KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • was ist euer motor?

  • kazctiW-alesiG
    @castaneda
    da klicke ich mich jetzt noch einmal dazu.
    Roderich hat etwas gefragt und darauf wurde geantwortet.
    was soll das denn jetzt

    "Im Übrigen hat es bereits kürzlich einen ähnlichen Thread gegeben, weshalb ich Reiser recht gebe.
    Es sollte auch mal um Inhalte gehen.
    Warum male ich was?"

    dann macht doch solch einen thread auf, wenn ihr das wissen wollt. vielleicht antwortet ja jemand.
    ich sehe das bald als reines rummotzen an.
    bisher lief es ganz ordentlich. das ist mir jetzt zu hoch.
    ein reines AN EINANDER VORBEIREDEN.
  • daednU
    putzig wie du dich aufregst
    ists wirklich nur wunsch nach ordnung
    oder trifft es gar so sehr wenn man mal die motive
    hinter so einem thread hinterfragt?
    z z z
  • kazctiW-alesiG
    @Reiser
    was sind denn deiner meinung nach diese motive ?
    wenn , dann kann das wohl auch nur roderich beantworten.
    das hängt mir jetzt alles zu hoch.!!!!!!!!!
    was dieses z z z dabei soll, verstehe ich auch wieder nicht - auch zu hoch.
    du bist ein toller typ - du durchschaust alles. wenigstens einer hier. freu dich, dass du den durchblick hast
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • daednU
    sagte ich doch schon
    sein künstlertum darzulegen
    bestätigung darin zu erhoffen
    und auch anderen zu liefern
    weiils gar so einfach geht
    ich halte es übrigens für hartnäckiges
    klischee das künstler egozentischer seien als
    andere mneschen da gar soo senibel usw
    trotzdem hat man irgendwie den eindruck
    das die aussagen der anderen nicht wirklich interesieren
    wenn man manche selbstbeschreibung liest
    und sich den account anguckt klafft
    da anspruch + wirklichkeit schon auseinander
    zu wenig obsession, ausdauer
    reden is wohl doch einfacher
    i'm so sorry
  • enoilemak
    @daß die aussagen der anderen nicht wirklich interessieren?
    dich bestimmt nicht, du hast dein eigenes, verschwurbeltes dogma ......
    immer passend zur hand !!
  • xiflamsungam
    sagte ich doch schon sein künstlertum darzulegen bestätigung darin zu erhoffen und auch anderen zu liefern weiils gar so einfach geht ich halte es übrigens für hartnäckiges klischee das künstler egozentischer seien als andere mneschen da gar soo senibel usw trotzdem hat man irgendwie den eindruck das die aussagen der anderen nicht wirklich interesieren wenn man manche selbstbeschreibung liest und sich den account anguckt klafft da anspruch + wirklichkeit schon auseinander zu wenig obsession, ausdauer reden is wohl doch einfacher i'm so sorry
    Lieber Reiser, was hat der Antrieb mit den Resultaten zu tun, also ich sehe da überhaupt keinen Zusammenhang. Oder habe ich dich da falsch verstanden?
    Einen Thread "was will der Maler mit der Inszenierung ausdrücken" fänd ich auch recht interessant, würden sicher auch ein paar Wenige wagen da was zu posten. Die Gefahr ist aber hier doch recht groß, dass keine wirklich interessante Diskussion in Gang kommt, es langen nur zwei despektierliche Kommentare und schon sind wir wieder in einem Rechtfertigungsthread.

    Stimme übrigens mit dir überein, dass Egozentrik nicht zwangsläufig einen guten Künstler macht - wobei so mancher glaubt, es würde helfen - nun, da bräuchten sich alle nur ein Ohr ab zu schneiden und schon wird man berühmt, zumindest post mortem :)

    Aber mach doch bitte mal, ich glaube du hättest das Standing, ein solches Thema zu eröffnen.

    Grüße, Magnus

  • Roderich
    Roderich

    ....... man mal die motive
    hinter so einem thread hinterfragt?
    ganz simpel, in den letzten tagen war kein thread dabei, der mich sonderlich interessiert hätte, da hab ich eben einen eröffnet - mit durchwachsenem erfolg (in bezug auf meine erwartungshaltung).

    warum jemand malt - was er malt?
    mir kommt ne idee und das will ich dann malen, ich suche es mir nicht bewusst aus.
    neigung, unterbewusstsein, gefallen und wer weiß was sonst noch.

  • cobolt
    cobolt
    Hier hat sich mal ein bekannter Name erklärt, und das steht für vieles.
    "Mir fällt nichts ein, mir fällt was auf." (Alfred Hrdlicka)
  • daednU
    ja genau herr roderich,
    den eindruck hab ich hier auch oft das die ideen
    unbewusst, beiläufig
    kommen wobei es dann auch schnurzegal is
    das es sehr ähnliches schon x mal gibt
    aber natürlich ist viel viel wichtiger
    über den antrieb zu reden- fürs selbstwahrnehmung als kunstschaffender
    weiter viel freude dabei wünsche :-)
  • kazctiW-alesiG
    @Roderich
    ich glaube, das wars für mich.ich werde mich in zukunft in keinem thread mehr beteiligen.
    ich habe das gefühl, dass man da nur veralbert wird.
    deine frage/n habe ich für mich ernsthaft beantwortet. wenn du anderes wissen wolltest, hättest du es- dazu- fragen sollen.
    was heißt denn hier erwartungshaltung -- wenn man soetwas hat, kann man auch nur enttäuscht werden.
    ich hatte ja keine ahnung von deinen erwartungen.
    nun weiß ich aber für die zukunft bescheid.
    bin auch oft genug gewarnt worden.
    aber aus erfahrung wird man klug und hierbei habe ich nun an erfahrung gewonnen.
    ich wünsche euch für die zukunft noch viel spaß beim diskutieren.
  • coconing
    Rebellion,gegen was?Gegen mich selber!Oder für mich!Für die Schönheit der Erde,oder von Menschen gemachtes Unheil.Getöse im Meer.Irgendwann schlägt es zurück.Will das eigentlich jemand Wissen?Kriege Macht,Vernichtung.Die Welt ist schön,was stört ist der ,der sie verändert.Paralelwelten tauchen auf,und ich will es nicht wahrhaben.Ich sehe die Welt als Wunder an.Nur was stört ist die Macht,um jeden Preis.Wer kann es ändern.Ich vieleicht,alleine wäre ich nur ein kleiner Fleck.Gemeinsam sind wir starck.Nur in all dem bestreben,jeden Tag um seinen Platz zu kämpfen,bleibt keine Zeit,die Welt zu retten.Die bleibt bestehen,ob ich noch da bin,oder die vielfalt der Menschen,keine Ahnung.Paralelwelten sind eine Flucht in meine Wirklichkeit,die nur ich sehe.Bildre von heiler Welt,lassen mich in meine eigene Welt sehen.Die eigentlich ganz in Ordnung ist.Aber draussen sieht es ganz anders aus.Coconing
  • VBAL
    VBAL
    Die Ideen aus dem Unbewusten, Beiläufigen zu schöpfen ist nicht per se schlecht.
    Das hat in der kunst eine lange Tradition.

    Das Bild des egozentrischen, sensibelen Künstlers ist schon lange überholt, das des immerzu absolut Neues schaffenden scheint mir so allmählich aber auch ins bröckeln zu geraten. Und was ist daran so schlimm? Jahrhunderte lang wurden von Künstlern ähnliche Themen abgearbeitet.

    Ich denke, es ist nicht die schon vertraute Idee, das bekannte Thema, sondern die schwache Umsetzung, die keine Begeisterung, die das Gefühl des schon x-mal gesehen habens, aufkommen lässt.
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Ohnsorgtheater.
    Was hat es mich früher bei meiner Oma immer kirre gemacht, dieses ohnmächtige Ahnen und Vermuten um all die gewollten oder ungewollten Missverständnisse und Verwicklungen, um all diese bewussten oder unbewussten Manipulationen.

    Es ist nahezu ausgeschlossen, dass, wenn Menschen unterschiedlichen Alters, Bildung, Interesse, Verständnis, Reizbarkeit, Wahnsinn, Absicht und Erfahrung, anonym schreibend, mehr oder weniger zufällig aufeinandertreffen, sich irgendetwas sinnvolles außer einer irren literarischen Freakshow dabei entwickelt.

    Wunderbar.


    Mein Motor? Muss ich mal Gott fragen.
    Signatur
  • daednU
    natürlich ists erlaubt
    dass ein künstler aus seinem
    unterbewusstsein schöpft
    nur ists eben eine frage des bewusstseins
    die resultate zum schon bestehenden zu setzen !

    und weist du wer sich das gar nicht erlauben KANN
    von ewiggleichen themen und ideen zu reden?
    die werber!!
    traurige ironie, nicht wahr
    ideen veralten , bilder veralten + werden anders wahrgenommen
    die zeiten ändern sich + ihre ausdrucksweisen
    wer das beharrlich ignoriert betrügt sich nur
    meiner meinung nach
  • egaawressaW
    nur der Mensch bleibt immer der selbe,
    sich im vermeintlichen Fortschritt
    behindernde Trottel
  • heinrich
    sagte ich doch schon
    sein künstlertum darzulegen
    bestätigung darin zu erhoffen
    und auch anderen zu liefern
    weiils gar so einfach geht
    ich halte es übrigens für hartnäckiges
    klischee das künstler egozentischer seien als
    andere mneschen da gar soo senibel usw
    trotzdem hat man irgendwie den eindruck
    das die aussagen der anderen nicht wirklich interesieren
    wenn man manche selbstbeschreibung liest
    und sich den account anguckt klafft
    da anspruch + wirklichkeit schon auseinander
    zu wenig obsession, ausdauer
    reden is wohl doch einfacher
    i'm so sorry


    Was für eine Obsession, bitte schön?

    :-}

    Signatur
  • cobolt
    cobolt
    Gib's auf Roderich :) Dieser Thread läuft genauso wie der hier
    Arbeit oder Vergnügen/Freizeit? Seite 6
    and many others

    Aus den gleichen Gründen, mit dem gleichen Ergebnis. Und im übrigen im KN seit mittlerweilen fast 10 Jahren. Das Internet ist unfähig, fehlende reale Personen mit gleicher Wellenlänge bei moralischen oder psychologische Themen durch einen Thread zu ersetzen.

    Der einzige Motor, der dadurch läuft, ist der Business-Motor für constantin :)
    Das sei ihm gegönnt, aber das ständige Fratzengeballer von Leuten unterschiedlichster Befindlichkeit, bleibt nur die Antwort auf die Eingangsfrage.

    Frohes Schaffen
    Signatur
  • VBAL
    VBAL
    Ok Reiser, die Zeiten ändern sich und mit ihnen die Wahrnehmungs- und Ausdrucksweisen. Vielleicht ist gerade das ein gut Teil der Kunst, auf diese Veränderung zu reagieren, eben zeitgenössisch, aktuell zu sein. Was weiß ich.

    @cobolt,
    das Internet ist generell unfähig reale Personen zu ersetzen, ob gleiche Wellenlänge oder nicht.

    Ob der ganze Kram hier Sinn macht oder nicht muß letztlich jeder für sich selbst beantworten.
    Das kirre werden, lieber Xabu, das erlebt man im Realen mindestens genauso oft. Ohnsorg ist überall!

    Hast du schon gefragt?
    Hat er geantwortet?
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Ihr meint das WWW, nicht das Internet.
    Das WWW ist von seinen Ursprüngen her ein reines Informationsbereitstellungsundverknüpfungsmedium und ist es technisch immer noch.
    Da gab es schon vor 20 Jahren bessere und effektivere Möglichkeiten schreibend zu schwätzen, als per Aufruf von Webseiten.
    IRC z.B..

    Reale Personen können generell nicht durch Medien ersetzt werden ... oder doch? ... wurde alles von realen Personen realisiert.
    Real ist das alles.
    Gerade dies, scheint es mir, wird übersehen.
    Diese Behandlung als etwas Spezielles, außerhalb eines realen Lebens, führt zu Problemen.

    Ja, VBAL und cobolt, so ist es, denn wenn es schon ohne Abstraktionsschicht kompliziert ist, wie sollte es mit, und unter Wegfall des größten Anteils direkter Kommunikation, besser sein, sofern nicht nur Fakten ausgetauscht werden.
    Und ja, es gibt Fakten.
    Das Buch hat 200 Seiten, ist ein Fakt, sofern es 200 Seiten hat.
    Das Buch hat einen schönen Umschlag, ist keiner, das ist eine Meinung – sofern es überhaupt einen Umschlag hat, andernfalls ist es eine Halluzination – , und spätestens da fangen die Schwierigkeiten an :D.


    Nichts desto trotz, empfinde ich dies alles, so wie es ist, als sehr interessant :-)
    Die Eigendynamik ist faszinierend.


    Ja.
    Nein, er hatte gerade einen Termin in der Werkstatt.
    Motorschaden.

    Signatur
  • cobolt
    cobolt
    "Die Eigendynamik ist faszinierend"

    Nur am Anfang, wenn's für den User noch relativ neu ist.
    Mit der Zeit nutzt es sich ab und schafft sanftes Gruseln, ob der jahrelangen Konstante.
    In diesem Punkt bin ich mit Alia auf einer Wellenlänge :)

    Herr VBAL, gemeint ist eine Kommunikation mit Ergebnis, Lernprozess, o.ä.
    Deshalb die Einschränkung auf o.a. Bereiche. In einem Programmier-Thread funktioniert so etwas, weil es da lediglich um Fakten wie Formeln und Wege geht und kann durchaus fehlende direkte Kontakte ersetzen. Da gibt's auch kein Gehaue.

    So, nu' is aber gut ... Der Kram klaut zuviel Zeit ;)
    Signatur
  • Seite 4 von 7 [ 125 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen