KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Pinsel für Ölfarbe?

  • eirelagkrap

    ist halt eine praktische sache .mehr nicht -


    Eben.

  • egaawressaWeid
    Hihihi, Rodi hat Dachlattenarme! :D
  • Roderich
    Roderich
    ich halte einen pinsel übrigens im gleichgewicht - so liegt das mir am besten.
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • siku


    Sagt mal, gibt es hier eigentlich auch jemand,
    Der mal Malen gelernt hat? :-)
    [...]
    Je größer das Bild und damit die Pinsel desdo wichtiger ist das. Bei sehr großen Formaten behilft man sich auch, indem man den Pinsel an einer Dachlatte oder einem Besenstil befestigt.
    Nur so ĺässt sich beim Malen die Gesamtkomposition beurteilen.


    wie groß sind denn die Bilder 5000/ 10.000 ? Ich dachte doch tatsächlich, der Künstler hat seine Kompositon "im Kopf" - und braucht kein Fernrohr zum Malen ;-)

  • eirelagkrap
    @siku
    Offensichtlich sollte der Text witzig wirken,,
    Aber:nein, eine Komposition hat man nicht im Kopf, man muß die Wirkung eines Eingriffs sehen, erleben. dass eine Spannung entsteht.
    Eine besondere Bildgröße ist überhaupt nicht notwendig, damit es nicht mehr selbstverständlich ist, den überblick über sein Bild zu behalten. Das erlebt man schon beim Aktzeichnen auf Din Formaten, dass die Proportionen wegen zu geringem Abstand nicht mehr eingeschätzt werden können.
    Allerdings sieht man bei einer Kantenlänge von zwei Metern bei einer Pinsellänge Abstand seine Bildränder überhaupt nicht mehr.
    Deshalb sind Fabriketagen auch so beliebt als Atelier.
    Nicht weil Künstler so gerne viel Miete und Heizkosten für große Räume zahlen,
    Sondern weil man Abstand zu seinem Bild braucht.
    Was soll jetzt eigentlich so furchtbar witzig sein?
  • nighthawk
    nighthawk
    ich male mit relativ billigen pinseln, meist von artisti, die gibt es bei boesner, so in der preislage zwischen 2 und10€. da vinci wurde hier ja schon erwähnt, ist auch gut. dann habe ich einige von marabu aus dem hobby- und kreativladen von nebenan. ich kann mich nicht beklagen. ich behandle meine pinsel allerdings relativ schlecht, lass sie tagelang im wasser stehen und so. deswegen kommen für mich teure pinsel nicht in frage.
  • efwe
    efwe
    da vinci katzenzungen :D
    Signatur
  • siku
    über Pinsel wurde hier ja schon geschrieben:
    eine Mischung aus z.B. Baumarkt (Flachpinsel) und Rotmarder für die feinen Stellen.

    Flakey falls du es nicht schon machst, versuch es mal mit dem Malspachtel. Damit bekommst du vielleicht eine interessantere Struktur ins Bild.
  • VBAL
    VBAL
    Um auf das Ding mit dem Abstand zurück zu kommen.
    Ich verwende während des Malens mehr Zeit darauf ein Bild aus der Distanz zu betrachten, wirken zu lassen, Zwiesprache zu halten, nennt es wie ihr wollt, als aktiv, mit dem Pinsel in der Hand, Farbe aufzutragen, bedeutend mehr.
    Die Länge des Pinselstiels ist nicht so vorrangig.
    Aber der Abstand! Mitunter auch der zeitliche.
  • yekalF

    über Pinsel wurde hier ja schon geschrieben:
    eine Mischung aus z.B. Baumarkt (Flachpinsel) und Rotmarder für die feinen Stellen.

    Flakey falls du es nicht schon machst, versuch es mal mit dem Malspachtel. Damit bekommst du vielleicht eine interessantere Struktur ins Bild.


    das will ich auf jeden Fall mal ausprobieren, mit Acryl hab ich das schon gemacht. aber da brauche ich noch viel Übung, jedenfalls bei mir klappt das nie auf Anhieb.
  • Seite 3 von 3 [ 50 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen