KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Verkauf abgelehnt?

  • El-Meky
    El-Meky Verkauf abgelehnt?
    Habt ihr schonmal den Verkauf eines Bildes oder einer Plastik abgelehnt und wenn ja warum ?

    Interessiert mich mal .

    Gruß Ella
    Signatur
  • masriM
    Ja, weil ich es lieber verschenkt habe. Im ernst.
  • absurd-real
    Weil ich´s lieber zu Hause habe.
    So leite ich vom Absurden drei Schlussfolgerungen ab:Meine Auflehnung,meine Freiheit und meine Leidenschaft.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • El-Meky
    El-Meky
    Nach ner Austellung von mir wollte einer per e-mail 2 Bilder kaufen. wir waren an einem Ort verabredet und der Typ kam nicht.
    laut e-mail Anhang irgendein englischer Botschafter.
    dann haben wir telefoniert und er meinte mit englischem Akzent, das es schön wäre meine Stimme zu hören. Hää?
    da wurde mir komisch und ich hab abgelehnt.

    wiederum eine Englische fragte per e-ail an, meine Missbrauchsplastik zu kaufen, für ne Freundin zum Geburtstag, eine die auch sex. missbraucht wurde.
    da habe ich abgelehnt, weil sie eines Tages in nem Museum stehen soll. bin zur zu schwach, die mal hinzubringen... ;-(

    und ein Auftragsportrait habe ich nach getaner Arbeit abgelehnt zu verkaufen,
    weil der Typ anfangen wollte zu feilschen . Hä??
    egal

    hab aber auchschon mal doppeltes Geld fürn Bild bekommen, solche Kunden gibts leider nicht oft.
    Signatur
  • masriM

    Weil ich´s lieber zu Hause habe.


    Ja, auch. Wobei, so Gott will, kann man immer wieder neue malen/zeichnen.
    Bei den digitalen arbeiten ist es noch einfacher zu teilen;)
    Zugegeben, es ist auch nicht meine Haupteinnahmenquelle.
  • El-Meky
    El-Meky
    Ich hab auchschonmal das Angebot in ner Galerie auszustellen abgelehnt, weil die Galleristin plötzlich von mir verlangte , noch ein paar sone oder solche Bilder zu malen. hää??
    Signatur
  • absurd-real



    Ja, auch. Wobei, so Gott will, kann man immer wieder neue malen/zeichnen.
    ...

    Aber nicht ganz finde ich, außer man möchte wie bspw diese "Nicole Loup" , billige Massenware verhökern, doch ansonsten ist ein wirklich spannendes Bild erst einmal einmalig, und der Malprozess lässt sich nicht so einfach mit dem Wdh. diverser Techniken reproduzieren. Deine Ente gehört zum Beispiel dazu :D :)))
    Signatur
  • masriM


    Aber nicht ganz finde ich, außer man möchte wie bspw diese "Nicole Loup" , billige Massenware verhökern, doch ansonsten ist ein wirklich spannendes Bild erst einmal einmalig, und der Malprozess lässt sich nicht so einfach mit dem Wdh. diverser Techniken reproduzieren. Deine Ente gehört zum Beispiel dazu :D :)))


    Na ja, eben was anderes, vielleicht besser, vielleicht schlechter. Egal.
    Mal angenommen es bricht Feuer aus, Krieg, Einbrecher verwüsten die Wohnung. Alles weg.
    Magnet auf Festplatte, Ciao Bilder.:))
    Aber, es ist auch schön, für die Arbeit entlohnt zu werden. Sollte auch sein.
    Wenn mir etwas wirklich am Herzen liegt, dann sind es die Arbeiten die ich von anderen Künstlern erworben oder geschenkt bekommen habe. Die werden nicht weiter verkauft:)
  • ahuj
    Bilder zu denen ich eine besondere Beziehung habe, verkaufe ich nicht. Und das sind genau...

    Lass mich nachdenken...

    Eines.

    Ansonsten lehne ich nur ab, wenn des Gebot net passt. Aber das überlass ich eh der Galerie.

    Menschen die mir was bedeuten, schenke ich schonmal Bilder. Oder aus der Situation heraus. So wie dem armen Säufer an der Strabahaltestelle, der soooo gerne portraitiert werden wollte. Er war so glücklich über das Bild...

    Oder der alte Zausel, den ICH unbedingt portraitieren wollte...
  • Pfaurania Evolutionsfalter
    Als ich mal an einer Ausstellung in einem Kaufhaus teilgenommen habe in der mehrere Maler und Bildhauer ausstellten fragte mich zuerst ein Interessent ob er eines meiner Bilder kaeuflich erwerben koennte, aber er verlangte einen niedrigeren Preis als den angegebenen, weshalb ich dann abgelehnt habe. Denn ich wuerde niemals an jemanden verkaufen der die Muehe und Arbeit die hinter einem Werk steckt nicht zu schaetzen weiss, weil ich finde dass man nur Interessenten ernst nehmen sollte die auch den Wert dahinter erkennen. Es ergibt keinen Sinn sein Werk fuer jemanden herzugeben der ihm nicht die Anerkennung und Wertschaetzung schenkt die er verdient.
  • schroedinger
    schroedinger ö
    "Denn ich wuerde niemals an jemanden verkaufen der die Muehe und Arbeit die hinter einem Werk steckt nicht zu schaetzen weiss, weil ich finde dass man nur Interessenten ernst nehmen sollte die auch den Wert dahinter erkennen."

    Frue Pfaurania Evolutionsfalter,
    könnten sie mal bitte "Wert" erklären?

    mfg kg s.
    Signatur
  • Pfaurania Evolutionsfalter
    Der Wert wird durch die Arbeit und Muehe bestimmt die hinter einem Werk steckt. Nur wer diesen Wert erkennt hat auch ein Werk verdient.
    Signatur
  • absurd-real
    Hey mojoe. Von welchen Bildern brichst du da?! :D Dein Gekrakelquarkel!?
    Signatur
  • ecaep
    Mir hatte man kürzlich 300 Euronen für drei Bilder geboten. Kann mich fürchterlich ärgern abgelehnt zu haben.
  • schroedinger
    schroedinger moin
    freu Pfaurania,
    danke und gut, daß Sie das ansprechen, das mit der Arbeit des Menschen
    die hinter einem Produkt steckt. Gefällt mir. Nur denke ich, daß diese von
    Ihnen erwähnte Arbeit heutzutage nicht mehr viel "Wert" ist.
    Für mich persönlich zählt auch viel mehr die Idee und wenn das Werk dann
    auch noch was bewirkt, dann ist es mir sehr viel Wert. Von verdienen möchte
    ich an dieser Stelle nicht reden.

    mfg kg s.
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 15 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen