das dann evtl das Hurendasein ein Ende findet...ist doch wohl nicht so abwegig......den Titel die heiligen Huren habe ich jetzt gewählt..da es sich in den Zeichnungen auch um unterschiedliche Charaktere handelt..also nicht mehr die heilige Hure und auch nicht mehr die Hure und die Heilige..und ein Menschheitsthema ist das für mich auch....ich glaube nicht nur für mich....Maria Magdalena und Maria zum Beispiel.....Und wenn ein Thema und ein Bild bei den Menschen soviel auch Fragen aufwühlt...also auch provoziert...was heißt hervorruft...bin ich vielleicht auch auf dem richtigen Wege....Perfekt bin ich dabei auch nicht...sonst würde ich die Sachen auch hier nicht zeigen....Liebe Grüße hjh
  • 1nnamtrah
    @ oeli
    Wir sind uns wohl darüber einig das nicht alles beliebig ist....und ich kann gut reden ..weil ich Jahrelang auf der Strasse Werbung für die Direkte Demokratie durch Volksabstimmung gemacht habe und gerade dadurch sich meine Dichtkunst ..Zeichnung und Malerei weiterentwickeln konnte....eins geht bei mir ohne das andere nicht.....nur schöne Bildchen malen reichte und reicht mir nicht...wenn die Welt um uns herum sozusagen in Scherben fällt..sich langsam auflöst und Leichengeruch verbreitet...
  • Seite 3 von 8 [ 160 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen