KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • vorzeichnen auf Ölgemälde

  • griecheaufsee vorzeichnen auf Ölgemälde
    Ahoi,

    ich habe eine stürmische See bei Unwetter mit Ölfarben gemalt und will eigentlich noch ein großes Piratensegelschiff dazumalen. Das müsste ich aber vorzeichnen, weil ich mir das nicht zutraue gleich fehlerfrei aus der richtigen Perspektive und mit den richtigen Proportionen zu malen. Ist das überhaupt noch möglich?

    Viele Grüße!
  • El-Meky
    El-Meky
    Ich kann dir nicht versichern, ob's richtig ist , aber ich würde , wenn die Ölfarbe auf dem Bild gut (an)getrocknet ist ,
    die Fläche , wo das Schiff hinsoll mit Eitempera (siehe Link) + weiße Farbpigmente ausmalen und nach Trocknung mit einem feinen KOHLE Stift vorzeichnen.
    🔗
    Signatur
  • b29
    b29
    Kannst mal so versuchen:
    die Ölfarbe muß trocken sein.
    Zeichne dein Schiffchen auf normales 80g/m² weißes Drucker-/Kopierpapier in der gewünschten Größe.
    bemale die Rückseite deiner Zeichnung mit Zeichenkohle.
    lege deine Zeichnung dann vorsichtig auf die gewünschte Position und zeichne die Linien mit Bleistift nach.
    du erhälst eine deutliche Vorzeichnung, die Zeichenkohle haftet sehr gut auf der Ölfarbe.
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • El-Meky
    El-Meky
    bb, ich hatte den Vorschlag mit der hellen Untermalung gemacht, weil ich annehme , dass eine stürmische See eher dunkel gehalten ist und Kohle dann nicht gut zu erkennen wäre. evtl. viell. mit einem weißen dünnen Pastellkreide Stift.
    die weiße Untermalung würde auch den Segeln eine bessere Leuchtkraft geben....
    aber, wie gesagt, ich bin nicht allwissend. ;-)
    Signatur
  • b29
    b29
    Hatte ich auch daran gedacht .. dunkler Untergrund... weiße Kreide/Pastell.
    Ist mehr so als allgemeine Möglichkeit gedacht, die nach den konkreten Gegebenheiten etwas anzupassen ist ... und man weiß ja auch nicht, wie die Oberfläche jetzt aussieht. Bei deutlichen Strukturen im Farbauftrag wird es wohl schwierig.
    Signatur
  • griecheaufsee
    Alles klar. Helle Pastellkreide klingt gut. Ja, das Bild ist in der Tat sehr dunkel. Die Oberfläche ist nahezu frei von deutlichen Strukturen. Aber mit der Kreide darf man sich ja auch nicht "vermalen" oder?
  • yekalF
    nun, kreide ist abwischbar... erinnerst du dich noch an tafeln? :-) nur der Untergrund muss trocken sein.
  • absurd-real
    Dann fixiere es halt. Oder nimm Ölkreide, oder Buntstifte, oder denk dran das sich die Kreide/Kohle nach dem Farbauftrag eh quasi in Luft auflöst. Oder nehme einen Farbton der dem Hintergrund des Schiffes am nächsten kommt..
    Signatur
  • griecheaufsee
    na gut. ich hoffe, das klappt. vielen dank für die antworten. jetzt muss das bild erstmal fertig trocknen...
  • Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen