KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • YOU ARE MY FREEDOM / I AM YOUR PRISON. Zeichnung / Malerei von Stephane Leonard

  • Galerie_im_Turm
    Galerie_im_Turm YOU ARE MY FREEDOM / I AM YOUR PRISON. Zeichnung / Malerei von Stephane Leonard
    Eröffnung: Donnerstag, 18. Juli 2013 ab 19 Uhr
    Ausstellung: 19. Juli bis 1. September 2013
    dienstags – sonntags 12.00 - 19.00 Uhr
    Eintritt: frei
    Ort: Galerie im Turm, Frankfurter Tor 1, 10243 Berlin

    Für seine neue Serie YOU ARE MY FREEDOM / I AM YOUR PRISON arbeitet Stephane Leonard mit Acrylharzlack und Sprühfarbe auf großformatige, bedruckte Leinwände. Er überlagert die vorgefundenen Drucke, verdeckt Botschaften und löscht Bilder aus. Die Informationen und Fotografien, die unter diesen Zeichnungen liegen, stehen stellvertretend für all die Dinge, die wir nicht wissen, nicht sehen, nicht verstehen.

    Transformationen und Zustandsveränderungen beschäftigen Stephane Leonard immer wieder in seinen Arbeiten. Schon in früheren Serien arbeitete er auf fremdem Bildmaterial, füllte Zwischenräume aus und schrieb Zeichen des Unsichtbaren oder Übernatürlichen in die Bilder ein.

    Die Arbeiten sind in geometrische Formen unterteilt, die von zerlaufendem Lack, Farbklecksen und Vernebelungen der Sprühfarbe durchbrochen werden. Es sind vor Allem Nicht-Farben, die Stephane Leonards Leinwände dominieren. Schwarz und Weiß schichten sich über Texte und überzeichnen Fotografien, es bleiben nur noch verschwommene Andeutungen und Fragmente.

    Stephane Leonard ist Zeichner. Die Linien, die sich zu Formen verdichten oder auseinanderdriften sind die Überbeibsel eines Prozesses, der auch auf seinen Leinwänden immer präsent bleibt. Linien, das sind nicht nur die Spuren, die Sprühfarbe oder herunterlaufender Lack auf den Drucken hinterlassen, sondern auch die Bereiche zwischen zwei geometrischen Formen. Sie vernebeln und verschwimmen auf den Leinwänden, als würde man in eine Zeichnung reinzoomen und sie um ein Vielfaches vergrößern. Möglicherweise blicken wir auch aus weiter Entfernung auf einen Kosmos. Sind die in die Leinwände eingeschriebenen Zeichen Informationen, die auf etwas hinweisen?

    Kommunikation und die Grenzen der Ausdrucksfähigkeit sind Themen, die Stephane Leonard seit Jahren in seiner Arbeit untersucht. Die Titelzeile I AM YOUR PRISON steht hier für das Unvermögen, das Innere auszudrücken und sich verständlich zu machen. YOU ARE MY FREEDOM beschreibt die Möglichkeit des freien Denkens. Die Linie steht für die Grenze zwischen dem Innen und dem Außen. Er ist diese nur einseitig durchlässige Barriere, die es uns erlaubt, alles in uns auf zu nehmen und doch nicht unmittelbar zu verstehen, jedoch oft nicht in der Lage zu sein, unseren Gefühlen und Gedanken eine adäquate Ausdrucksform zu verleihen.

    Stephane Leonard (*1979 Berlin) studierte Freie Kunst in den Klassen von Prof. Paco Knöller und Prof. Jean-François Guiton an der Universität der Künste in Bremen. 2007 / 2008 war er Meisterschüler bei Paco Knöller. Leonard ist seit 1995 zunächst in der Street Art aktiv, später als Maler, Zeichner, Sound- und Videokünstler. In den letzten Jahren hat er sich auch einen Namen als Regisseur für international anerkannte Musikvideos gemacht.

    Mehr Informationen unter http://galerie-im-turm.net/ und http://stephaneleonard.net/
  • Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen