KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Was sind Kriterien für Kunst ?

  • xiflamsungam
    Wenn man postulieren würde, Kontrolle wäre sein/ihr Ziel :) Daran glaube ich nun wirklich nicht.

    Das würde hier in ein ganz anderes Thema abgleiten, vielleicht "die Kunst des Glaubens" ;) Wollen wir das?

    Ich nicht. Grüße!
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Das musst Du nicht postulieren. Dieses Gedankengespinst kontrolliert den größten Teil der Menschheit.

    Eine letzte Frage, wenn Du magst.
    Was würdest Du schätzen, wie viele Ereignisse in den letzten paar tausend Jahren wie erwartet verliefen in Relation zu denen, die nicht wie erwartet verliefen?

    Signatur
  • Roderich
    Roderich
    wenn ein ereignis anders verläuft als erwartet, lag der fehler in der erwartung.
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • otto_incognito
    otto_incognito
    wenn ein ereignis anders verläuft als erwartet, lag der fehler in der erwartung.
    @Roderich - nicht unbedingt. Es gibt ja auch berechtigte Erwartungen. Die aufgrund einer Enttäuschung klein zu reden,wäre ein nicht ungefährlicher Fatalismus.


    Wenn man postulieren würde, Kontrolle wäre sein/ihr Ziel :) Daran glaube ich nun wirklich nicht.
    ? das Paradox, das Gott etwas erschaffen können müßte, was seine Zuständigkeit übertrifft, beschreibt eigentlich nicht seine Absicht auf Kontrolle (die er dann ja sowieso verliert:) Es zeigt ein logisches, kein moralisches Problem auf.

    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    korrekt, der vollständig ausgeschimmelte schimmel ist überwiegend weiß, sofern wir uns auf ein pferd beziehen.
    das erklärt aber nicht, warum der schimmel weiß ist, oder gibt auskunft darüber, wie viele schimmel da sind, in relation zu nicht schimmeln und warum.
    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Danke otto.

    Lasst mich meine Frage besser und hoffentlich unmissverständlicher fassen.

    Was würdest Du schätzen, wie viele Ereignisse in den letzten paar tausend Jahren so verlaufen sind, wie sie durch allgemein annerkannte, objektive (hüstel) Erkenntnisse und Wahrnehmung zum jeweiligen Zeitpunkt hätten verlaufen müssen, in Relation zu denen, bei denen dies nicht der Fall war?

    Obwohl, wenn ich das recht überlege, fasst Roderichs Bemerkung doch tatsächlich ganz gut zusammen, worauf ich hinaus möchte. :D
    Signatur
  • xiflamsungam


    Das musst Du nicht postulieren. Dieses Gedankengespinst kontrolliert den größten Teil der Menschheit.

    Eine letzte Frage, wenn Du magst.
    Was würdest Du schätzen, wie viele Ereignisse in den letzten paar tausend Jahren wie erwartet verliefen in Relation zu denen, die nicht wie erwartet verliefen?



    Ich hatte schon 42 im Kopf... Aber Quiz mag ich gerne ;)
    Kommt drauf an, wer was erwartet... wenn ich meine Lottoergebnisse ansehe, bin ich bei 100% der Erwartungen ;) aber ich glaube das wolltest du nicht wissen.
    Ich hab keine Ahnung.
    Über Alles gesehen schätze ich einen Überhang unerwarteter Ereignisse. Es kommt erstens anders und zweitens als man denkt... Oder so

    Gute Nacht


  • El-Meky
    El-Meky



    Was würdest Du schätzen, wie viele Ereignisse in den letzten paar tausend Jahren so verlaufen sind, wie sie durch allgemein annerkannte, objektive (hüstel) Erkenntnisse und Wahrnehmung zum jeweiligen Zeitpunkt hätten verlaufen müssen, in Relation zu denen, bei denen dies nicht der Fall war?




    Ich glaube es gibt so einen natürlichen Ausgleich + Chaostheorie.

    Signatur
  • ztapleztiP
    da fällt mir dazu ein, dass es möglicherweise nur darauf ankommt, wer erwartet und wie er das tut.
    ich hab mal gehört, dass der mensch nach dem ebenbild gottes erschaffen wurde, also, meint, ein schöpfer ist.
    ach ja, hat magnus schon geschrieben.
  • El-Meky
    El-Meky
    da fällt mir dazu ein dass es möglicherweise nur darauf ankommt, wer erwartet und wie er das tut.
    ich hab mal gehört, dass der mensch nach dem ebenbild gottes erschaffen wurde, also, meint, ein schöpfer ist.


    Ja, oder so : Gott soll einzigartig sein, dann sind wir es auch , und jedes Lebewesen und jede Pflanze und jeder Moment.

    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Oops, erstaunliche Antwort, magnus.

    Wie viele Ereignisse sind wohl, selbst rückblickend, nicht so verlaufen sind, wie sie nach heutigem Erkenntnisstand hätten verlaufen müssen?

    Zu dumm aber auch, dass niemand Buch darüber geführt hat.
    Signatur
  • El-Meky
    El-Meky

    Opps, erstaunliche Antwort, magnus.

    Wie viele Ereignisse sind wohl, selbst rückblickend, nicht so verlaufen sind, wie sie nach heutigem Erkenntnisstand hätten verlaufen müssen?


    Zu dumm aber auch, dass niemand Buch darüber geführt hat.



    Also rückblickend ist grobgesehen alles anders gekommen , als erwartet/gewünscht/geplant/gefordert/verursacht.
    aaaber beim genaueren Hinsehen ist genau das, wovon ich noch dachte es wäre ungeplant/unerwartet/unerwünscht.. dass genau jene Situationen/Bekanntschaften/Ereignisse (durch gewonnene Erfahrung/Entwicklung) zum 'eigendlichen' Ziel führen/führten.
    Die Kunst ist es glaube ich , in diesen 'loslassen Status' zu kommen , um sozusagen diese Synchronizität zu erreichen
    (Richtiger Ort zur richtigen Zeit). oder so .
    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Oh Mann, Frau, spiel ich auf Gesellschaft an, wird auf Physik Bezug genommen, spiel ich auf Physik an, wird auf Gesellschaft Bezug genommen, spiel ich auf Logik an, wird auf Glaube Bezug genommen. So ists recht :D.

    Ella, Dein Beispiel läuft darauf hinaus, dass die Dinge sich letztendlich so entwickelt haben wie gewünscht, erwartet.

    Aber o.k., das Stichwort Kunst ist wieder im Spiel. Lassen wir los von diesem Thema. :D

    Bühne frei.

    Blowing the Job completed to Fail SuCCessfuLLy

    ΞEine Art Blööö Ken Zeit Waise
    Text, Fotografie, Video, Graphitmalerei

    ∃Λ∀ Auf diese Art von Raum Zeit willig Block Ende
    Textlich Bildlich Klanglich Denklich
  • ztapleztiP
    sorry xabu, find ich jetzte auch scheiße, meine unaufmerksamkeit! :D
  • El-Meky
    El-Meky
    Genauso ists vielleicht ja auch mit der Kunst.
    wenn ich versuche nachzuvollziehen ,was ein Michelangelo Buonarottiin aus nem Marmorblock 'zauberte', dann beschleicht mich schon son Gefühl von 'Wunder'-
    Kunst hat sicher etwas mit Gabe zu tun. Da gibts ja so Beispiele von sogenannten 'Autisten' , die irgendwie 'überfähig' sind. Ich denke mal, Veranlagung + fördernde Gegebenheiten + richtiger Zeitpunkt, können schon einen Menschen zum Künstler machen.

    Signatur
  • itsnoC
    neue ip adresse einrichten, schleimen beim admin, hier und da mal 1 stern geben - ein meisterwerk
    lg freddy
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem

    Da es Ihnen, Herr Unbequem... ...

    huhu hermännle!
    Ausgang bekommen, schlubberige Worthülsen mitgebracht?
    toll!
  • El-Meky
    El-Meky

    neue ip adresse einrichten, schleimen beim admin, hier und da mal 1 stern geben - ein meisterwerk
    lg freddy


    kannste garnicht abwarten ? du bist ja bald wieder unter uns.
    aber wenn du dich andauernd neu anmeldest, kann ich dich garnichtrichtig vermissen. ;-((

    Signatur
  • xiflamsungam

    Oops, erstaunliche Antwort, magnus.....


    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist" ;)

    Worauf willst du raus, dass das Leben nicht berechenbar ist?

    Gruß!

    PS ich denke viele Erwartungen liegen im Bereich "Hoffnung", wenn man sich auf die Resultate der Otto'schen (berechtigten) Erwartungen beschränken würde, wäre die Quote sicher anders...
  • xiflamsungam



    ? das Paradox, das Gott etwas erschaffen können müßte, was seine Zuständigkeit übertrifft, beschreibt eigentlich nicht seine Absicht auf Kontrolle (die er dann ja sowieso verliert:) Es zeigt ein logisches, kein moralisches Problem auf.



    Wohl gesprochen!

    Die Frage ist, wo dieses Spiel anfängt. Wenn man den Anfang der Schöpfung z.B. einzelner Spezies sieht, könnte der Eindruck entstehen. Legt man den Anfang in die Schöpfung des "Prinzips Leben", stellt sich die Frage aus meiner Sicht nicht. Allerdings müsste man sich auch von irgendeiner Fürsorgefunktion emotional trennen ;)

    Das darf sich jeder aussuchen.... Gruß :]



  • Seite 46 von 76 [ 1519 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen