KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Kinskis Stern

  • heike
    heike Kinskis Stern
    ­čöŚ
    ­čöŚ ­čöŚ
    Was meint ihr, darf er bleiben?
    ich finde, auf keinen Fall !
  • fluW_flU
    v├Âllig egal. extrem guter schauspieler war er trotzdem. das was er vermutlich getan haben soll kann man schlecht nachweisen.
  • efwe
    efwe
    -- als haette das irgendeine bedeutung fuer sein schaffen?
    (haengt man bilder ab von moerdern und betruegern? nein ... was zaehlt ist das werk und auf das bezieht sich wohl dieser stern. mit oder ohne diesen imho bescheuerten stern, seine schauspielkunst bleibt sowieso unvergessen, mag er auch ein menschliches schweindl gewesen sein ... )
  • Jetzt bei Amazon g├╝nstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • El-Meky
    El-Meky jaja, immersch├Ân wegsehen !!
    Klar, verniedlichen wir diese v├Ąterliche sexuelle Gewalt an der eigenen Tochter, ein Kind noch ohne Titten und K├Ârperbehaarung und n├Âtige Hormone um zu begreifen... klar *Schweindl* klingt auch Kumpelhafter und leckerer???
    ich nenne solche M├Ąnner Drecks├Ąue und sie sollten gezwungen werden ihre eigenen Genitalien zu fressen.
    Klar , verniedlichen wir solche Schweinereien , wie ein Richter zB., der seine Tochte ja auch nachts penetriert , er nennt es Kavaliersdelikt.
    da sind eben die Spermien mit ihm durchgegangen, sone Kleine kann eh noch nicht schwanger werden, wie praktisch, gell?
    wom├Âglich war das M├Ądchen auch noch selber schuld, weil sie nur im bunten kurzen H├Âschen bekleidet durchs Haus lief . ausserdem, der Vater pers├Ânlich hat sie f├╝rs sp├Ątere Leben schonmal eingeritten. wer, wenn nicht er sollte dazu predestiniert sein ? h├Ą?
    Und, er war doch soo lieb.... er hat sie nach dem Lecken auch ergiebig einge├Âlt und hat sie zu seiner Prinzessin erkoren.
    schliesslich hat sie seine Geschenke auch immer angenommen....also, das war doch ihr stillschweigendes Einverst├Ąndnis.




    Ich fand den Kinski schon immer f├╝rn Arsch. Bin extrem allergisch gegen Choleriker , und er war einer. ein fieser Selbstdarsteller *spuck
    wenn wir den Kindern, die von vertrauten Familienangeh├Ârigen sexuell missbraucht werden,
    tagt├Ąglich, weltweit, schon nicht helfen k├Ânnen, dann sollten wir wenigstens in ihrem Namen Stellung beziehen und zB. auch Werke /Film /Kunst/ Musik usw. verbannen verbrennen vollschei├čen!!

    und nicht sagen : naja , er war ein toller Schauspieler, S├Ąnger oder Maler oder was auch immer,
    nein , er war ein verantwortungsloser Kinderficker und hat M├Ądchen lebensl├Ąnglich auf die Seele geschissen, einfach die Scham genommen!!

    Ich boykottiere solche Menschen !! du auch ??


    Signatur
  • b_anom
    Schwierig zu sagen. Er war ein guter Schauspieler, aber zu sagen, dass der Missbrauch an seiner Tochter keine Bedeutung f├╝r sein Schaffen hatte, finde ich nicht richtig. Man kann das eine nicht von dem anderen trennen. K├╝nstler zu sein ist keine Entschuldigung daf├╝r, andere zu missbrauchen. Deshalb f├Ąnde ich es richtig, den Stern zu entfernen.
  • fluW_flU
    Kannst ja bei der Bildzeitung arbeiten. Er ist tot und man soll nicht alles 100 Prozent Glauben schenken was da kommt. Zutrauen w├╝rde ich es ihm sogar und klar w├Ąre es eine Schweinerei. Schm├Ąlert trotzdem nicht seine Leistung als Schauspieler und sein Ruf ist doch eh schon ruiniert, ob der Stern nun weg ist oder nicht...au├čerdem solltest du froh sein, das du nicht solche gef├Ąhrlichen Triebe in dir hast. Solche Leute gibt es nunmal. Die geh├Âren f├╝r mich weggesperrt aber deine Meinung ist eher auf Stammtischniveau, weil du dir nichtmal die M├╝he machst alles etwas ├╝ber den Tellerrand zu betrachten.
  • Doktor Unbequem
    v├Âllig egal. extrem guter schauspieler war er trotzdem.

    Quatsch!
    Er war nicht "extrem gut", auch nicht gut,
    er kam ├╝ber eine einzige ganz simple Rollenform nicht hinaus...

    Ich w├╝rde ihn nicht einmal als Schauspieler bezeichnen, sondern nur als (soziopathischen) Selbstdarsteller.
    Signatur
  • fluW_flU
    ja irgendwo hat er sich vermutlich selbst gespielt
  • adenatsac
    Pola Kinsky ist unbedingt Glauben zu schenken. In frühen Interwiews hat dieses Schwein von einem "Vater" bereits entlarvende Äusserungen gemacht. Dieser Mensch verdient es nicht auch jetzt noch hofiert zu werden.
  • Doktor Unbequem
    haengt man bilder ab von moerdern und betruegern? nein ...

    Nein?
    Welche Energie mag "solchen" Bildern anh├Ąngen?!...

    seine schauspielkunst bleibt sowieso unvergessen

    "Unvergessen" bleiben Addie und Stalin auch, sowas ist kein sehr erbauliches Kriterium...
    Signatur
  • b_anom
    Also ├╝ber die Tatsache, dass er seine Tochter vergewaltigt hat, gibt es glaube ich keine Zweifel. Zumindest macht sich niemand die M├╝he ihn zu verteidigen und das allein hei├čt schon was. Es ist extrem unwahrscheinlich, dass seine Tochter sich das alles ausdenkt.
    Den Stern wegzunehmen w├Ąre auch ein Zeichen des Respekts gegen├╝ber ihr und was sie mitgemacht hat. Ist schon schlimm genug, missbraucht zu werden vom Vater. Aber wenn der dann auch noch zur Kunstikone hochstilisiert wird und man st├Ąndig ├╝ber ihn lesen muss, was f├╝r ein toller K├╝nstler er ist, ist es bestimmt zum Kotzen.
  • heike
    heike
    Pola Kinski hat ja selbst gesagt , dass sie es unertr├Ąglich fand wie ihr Vater in der ├Âffentlichen Wahrnehmung immer mehr zum sensiblen K├╝nstler mutierte und dies auch zu den Motiven ihres Buches geh├Ârte. Sie wollte ihn in der ├Âffentlichen Wahrnehmung da haben wo er hingeh├Ârt.. und der Stern ist eben ein Symbol daf├╝r, wo er in der Gesellschaft seinen Platz findet.

  • efwe
    efwe
    klar kann man die person verurteilen, cholerisch oder nicht, schwein, schweindl oda kindafazara ... aber die kunst bleibt doch unberuehrt davon, die holde kunst ist naemlich nicht moralisch. damit will ich auch nix verharmlosen wie du mir das unterstellst herr/frau @meky, ich trenne nur diese beiden dinge. aber so moralinsauer gleich alle stereotypen runterbeten ist tatsaechlich stammtisch! ... genitalien fressen (sic) ... warum nicht gleich haengen?

    und auf timeout, diesen notorischen falschversteher und wortverdreher geh ich nicht ein.
    der stern ist doch s..eissegal dann weg damit ...
    Signatur
  • heike
    heike
    nicht Stammtisch sondern k├╝nstlerisches Stilmittel um die Abscheu begreiflich zu machen ;)

    der Stern an sich mag sch... egal sein, nicht DAS wof├╝r er steht, n├Ąmlich f├╝r pers├Ânliche Ehrung eines kunstschaffenden MENSCHEN , oder? Und das geht ja mal gar nicht !
  • D-J
    D-J warum ...
    ... neigen wir so unentwegt dazu, exzentriker (welcher couleur auch immer) f├╝r gro├čartig zu halten? und warum sehen wir ihnen so unglaublich viel nach? die 60er und 70er waren in sachen kindesmissbrauch eine h├Âchst unerfreuliche zeit. unter diesem aspekt kann f├╝r glaubhaft gelten, was pola k. heute erz├Ąhlt. aber selbst wenn es nicht stimmt, d├╝rfen wir uns dennoch fragen, was k.k. letztendlich zu einem vermeintlich so gro├čartigen wasauchimmer gemacht haben soll, dass er, wo auch immer er sich befand, mit wem auch immer er sprach, nur seinen eigenen (nach meinem empfinden: h├Âchst unerfreulichen) befindlichkeiten nachgeben konnte? da war nichts von der gro├čen empathie, die angeblich gro├če k├╝nstler auszeichnet, sondern nur die ewige wut dessen, der selbstbezogen seinen bauchnabel begutachtet und nicht verstehen mochte, warum alle anderen das nicht auch tun.
    in einer anderen umgebung, zu einer anderen zeit h├Ątten wir einen wie k.k. bedenkenlos als soziopath bezeichnet, der weggesperrt geh├Ârt.
    D-J
  • daednU
    kapier ich jetzt nicht
    wen interesiert wie welcher k├╝nstler WIrKLICH
    war??
    es z├Ąhlen die ergebnisse
    und hier ist kks bilanz nat├╝rlich durchwachsen

    aber wen k├╝mmerte so ein stern schon gross
    in dtl?
  • fluW_flU
    Ja das ist das was andere h├Âren wollen und das was man sagen muss, damit man garnicht auff├Ąllt. mich kotzt sowas an. Ja es ist schei├če was er vermutlich getan hat hat. ja er war b├Âse schlecht usw....trotzdem war er k├╝nstlerisch gesehen ein Unikat.
  • D-J
    D-J ich ...
    bin ein unikat, genauso wie du und sogar reiser. aber entziehen wir uns der moralischen bewertung ? die frage ist tats├Ąchlich, ob menschen, die - auf welche art auch immer - aussergew├Âhnlich sind, den anspruch erheben k├Ânnen, sich weitab jeglicher vereinbarten moralvorstellungen bewegen zu d├╝rfen.
    Signatur
  • absurd-real
    Ich schaue mir auch keine Hollywoodfilme mehr an.
  • fluW_flU
    das ist schei├če ja...aber kinski hat sich numal seinen satus erarbeitet. ich muss aber trotzdem sagen,dass mir kindersch├Ąnder und andere psychische Kranke trotzdem auf der anderen Seite auch Leid tun.. Die rennen doch nicht gl├╝cklich raus und sagen ich bumse kinder wie toll. die k├Ąmpfen gegen ihre eigene natur und halt oft erfolglos.warum muss man denn mmer so platt denken ? es gibt nicht nur schwarz wei├č..naja ist eh bald alles wieder vergessen. gestern wars enke auf einmal Volkskrankheit Depression...Jetzt geht die Kindersch├Ąnderschine wieder los und alles ist bald vorbei.
  • Seite 1 von 4 [ 72 Beitr├Ąge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen