KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Magical Dreams II - Phantastenausstellung

  • . Angerer der Ältere
    . Angerer der Ältere Magical Dreams II - Phantastenausstellung

    Vorwort für die Ausstellung "MAGICAL DREAMS II"

    "Ich empfinde es als großes Vertrauen und als Zeichen der Freundschaft, mich mit der ehrenvollen Aufgabe des Vorwortes zur Phantastenausstellung "Magical Dreams II" zu betrauen.
    Als außerordentliche positive Fügung sehe ich die Entwicklung zur heutigen europäischen Gemeinsamkeit, in der eine Kunstausstellung wie diese hier im Hause meiner Freunde Barbara und Mirek Bator, möglich ist.
    Was uns Künstler im einzelnen bewegt, diese Werke, wie wir sie hier sehen, zu schaffen, ist schwer im einzelnen nachzuweisen, aber eines haben wir alle gemeinsam: die intensive Beschäftigung mit Phantasie. Ist es nicht so: die Welt der Phantasie als Kraft unserer Innenwelt stellt doch das eigentlich Schöpferische im Menschen dar, also das Individuellste was er besitzt. Phantasie und Kreativität ist es, die den Menschen über alle anderen Lebewesen in Gottes Nähe hinausheben kann. Nur ihm, dem kreativen Menschen, ist es möglich, mit seiner schöpferischen Kraft Welten zu erfinden, wie wir es hier vorfinden können. Nur mit unserer Phantasie können wir der Welt mit ihrem einseitigen Rationalismus wieder die Liebe zur Schöpfung zurückgeben. Denn um das geht es doch letzten Endes, das ist es doch nach was wir suchen, die Poesie ins Leben zu verweben und in den von uns geschaffenen Werken Poesie zu finden. Nicht das heute so bevorzugte entmythifizierte mechanische Denken, das allein auf Messungen fundiert, sondern die Formkräfte des Lebens sind eher mit dem Gestaltungsvermögen eines Künstlers vergleichbar. Davon zu sprechen sollten wir nicht aufhören, damit viel Verlorengegangenes, besonders für die Jugend wiederentdeckt werden kann. Diese Ausstellung, davon bin ich fest überzeugt, trägt ihren Teil dazu bei, deshalb wünsche ich ihr von ganzem Herzen besten Erfolg.“

    Angerer der Ältere
    Vernissage: Galerie Barbara und Miroslaw Bator, 13. September 2013, 43-370 Szczyrk, Mysliwskastr. 60, 18 Uhr
    Signatur
  • Doktor Unbequem
    Wär´ich in der Nähe, wäre ich da!

    Viel Erfolg!
    Signatur
  • heinrich
    So viel Gutes über Phantasie und Kreativität...!
    Schöpferkraft des Menschen...

    :-}

    Aber alles im Leben hat immer zwei Seiten...
    Ich würde diese Ausstellung in zwei Bereiche teilen,
    wo man auch ihre Gegensätze "erleben " kann...

    Viel Erfolg!
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • simulacra
    simulacra

    Wär´ich in der Nähe, wäre ich da!

    Quantenmechanik, leicht gemacht.
    :)

    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen