KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Grundierung auf Leinenwand, hab da ein paar Fragen

  • momoblack Grundierung auf Leinenwand, hab da ein paar Fragen
    Sooo, hab gestern des erste mal einen Rahmen bezogen und das sah auch ganz gut aus also habe ich dir erste Schicht der Grundierung drauf gepinselt. Nachdem das ganze dann trocken war, war der Leinen total wellig und ich musste ihn wieder vom Rahmen nehmen und ihn neu spannen.
    Bis hier hin ganz okay, war zwar mehr Arbeit als erhofft aber was solls. Ich dachte mir das die nächste Schicht der Grundierung nun nicht Wellen schlagen würde, doch zu früh gefreut.
    Jetzt nach der zweiten Auftragen der Grundierung ist das Leinen wieder wellig und ich muss ihn wieder runternehmen um ihn neu zu spannen.

    Das kann doch aber nicht sein oder? Bei Baumwollstoff passiert mir das nie, wollte nun aber auf Leinen malen.... kann mir jemand Tipps geben wie das ganze nicht so wellig wird und ich nicht nach jeder Schicht neu aufspannen muss :(
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Gib mal oben in das Suchfeld folgendes ein: Leinwand schrumpft

    Da kommen nicht wenige hübsche Auslassungen und Einlassungen zum Thema ...
    Signatur
  • momoblack
    sie schrumpft ja nicht wirklich, der Leinen dehnt sich eher aus wenn er trocken wird.

  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • paulinekreativ
    jeder Rahmen den man sich selber bespannt sollte Keile haben zum Nachspannen, dann erspart man sich das lästige ab und aufziehen von Neuem
    Egal was man aufspannt ob Leinen, Baumwolle oder Nessel , es wird eine Reaktion erzeugt beim Auftragen vom Grundiermittel. ( Das Grundiermittel hat Fette und diese dehnen sich aus)

    Dann besteht da noch die Frage wie dick man aufträgt, je Dicker man das Mittel aufträgt um so weicher das Material und es dehnt sich mehr aus, lieber mehrmals auftragen in dünnen Schichten.

    Ich benutz alle Materialien und kann das nur empfehlen, bei grösseren Rahmen zusätzlich Leisten innen einfügen das der Rahmen Stabilität hat. Brauch man bis zur Grösse ca. 60cm nicht.

    hoffe ich konnte etwas helfen

    Pauline
  • momoblack
    vielen dank für die antwort

    ich habe zwar Keile zum Nachspannen aber der Leinen wellt sosehr das das nicht hilft

    Die Grundierung habe ich verdünnt und extra dünn aufgetragen, trotzdem wellt es noch

    ich in etwas ratlos.... bis jetzt erscheint es so als würde ich nicht darum herum kommen es wieder und wieder neu zu spannen und das ist ärgerlich -.-

  • VBAL
    VBAL
    Soll ik hier mal meine Senf zugeben, he, soll ik???
  • efwe
    efwe
    hallo- das leinen wird schlaff bei feuchte-und zieht sich zusammen bei trockener luft-
    (die keile sind eig. dazu gedacht die lw wenn noetig erst zu einem spaeteren zeitpunkt nachzuspannen)
    Signatur
  • Rudolf Rox
    Rudolf Rox
    Zum Thema vier Videos von Michael Ornauer auf youtube.
    Herstellung einer traditionellen Leimgrundierung
    🔗
    Leinwand auf Keilrahmen spannen
    🔗
    Leinwand traditionell vorleimen
    🔗
    Leinwand traditionell grundieren
    🔗
  • Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen