KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Wo bitte ist denn...

  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    IP, Herr Ätzschmied, IP.

    Lesen Sie!
    Signatur
  • deimhcsztea
    Natürlich IP - ich wollte Sie nur testen, Herr Iborian.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • deimhcsztea
    Herr Real, Sie sind wahrscheinlich - wie ich auch - eine Kreatur des Herrn Iborian?
    Ich frage mich nur, warum unser Schöpfer bei Ihrer Entität so plötzlich von dem erfolgreichen Konzept der Verwendung vollständiger Sätze abweicht. Nicht nachvollziehbar.
  • absurd-real
    Ich bin eine Kreatur die sich selbst gebärt hat. Frag mich net wie, war aber ganz schön eklig. An diese Wiedergeburt musste ich nur gerade denken, darum fehlen mir die Worte. grunz
    Signatur
  • sutsirhC_suseJ
    Zitat: "Ich frage mich nur, warum unser Schöpfer bei Ihrer Entität so plötzlich von dem erfolgreichen Konzept der Verwendung vollständiger Sätze abweicht. "

    Hallo Herr Aetzschmied,

    ich frag mich, warum Sie (bei Ihrer Entität) so plötzlich von dem erfolgreichen Konzept der darstellenden Übervernunft abweichen und den Begriff "Schöpfer" so leichtsinnig kindlich der begrifflichen Inflation darbieten.

    Barmherzig:
    Jesus Christus
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Natürlich IP - ich wollte Sie nur testen, Herr Iborian.

    Ein Selbsttest sozusagen.
    Signatur
  • deimhcsztea
    Und jetzt der große Selbsttest: auf auf zur Wahl !!
    Wer noch nicht war.
  • yekalF
    kasi, weißt du überhaupt, was ip ist? man kann sie durchaus manipulieren, aber von mir gibt es keinen Grundkurs :-). hat bei Dir ja auch so geklappt mit dem zweitenAccount, lol.
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Und jetzt der große Selbsttest: auf auf zur Wahl !!
    Wer noch nicht war.

    Muss nur noch kurz den Wahl-O-Mat befragen, dann gehts ab.
    Signatur
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    Der Herr Unbequem wieder.
    Sie lassen sich Ihre persönliche Wahl durch eine vorgeschaltete Möchtegern-demokratische-Entscheidung wegstimmen?? Meine Familie hat mit 65 zu 3, bei 17 Enthaltungen, dafür gestimmt Ihnen das "Un" im Namen zu streichen, Herr Bequem.


    Nun geben Sie mal nicht so an mit Ihrer grossen Sippschaft,
    da scheint doch einiges im Argen zu liegen - 17 Figuren, die keine Meinung bilden!
    Das ist zwar auch eine Art der Meinungsfreiheit, aber vermutlich nicht so ganz die wünschenswerteste.
    Sie sollten vll. besser dort Ihre politologisch-sozialisierend motivierten Energien einsetzen.

    Zeigen Sie uns somit den "wahren" Grund Ihres auffälligen Engagements hier?
    Bremst Ihre Familie Sie aus, sind Ihre Forderungen an´s Umfeld gar ein wenig zu harsch?
    Fragen, die Ihnen gut zu Gesichte ständen.

    Allerdings - was die Namensgebung angeht, könnte ich Ihnen Recht geben,
    bezogen auf mein Alltagsleben stünde mir Ihr Vorschlag passender.
    Aber hier ist das KN.
    Und nur das KN.
  • deimhcsztea
    Nun, die 17 'Figuren' hatten schon eine Meinung, doch die stand nicht auf dem Zettel, deswegen wurde deren Ansinnen dezent als Enthaltung gewertet. Wir haben - gerade in der anderen Diskussion schon erwähnt - das 21. Jahrhundert, da lasse ich doch keinen Schwarzen Fleck überbringen!
  • deimhcsztea
    Es ist eine seltsame Diskrepanz zwischen den Wahlbeteiligungen, die in einer Statistik der Stimmbezirke angegeben wird und denen, die auf einer Seite des Landes ausgegeben werden. Ich denke, nur die gültigen Stimmen sollten Auskunft geben. Wer es nicht packt in einer Welt, die einem aus allen Richtungen entgegenschreit 'Sie haben zwei Stimmen!!!" und noch mit einer schematischen Darstellung: eine in der linken, eine in der rechten Kolonne des Zettels, der sollte einfach nicht gezählt werden. Ist ja irgendwie nicht ganz da.
    Ach, die Briefwähler kommen ja auch noch dazu.

    Ansonsten?? Klasse Wahl, kommt ja nicht alle Jahre vor. Nur das Ergebnis taugt nicht. Ohne Politikwechsel, wie das schöne Medienschlagwort lautet, wird es für viele Leute eng. Die kommende Regierung ... wenn es wieder eine mit der CDU sein sollte, oh je. Am besten die große Koalition - das Wirr und Mutti gemeinsam erfolgREICH. Was wird jetzt aus den FDP-Staatssekretären?? Und ist Fräulein Schröder wirklich weg?? Vielleicht zur Gazprom?? Wir wissen es nicht, das ist etwas traurig.. wir werden es erfahren, das ist sehr traurig.
  • El-Meky
    El-Meky es begab sich zu einer Zeit...
    ich hab mal vor vielen Jahren beruflich ein gr. städt. Seniorenheim bewirtschaftet. und immer kurz vor den Wahlen fielen die von der CDU mit frischen roten Rosen ein, um auf Stimmfang zu gehen.
    es war wie ein Judaskuss für mich. die einsamen Alten, die mit einem kleinen Taschengeld abgespeist werden, von überforderten Personal(Mangel) abgefertigt werden, die Alten, die nach dem Krieg Berlin wieder aufgebaut hatten, waren in der Gesellschft nicht mehr , als eine Last.
    das ist doch Verrat an eine ganze Generation!
    Ich konnte die Alten immer nur vorwarnen... was ihr wählt kriegt ihr auch ... naja , schon ne Weile her....

  • Doktor Unbequem
    Nun, die 17 'Figuren' hatten schon eine Meinung, doch die stand nicht auf dem Zettel, deswegen wurde deren Ansinnen dezent als Enthaltung gewertet. Wir haben - gerade in der anderen Diskussion schon erwähnt - das 21. Jahrhundert, da lasse ich doch keinen Schwarzen Fleck überbringen!

    Nun, da können wir ja froh sein, dass Ihre Truppe nicht repräsentativ ist!
    Oder was meinen Sie - wäre es im Sinne der Demokratie, dass ca. 20 % der Wähler was anderes wollen als möglich und dies auf ihrem Zettel durch z.B. Smilies statt Kreuzchen bekunden?
    Dies dürfte besonders J.C. nicht so gefallen...
    Signatur
  • deimhcsztea
    Nächsten Freitag ist wieder Wahl.
    Da wählt die SPD wahrscheinlich ihren eigenen Untergang.
    Wird dann mit den schon bekannten Untergang-Schauspielern
    verfilmt.
    Merkel (Bruno Ganz) wird in der Betonbar unter der Reichskanzlei
    nicht zu verwirklichenden Plänen nachhängen und fragen:
    "Gabriel, wann kommt Hartz VIII?? Wir müssen usw"

    Egal was die Medien trällern - es sind seltsame Wege, die SPD
    zu wählen, um damit die CDU an die Regierung zu bringen, oder?

    Bitte melden Sie sich hier, wenn Sie die große Koalition gewählt haben.
    Ich kenne persönlich noch niemanden, der das tat.
  • otto_incognito
    otto_incognito
    Ich wählte zwar nicht die Koalition, auch nicht in Anteilen, jedoch könnte es passieren,
    daß im selbstgestreckten Rahmen aus der Enttäuschung nach der nächsten Legistaturperiode
    so mancher dann doch fdp wählen würde, falls diese dann noch existiert.
    Das wäre dann ein unfreiwillig subversives Scheißergebnis.
    Signatur
  • deimhcsztea Ein bißchen Spaß muß sein...
    .... so hat die sondierende Partei CDU/ SPD heute nicht nur kräftig zugepackt und Millionen Wähler verladen, sondern es wurde auch gelacht. Sagt der Spiegel.

    Immerhin kann man so nicht behaupten, die Partei würde die Wähler gar nicht wahrnehmen. Nächste Woche könnte es schon heißen, daß "der mündige Wähler , haha, uns sozialdemokratische Arbeiterführer damit beauftragt hat zu regieren, bis sich die Balken biegen ".
  • deimhcsztea
    Jetzt ist es offiziell in die Welt gespiegelt.
    Früher hätte das so eine Schlagzeile gemacht:
    Die Sozialdemokraten wollen mit den alten
    Kräften vom Zentrum, zu denen ja auch
    Elemente aus dem Umfeld der Strasser-
    partei gehören, marschieren!!


    Tja, wo laufen sie denn??
    Und was bliebe dabei übrig von der SPD und auch
    der Verfassung??
  • deimhcsztea
    Koalitionsgespräche: CDU will Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen einschränken

    Der Weg zu gewünschten Zahl der Ministerien ist
    mynisteriös und steil für die SPD. Ich bin gespannt,
    auf das Votum der Mitglieder, der sogenannten Basis.
    Aber da jetzt schon verhandelt wird, bin ich noch
    gespannter auf die Austrittsgeschwindigkeit der
    jetzt-noch-Mitglieder.


  • Seite 5 von 6 [ 105 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen