Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details. ablehen
  • Habe ich Talent?

  • bambergerapfel
    bambergerapfel Habe ich Talent?
    Hallo, ich male in meiner Freizeit sehr gerne, und mich würde mal interessieren was ihr zu meinen Bildern sagt? Und ob ich Talent habe?

    Vielen Dank

    Bamberger Apfel
  • Gast, 2
    kann man nicht sagen. wie alt bist du denn ?. einfach weiter machen. Noch ist das alles sehr unschlüssig
  • bambergerapfel
    bambergerapfel
    Hallo ich bin 30 Jahre al. Ich male seit ca. 3 Jahren.
  • absurd-real
    Ob du Talent hast oder nicht, ist doch egal. Oder ist das relevant wenn dir 30 Leute sagen das du kein Talent hast und 3 sagen; Ja, du bist der neue Raffael am Kunsthimmel...oder umgekehrt?!?! Ich finde du solltest mehr eigene Phantasie benutzen, und weniger abmalen. Die bunten Rahmen lenken von den Zeichnungen ab, sind aber auch ein Zeichen von Kreativität. Wieso sollte man also nicht weitermachen. So oder so?!
    So leite ich vom Absurden drei Schlussfolgerungen ab: Meine Auflehnung, meine Freiheit und meine Leidenschaft.
  • bambergerapfel
    bambergerapfel
    Du meinst also mehr eigene Fantasiebilder entwerfen? Da tue ich mich sehr schwer ich brauche immer eine Vorlage ein Passfoto oder so. Ich hab ja sogar ein Angebot bekommen für eine Bilderausstellung aber ich weiss einfach nicht ob meine BIlder gut genug dafür sind dewegen hab ich auch mal nach gefragt hier.
  • aeterna
    aeterna
    Ich hab mir die Bilder angesehen- vorweg- ich bin kein fachmann und gleichalt wie du - und nicht gerade der ständigzeichnerundkunstproduzierer..
    Hättest du geschrieben du bist 14- hät ich gesagt du hast talent
    du bist 30. und ich will nicht sagen das du kein talent hast- aber ein genie sehe ich nicht.
    Ausstellen würde ich micht -tut mir leid wenn ich das sage- damit nicht trauen.
    Aber weitermachen solltest du - vor allem wenn es dir spass macht- schon.
    Es gibt durchaus möglichkeiten dich technisch zu verbessern.. grundkönnen ist ja da.
    lg christiane
  • efwe
    efwe

    Du meinst also mehr eigene Fantasiebilder entwerfen? Da tue ich mich sehr schwer ich brauche immer eine Vorlage ein Passfoto oder so....

    -aber reale gegenstaede sowie reale menschen sind doch genuegend da? danach wird sich deine frage fast wie von selbst klaeren -.(einskizzenbuch taugt auch zum reflektieren ..)
  • Gast, 2
    jo skizzenbuch ist ein must have um zeichnerisch aus sich heraus zu kommen. muss ich auch immer wieder huldigen. als ich noch keins hatte war ich deutlich schlechter
  • aeterna
    aeterna

    jo skizzenbuch ist ein must have um zeichnerisch aus sich heraus zu kommen. muss ich auch immer wieder huldigen. als ich noch keins hatte war ich deutlich schlechter

    wir warten alle gespannt das du es mal hochlädst

  • Gast, 2
    ja hab ich doch schon : eine seite
  • xylo
    xylo Was hast Du von solch einer Aussage?
    Der leichte und intuitive Umgang mit einem bestimmten Medium, verbinde ich mit Talent. Aber danach muss man etwas draus machen und dies ist meist mit Fleiss und Übung verbunden.
    Was wäre, wenn jemand hier sagen würde:" Nein, Du hast kein Talent, geh in einen Kochkurs"
    Würdest Du dann mit der Malerei aufhören? Sieh Dir an, wer hier das Sagen im Forum hat, schau Dir an, was geschrieben wird und dann überlege, ob Du wirklich Wert auf diese Meinungen legst.
    Wenn es tatsächlich für Dein Weitermachen wichtig ist, such Dir einen Zeichenlehrer, oder jemand, der in Deiner Umgebung, Mappenbesprechungen durchführt und leg Deine Sachen vor. Ansonsten hab Spass an der Freude und wenn Du Dich weiterentwickeln willst, musst Du üben, üben, üben. Viel Glück
    Signatur
  • Gast, 7

    Der leichte und intuitive Umgang mit einem bestimmten Medium, verbinde ich mit Talent. Aber danach muss man etwas draus machen und dies ist meist mit Fleiss und Übung verbunden.
    Was wäre, wenn jemand hier sagen würde:" Nein, Du hast kein Talent, geh in einen Kochkurs"
    Würdest Du dann mit der Malerei aufhören? Sieh Dir an, wer hier das Sagen im Forum hat, schau Dir an, was geschrieben wird und dann überlege, ob Du wirklich Wert auf diese Meinungen legst.
    Wenn es tatsächlich für Dein Weitermachen wichtig ist, such Dir einen Zeichenlehrer, oder jemand, der in Deiner Umgebung, Mappenbesprechungen durchführt und leg Deine Sachen vor. Ansonsten hab Spass an der Freude und wenn Du Dich weiterentwickeln willst, musst Du üben, üben, üben. Viel Glück


    Sag mal, xylo, arbeitest du als professionelle Postkarten-
    schreibperson oder Kolumnistin bei einem super.konven-
    tionellen Kinderkriegepersonen.Magazin ??
  • ho55
    ho55 ist auf xylos seite
    ich hatte gestern schon überlegt, wie ich es bamberger sage, dass es für das eigene künstlerische fortkommen nicht hilfreich sein kann, eine frage auf diesem forum so zu formulieren, fand aber nicht die richtigen worte. komme heute wieder rein - xylo, meiner meinung nach einer der fairsten und intelligentesten menschen hier, hats auf den punkt gebracht, ich muss mich also nur anschließen.
    und was sie betrifft, herr pappe, schreiben sie immer so wirr? nehmen sie drogen? oder inszenieren sie sich als möchtegern-jonathan-meese? war das ein diss?
  • Gast, 9 Dumme Sprüche
    @Gast, 7, was bewegt Dich oder manch andere eigentlich dazu, zu jedem vernünftigen Post hier einen dummen Spruch abzulassen? Einfach aus Provokation oder sind es Komplexe?

    Manchmal würde ich echt gern Mäuschen spielen um zu sehen, was für Menschen ihr seid :-). Oder vielleicht auch besser nicht, LOL.
  • Gast, 7
    Besser nicht, ja. Das geht nicht gut.

    Vielleicht solltet ihr gewisse Beiträge unvoreingenommen
    lesen und verstehen. Abgekoppelt von Dauer der Mitglied-
    schaft und Kontaktverhalten. Der von mir beantwortete
    post: eine massive Aktion, um eine Person, die unwissend
    etwas frug, nachhaltig zu frustrieren. Brauche ich mir - auf
    einem Kunstforum !! zudem - nicht widerspruchslos bieten
    lassen, nicht wahr ??
  • otto_incognito
    otto_incognito die frage nach dem talent
    @bambergerapfel - bevor du die frage nach deinem talent einer wie auch immer gearteten öffentlichkeit vorlegst, kannst du selber was zur klärung beitragen. Z:B: kannst du überlegen, warum du gerade die motive wählst, wie du es tust, verspürst du einfach gerne die bewegung des stiftes in der hand vor einm motiv, um dann noch irgendwie ähnlichkeit herzustellen,? interessieren mich diesee vorgaben wirklich, oder suche ich noch nach themen, warum setze ich diese phantasierahmen immer drumherum - in welcher beziehung stehen sie zu den bildchen oder könnten sie mein eigentliches thema werden...und. und.und.. denn was dich antreibt, kannst nur du wissen, und ist aus deinen sachen heraus so noch nicht zu erkennen...
    Signatur
  • absurd-real
    Du kannst ja Vorlagen verwenden und ab nem gewissen Grundgerüst etwas eigenes Hinzufügen oder sie so verfremden das sie deine eigene Note widerspiegeln..
    Na wenn du ein Angebot erhalten hast, wird es schon mal einer Person gefallen, aber es geht ja nicht um die eine sondern eher um die Besucher. Und ich weiß nicht ob die Welt Kopien von Figuren braucht die schon besser illustriert vorhanden sind, und ob man dafür auch noch Eintritt bezahlen wird. Ich hätte auch ein Angebot und zweifel aus selben Zweifeln wie du. ;) Letztlich muss man von sich selbst überzeugt genug sein um sich an die Öffentlichkeit zu wagen. Zu verlieren hat man immer was ;D äh Gewinnen aber auch :)
    Du meinst also mehr eigene Fantasiebilder entwerfen? Da tue ich mich sehr schwer ich brauche immer eine Vorlage ein Passfoto oder so. Ich hab ja sogar ein Angebot bekommen für eine Bilderausstellung aber ich weiss einfach nicht ob meine BIlder gut genug dafür sind dewegen hab ich auch mal nach gefragt hier.


    Signatur
  • Gast, 2
    Talent kann man ja auch in vielelei Hinsicht haben. Gibt Menschen die beschäftigen sich nur mit Landschaften, Stadtansichten und leben ihr Talent in interessante Darstellungsmethoden und Stile. Dann gibs wieder Leute die können nicht gut zeichnen, verfügen aber über ein großes Spektrum an Fantasie. Das ist sogar ein viel selteneres Talent.
  • heinrich
    Ich denke, die Leute verwechseln "Talent" mit "Selbstausdruckmöglichkeit",
    was uns allen z.B. Internet, oder "Selbstverlage" oder "Ausdemboden-Galerien" usw. gegeben haben...

    Dann überschetzen wir uns...
    und sitzen oft weinend auf dem Scherbenhaufen...

    :-}
  • Gast, 12
    In der Kunst müssen sich Fantasie und Talent nicht die Wage halten, sie müssen sich nur gegenseitig ergänzen. Da man beide Bereiche beliebig ausbauen kann, je nachdem was einen mehr inertisiert, ist die Frage nach der Qualität eines Bildes davon abhängig ob man den für sich leichteren oder schwereren weg geht.
  • Gast, 7
    Talent ist unverwechselbar.
  • Gast, 2
    sowas hier: talent ! eigene linie, muss nicht jeder mögen aber trotzdem auf seine art sehr gut.
    https://www.eliohouse.com/
  • Gast, 12
    Ich denke Fantasie ist gar nicht so selten sie muss sich nur trauen sich selbst wert zu schätzen, weil sie im Gegensatz zum Talenten nicht perfektioniert werden kann.
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    […]xylo, meiner meinung nach einer der fairsten und intelligentesten menschen hier[…]
    herr pappe, schreiben sie immer so wirr? nehmen sie drogen? oder inszenieren sie sich als möchtegern-jonathan-meese? war das ein diss?
    Achtung, nicht ausrutschen, Schleimspur.

    […]Sieh Dir an, wer hier das Sagen im Forum hat, schau Dir an, was geschrieben wird und dann überlege, ob Du wirklich Wert auf diese Meinungen legst.[…]


    Mir sind latent arrogante, selbstherrliche, hypokritische ... ja, da sind noch weitere Wörter ... allgemein andere herabwürdigende Äußerungen, die mehr aggressiv als flachsend rüber kommen, zuwider.
    Die Geschmäcker sind verschieden.

    Sind wir hier im Knast? […]Wer hier das Sagen im Forum hat[…] Was für ein Weltbild ist das denn, xylo?

    Und. Wer ist Jonathan Meese?

    Zurück zum Thema :D
    Signatur
  • otto_incognito
  • otto_incognito
    otto_incognito doppelt,versehentlich

    [quote="p293699"]Sieh Dir an, wer hier das Sagen im Forum hat, schau Dir an, was
    geschrieben wird und dann überlege, ob Du wirklich Wert auf diese Meinungen legst.

    Das würde mich aber auch mal interssieren, wer hier in diesem vielstimmigen Chor "das Sagen hat" und wie er/sie das anstellen...


    Signatur
  • Gast, 2
    Ich ! Ganz klar ! Who is the men ? The Ulf-Wulfmen, man, yo !
  • Gast, 2
    danach kommt aber auch schon constantin
  • otto_incognito
    otto_incognito

    Ich ! Ganz klar ! Who is the men ? The Ulf-Wulfmen, man, yo !


    Stimmt, ja. Du bist hier das tonangebende Element! Verrate mir nur, wie man das macht.
    Ich würd´ja auch so gern...:)
    Neiderfüllt, Otto

    Signatur
  • Gast, 2
    Naja, Otto so schwer ist es nicht: Du musst einfach viel sagen aber umso weniger aussprechen lassen. Hier und da den ein oder anderen Arsch le......äh Menschen respektieren und dann klappt es auch alles. Im echten Leben natürlich ruhig den bösen Bossblick vor dem Spiegel üben. Für den besseren Eindruck. Wenn du dann noch genügend Geld hast,den ein oder anderen Freidenker so nenne ichdiese Leute, ich sag mal so salopp ausschalten lassen. Aber ich glaube es fehlt dir an Eviligkeit obwohl du ja der Teufel bist. Du hast zuviel Gutes in dir und das können wir gemeinsam beseitigen!
  • otto_incognito
    otto_incognito Pssst.Nicht so laut!!!
    Die hören alle mit und streben dann selber die Macht an!!!
    Aber danke für den Hinweis, woran es bei mir noch mangelt.
    Ich werde an mir arbeiten, wie Transformator immer so schön sagt, aber dann....:D
    - bis dahin aber hat jeder, der hier das Wort ergreift, eben auch das Sagen :(
    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Shit, Constantin hatte ich ganz vergessen.
    Signatur
  • Patrick
    Patrick
    Ich finde schon, dass du Talent und Potenzial hast. Die Werke "Engel" und "Momente" finde ich z.B. sehr gelungene Zeichnungen und interessante Kompositionen. Jedoch finde ich, dass du noch ziemlich am Anfang stehst und dein Stil noch nicht ausgereift ist. Ich gehe nicht davon aus, dass du eine künstlerische Ausbildung genossen hast oder dich z.Z. in einer befindest, was das ganze eben schwieriger für den Autodidakten macht. Gerade bei naturalistischem Zeichnen wäre es wichtig die Arbeiten mit Fachpersonen zu diskutieren, oder dass sie dich auf Fehler hinweisen würde. Die Porträts "Luis" und "Marie" wirken z.B. sehr flach.

    Wie vor mir schon einige meinten: unbedingt dran bleiben! Beobachte immer wieder wie alte Meister ihre Figuren modelliert haben, Schatten, Licht, Strichführung usw. Versuche vielleicht auch mal ein paar abzuzeichnen, nur zu Übungszwecken. Dann kommt das gut! Du bist ja erst 30, hast also noch lange Zeit deinen Stil zu finden :)
    Signatur
  • Gast, 2
    Ach die alten Meister bringen garnichts. Gibt doch heute schon viel cooleres Zeug und lernen tut man nicht in dem man andere Bilder abmalst
  • ho55
    ho55 բլեիբ մալ րուհիգ
    @xabu: hör mal, du siehst nur das, was du erwartest. schleimen scheint dich also zu beschäftigen, war aber meinerseits keinesfalls so beabsichtigt. es ärgert mich vielmehr wenn konstruktive beiträge von irgendwelchen möchtegerns torpediert werden, ob mit wirrem schrieb oder gegoogeltem fremdwortschatz. statt leute zu dissen erweitere deine kenntnisse der zeitgenössischen kunst, dann brauchst du nicht danach zu fragen, wer jonathan meese ist. oder mach weitere arbeiten, die sind viel besser als deine wortbeiträge. dein konzept ist spannend, dich müsste die "generative fotografie" der bielefelder schule interessieren. kennst du die "lichtmaler" gottfried jäger und kalle holzhäuser?
    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Und warum schreibst Du deutsche Sätze mit armenischen Schriftzeichen?
    Und warum beschäftigen Dich Möchtegerns so sehr?

    :)

    Ich sehe, was zu sehen ist.
    Und ich sehe und lese hier schon eine ganze Weile.
    Und Du vermutest eine ganze Menge :-)
    Wenn Du also das, was jemand schreibt, nicht unmittelbar verstehen und in Zusammenhang mit dem bringen kannst, was andere schreiben, ist es für Dich wirres Geschreibe von Möchtegerns unter Drogeneinfluss, etc.?
    ----------------------snip
    Nebenbei, coole Bücher sind unter Drogen entstanden ;-) Ich denke da nur an Fear and Loathing ...
    ----------------------snip
    Huihuihuihui.

    Den Satz mit Jonathan Meese meinst Du nicht ernst, oder? :D
    Und. Wie viele meiner Wortbeiträge aus den letzten zwölf Monaten hast Du gelesen?
    Und. Wenn jemand in seinem Forumsprofil in erster Linie darüber schreibt, welche Typen und Verhaltensweisen ihn im Forum, dem Forum, in dem er auch nur Gast ist, nicht gefallen, well ...
    Das ist genau die Arroganz, von der ich schrieb.

    O.k., lassen wir das hinter uns.

    Über Gottfried Jäger habe ich gelesen, ja.
    Kaum zu übersehen, wenn man sich mit abstrakter Fotografie beschäftigt. :-)
    Ob er sich selbst aber als Lichtmaler bezeichnen würde?

    Generell interessieren mich Themen wie Wahrnehmung, Realität, Virtualität, (Wahrheit (sic)), speziell im Zusammenhang mit den nicht mehr ganz so neuen Medien.
    Ebenso bestimmte Formen des Schreibens, die sich mit ihren Mitteln auf ähnlichem Gebiet bewegen.

    Bielefelder Schule ...
    Ich denke eher nein.
    Soweit ich das verstanden habe, würde ich meine Fotografie nicht als Generative Fotografie bezeichnen.
    Ich kann mich auch in den weiteren Werkgruppen von Herrn Jäger nicht wieder finden.

    Wenn ich jetzt schreibe, die Entstehung meiner Bilder hat eher Bezüge zur Malerei, wird das missverstanden werden, auf diese und oder jene Art und Weise.
    Nein, ich mache keine Lichtmalerei .
    Ich habe es annähernd versucht an anderer Stelle zu beschreiben.
    Signatur
  • Gast, 15
    "garnichts" würde ich nicht sagen.. aber gar nicht stimmt auch nicht! von alten meistern kann man sicher mehr lernen als man denkt... aber auch von der modernen kunst und vor allem von der natur. :)
  • Gast, 2
    Also ich find die Dinger langweilig. Da bin ich echt ein Banause. Die sind aber halt Zeitzeugen und damit wichtig
  • Gast, 9
    Da geht es mir wie Dir. Aber ich habe festgestellt, dass Kopieren schon was bringt als Übung. Jedenfalls bei mir. Müssen ja nicht die alten Meister sein. Aber mehr als Übung ist es nicht, weil ich dann nicht das Gefühl bekomme, das es "mein" Bild ist. Egal ob es gut aussieht oder nicht.
  • heinrich
    @Xabu Iborian:"...Und. Wenn jemand in seinem Forumsprofil in erster Linie darüber schreibt, welche Typen und Verhaltensweisen ihn im Forum, dem Forum, in dem er auch nur Gast ist, nicht gefallen, well ...
    Das ist genau die Arroganz, von der ich schrieb."

    Wir haben alle verschiedene Interessen...
    Die Verhaltensweise der Künstler hier im Forum
    interessiert mich und ich kann erklären warum...

    "Im Entwurf, das zeigt sich das Talent,
    in der Ausfürung die Kunst."
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

    Mich interessiert in erster Stelle
    nicht der Entwurf (Was?)
    und nicht die Ausführung (Wie?]
    sondern die Frage WARUM in der Kunst....

    Und diese Frage ist am besten
    (meiner Meinung nach und nicht nur meiner! :-})
    bei den Alten Meister behandelt worden ...

    Ja...ich male/zeichne auch nach meinen Gefühlen und Sinnen und Intuition,
    Logik, Verstand,,,
    und wieter so ein Kram...
    Das ist moderne Malerei/Zeichnung...
    Ok, ich übertreibe ein wenig für die Verständlichkeit....

    Xabu Iborian, was du machst
    ist der Versuch die verschiedene Medien zu verbinden...
    Es fehlt nur die musikalische Untermalung
    und du kannst Filme drehen...
    Aber das ist nicht neu...

    :-}
    Signatur
  • Seite 1 von 2 [ 69 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen


Bisher: 506.306 Kunstwerke,  1.950.432 Kommentare,  278.632.399 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Frage oder antworte in dieser Diskussion. KunstNet ist eine Online Galerie und ein Diskussionsforum für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen und über Kunst diskutieren.