KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Was sind Kriterien für Kunst ?

  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Aus Schrott lässt ich ja auch wieder Nichtschrott machen.
    Das ist so ähnlich wie mit Töpfen, Pfannen und Sieben, die ja letztendlich auch nur eine spezielle Art Töpfe sind. Oder Schüsseln.

    Von Schüsseln und Sieben

    Signatur
  • xiflamsungam

    Magnus Bringschuld ist richtig süß.
    Konstruktive Kritik ist doch kein Naturgesetz.
    Sie wurde von Chefs erfunden, die ein ganz massives Interesse daran haben, dass der Betrieb läuft.
    Selbst mit unfähigen, unbelehrbaren, unsozialen Mitarbeitern, die gleich einen Heulkrampf bekommen, wenn irgend jemand ihr Handeln nicht gut findet.
    Woanderst, hier z.B. ist aber kein Betrieb. Es gibt kein gemeinsames Ziel und niemand der es verordnen könnte. Einem unfähigen, unbelehrbaren, unsozialen Kolegen, der gleich einen Heulkrampf bekommt, wenn irgend jemand sein Handeln nicht gut findet, kann man woanderst, hier z.B. einfach sagen: Schrott! Eventuell benötigt er noch tipps zum...


    Lieber Klaus, ich kann dir ehrlich nicht folgen. Wer hat hier ein Naturgesetz postuliert, das alles ist kein MUSS. Ich schrieb, "... wenn man möchte..." Also von Verordnung einer Kritikform hier kann keine Rede sein, war nie meine Intension, auch, wenn ich eine favorisieren würde, um Potentiale in Menschen freizusetzen. Jeder soll eben das machen, was er am besten kann :-)
  • anolsas
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • ecaep Was sind --- Kriterien ---für Kunst ?
    Dass diese Frage immer wieder auftaucht, ist kein Wunder, denn sie wird niemals befriedigend beantwortet werden können.
    Tritt man mal, bildlich gesprochen, einen Schritt zurück, und betrachtet das menschliche Tun aus einer entfernteren Warte, erkennt man, dass es eh nur einer Handvoll Menschen mittels ihrer Kunst gelingt, sich in das kollektive Gedächtnis einzuschreiiben.
    So gesehen, ist es egal, was wir hier so treiben. Dann können wir also ebenso gut genau das machen, was uns Spaß macht und wozu wir Lust haben. Und das, ohne den Anspruch "Kunst" zu machen.

    Konstruktive Kritik will gelernt sein, aber auch das Annehmen derselben. Hier ist die Speilwiese auf der wir das üben konnen. ;-))
  • eirelagkrap




    Lieber Klaus, ich kann dir ehrlich nicht folgen. ...

    Schade. War echt gut, was ich geschrieben habe.

    Ich schreibe einfach mal von was ganz anderem, um dem Thema konstruktive Kritik hier im Forum näher zu kommen.

    Ich gebe Malkurse.
    Wenn ich die Arbeiten meiner Schüler kritisiere, nehmen sie sich die Kritik zu Herzen, richten sich nach meinen Vorschlägen und Tipps, befolgen meine Anweisungen und werden in ihrer Malerei ziemlich schnell immer besser und besser.
    Wenn ich hier Arbeiten kritisiere, ernte ich Unverständnis, Empörung oder gar keine Reaktion.
    Ob sich in der Malerei der Kritisierten irgend etwas verändert, vermag ich nicht zu sagen.
  • oeli
    oeli
    Das liegt vielleicht an deiner Einstellung. Du schreibst wenn du deine Arbeiten deiner Schüler kritisiere, nehmen sie sich die Kritik zu Herzen, richten sich nach meinen Vorschlägen und Tipps, befolgen meine Anweisungen und werden in ihrer Malerei ziemlich schnell immer besser und besser.
    Hier im Forum empfindet sich keiner als Schüler. Vielleicht liegt es daran.
    Ich selber mag Kritik. Würde aber von dir auch nicht viel Kritik zu Herzen nehmen weil deine Bilder zwar sehr sehr gut aber auch nichts neues sind.Sie entsprechen den jetzigen Kunstgeschmack. Aber ich suche was eigenes.

  • eirelagkrap
    Nee, es liegt, wie du ja beschrieben hast, an deiner Einstellung.
    Du möchtest dir keine Kritik zu Herzen nehmen. Warum solltest du auch?
    So geht es doch allen im Forum.
    Hier möchte niemand geholfen bekommen.
  • siku

    Hier möchte niemand geholfen bekommen.


    "Niemand" ist wohl zu pauschal: aber die Bitte nach konstruktiver Kritik sollte hier nicht wörtlich genommen werden. Die Galerie wird als Hoffnungsträger für den gewünschten Verkauf betrachtet, da sieht es dann tatsächlich dämlich aus, wenn unter einer Arbeit nicht nur positive Kritik, sondern vielleicht auch noch Bemerkungen stehen, die ein unbefangener Betrachter gar nicht von selber gesehen hätte.
    Zudem wird ja oft nicht mal bemerkt, ob der Beitragscheiber etwas z.B. vom Malen versteht oder nicht. Wenn ein konstruktiver Vorschlag kommt, wird lieber mit der Gegenfrage geantwortet: "was machst du denn", was zeigt, dass der Empflänger nicht unterscheiden kann, ob es sich um eine "hilfreiche" Anmerkung handelt oder nicht. Dieses "ganz toll gelungen" unter Bildern, die das Gegenteil aussagen, sind nicht verkaufsfördernd, eher kaufabschreckend!

    Sehen schult man am besten in Kombination von vergleichen (2 Arbeiten gegeneinander stellen) und selber machen. Der Gedanke, das mache "ich nur für mich" könnte in die Tonne, der hemmt nur den kreativen Output. Basteln ist hier nicht angesagt, das machen die Kleinen in der Schule. Wahrscheinlich kommt nun wieder der Gedanke auf: nein, diese Besserwisser wollen wir hier nicht lesen: das ist o.k., dann wird das mit der gewünschten Kritik aber auch nichts.
    Hier waren einige Künstler unterwegs, die sehen konnten, die (vielleicht auch einer zur Schau getragenen Überheblichkeit geschuldet) nicht richtig mit fundamentierter Kritik zum Zuge kamen. Mehr als immer wieder daraufhinweisen kann man nicht: in einem Forum für Kunst sollte diese Hinweise nicht rausgedrängelt, vielmehr lieber freundlch begrüßt werden.
    das Wort zur Himmelfahrt

    PS: aus aktuellem Anlass fällt mir da gerade der Dozent ein, der alles gibt, um angehenden Architekten im Rahmen einer Vorlesung für Architekturgeschichte das Sehen zu vermitteln - und das geht er m.E. auch perfekt an, nur leider quatscht die Zeilgruppe privates, liest apps usw, das liegt in diesem Fall gerade nicht an mangelnder Autorität oder Beliebheit des Dozenten, sondern es zeigt vielmehr die "Unscheinbarkeit" in der das Sehenkönnen/ Sehenkönnen-müssen sein Dasein fristet.
  • xiflamsungam
    Klaus, die Leute die zu dir kommen, haben dich als "Meister" bereits akzeptiert, sonst würden sie nicht dafür bezahlen. Sie haben sich also ein wie auch immer geartetes Bild von dir gemacht und positiv entschieden, dass sie unter deiner Leitung arbeiten und korrigiert werden wollen.

    Diese Bereitschaft ist anonym erst mal nicht gegeben, weil man den Kritiker nicht kennt.
    So und jetzt schreibt da einer "Schrott" mehr nicht.....
    Das ist einfach zu wenig, um eine konstruktive Wirkung zu haben.

    Ich hab hier einen Kommentar von dir zu einem Akt gelesen, den ich sehr treffen fand, sachlich, ehrlich, kompetent. So kann man sich das vorstellen und wünschen.

    Also vielleicht schreiben wir auch etwas aneinander vorbei, ich denke einen im o.g. Sinn guten Kommentar möchten 95% der User hier haben, und wenn der Kritiker genauso kompetent erwähnt, was ihm bereits gut gefällt, steigt die Akzeptanz erheblich an.

    Grüße!
  • tiktamas
    ich möchte euch allen auch eine konstruktive kritik abgeben, bitte gestattet es mir weil es mir stark ins hirn brennt euch zu sagen ..ihr redet nur schrott!!!! verzeiht mir meine direkte haltung habe es versucht kurz und schmerzlos vomstatten zu bringen...aber wenn ihr wahrhaftig ehrliche konstruktive kritik einstecken könnt dann lasst euch auch sagen das in euere gehirne leider nur gewühlte scheisse quirlt..die meisten von euch haben keine ahnung vom nichts und noch schlimmer von irgendwas......aus der asche kamen wir und dort werden wieder hin müssen....ich geb euch auf dem weg dorthin ein bemerkenswerter weisheit meiner großmutter das immer zu pflegen zsagte " auf dem klo stinken wir alle" ....so ......jetzt bin ja wirklich gespannt was da wohl mit dieser konstruktive kritik passieren wird?? hahahhahahhahahahah....schaut mir bitte nicht in die auge wenn euere leben euch wert ist.............schaut besser zu seite daneben und ihr bleibt verschont .....hahahahahahahahahah............
  • ztapleztiP
    schaut ihr bloß nicht in die augen, dann bleibt ihr alle verschont!
  • tseib
    huuuusch.....bin weg...................XD
  • siku
    ich möchte euch allen auch eine konstruktive kritik abgeben, bitte gestattet es mir weil es mir stark ins hirn brennt euch zu sagen ..ihr redet nur schrott!!!! [...].ich geb euch auf dem weg dorthin ein bemerkenswerter weisheit meiner großmutter das immer zu pflegen zsagte " auf dem klo stinken wir alle" ....so ......jetzt bin ja wirklich gespannt was da wohl mit dieser konstruktive kritik passieren wird?? ..

    Hallo samatkit
    wie schön leuchtet der Morgenstern: aus der Sicht eines Maikäfers ist deine "konstruktive Kritik" sicherlich ein "Traktat der großen Worte"!
    Toll
  • xiflamsungam
    @samatkit
    Also das war ehrlich, ok, aber keine Kritik, sondern eine Meinung, und schon gar nicht konstruktiv. Hört sich eher "anfallsgetriggert" an....
    Schöne Grüße!
  • heinrich
    Um es ein bisschen anschaulicher zu machen,
    so speziell für Augen-Menschen...
    wie du und ich...

    Vielleicht wird das Bild verständlicher...
    (da bin ich mir auch nicht sicher)
    :-}

    Ganz einfaches Bild:

    Es gibt das Meer....das seichte Küstegebiet...und das Land...

    Die Leute, wie magnus hornung, die und Co... plantschen gerne im lauwarmen Wasser
    Haaaaaaaarrrrrrrrmoniiiiiiiiiiiieeee...!!!! Liiiiiiiiiiiiiieeeeeeebbeeeeee!!!

    Die andere Leute, wie parkgalerie, biest... sind die Harten...
    Sie fahren Schiffe in die Ferne und kämpfen mit starkem Wellengang....
    Sie werden so lange durchgeschaukelt
    bis ihnen irgendwann richtig übel wird...

    Da gibt's noch welche ohne Schiffe rumschwimmen,
    die Armen, die gehen mal lautlos, mal mit Geschrei unter...

    Und es gibt die wenigen, die schon bei sich angekommen sind,
    auf dem Land stehen,
    und dieses Spektakel beobachten...

    Wird's aber Zeit ans Land zu gehen...
    Eigentlich die Zeit ist schon vorbei...
    Wenn ich mich nicht irre...

    :-}
  • xylo
    xylo @ Samatkit
    Das wahr ehrlich. Leider schreibst Du nicht wie man es besser machen könnte. Also bringt mich das hier auch nicht weiter.
    In der Hektik des Forengeschehens, unterläuft mir und auch Dir mal ein kleiner Rechtschreibfehler, dies ist völlig normal, denn man möchte sich doch aktuell mitteilen und nicht erst in drei Stunden antworten, wenn der Strum im Wasserglas vorbei ist.
    Durchgehende Kleinschreibung bin ich von der Siemens T1000 noch gewohnt und es macht mir nichts aus, alles Kleingeschriebene flüssig zu lesen, jedoch solltest Du verschärften Wert darauf legen, die Beleidungen ohne Rechtschreibfehler hinzubekommen, sonst ist niemand beleidigt, weil man sie nicht versteht und das ist doch schade, findest Du nicht?



    Signatur
  • tseib

    Um es ein bisschen anschaulicher zu machen,
    so speziell für Augen-Menschen...
    wie du und ich...

    Vielleicht wird das Bild verständlicher...

    (da bin ich mir auch nicht sicher)
    :-}

    Ganz einfaches Bild:

    Es gibt das Meer....das seichte Küstegebiet...und das Land...

    Die Leute, wie magnus hornung, die und Co... plantschen gerne im lauwarmen Wasser
    Haaaaaaaarrrrrrrrmoniiiiiiiiiiiieeee...!!!! Liiiiiiiiiiiiiieeeeeeebbeeeeee!!!

    Die andere Leute, wie parkgalerie, biest... sind die Harten...
    Sie fahren Schiffe in die Ferne und kämpfen mit starkem Wellengang....
    Sie werden so lange durchgeschaukelt
    bis ihnen irgendwann richtig übel wird...

    Da gibt's noch welche ohne Schiffe rumschwimmen,
    die Armen, die gehen mal lautlos, mal mit Geschrei unter...

    Und es gibt die wenigen, die schon bei sich angekommen sind,
    auf dem Land stehen,
    und dieses Spektakel beobachten...

    Wird's aber Zeit ans Land zu gehen...
    Eigentlich die Zeit ist schon vorbei...
    Wenn ich mich nicht irre...

    :-}


    sehr weise heinrich!!!!!

    der starke wellengang kann mich auch an land spülen..................
    wenn ich glück habe..................
    zu welcher gruppe gehörst du denn, heinrich?
    hört sich fast so an, als wärst du schon an land :-)
    ein richtiger skipper liebt das meer...........................

  • heinrich
    Ich würde mich sehr freuen
    wenn ich wirklich am Land bin,
    wie ich mich fühle...

    Ich stehe dann aber auch nicht mehr lange so rum
    und beobachte das Meer,
    Ich würde dann irgendwann ins Land weiter gehen,,,

    Wenn du, biest, mit deinem Schiff ans Land gespülst wirst,
    dann wirst du einen Bruch erleiden müssen...
    Und wenn du es überlebst,
    baust du ein neues Schiff,
    weil du sich für einen Skipper hältst.

    Ist deine Entscheidung...

    :-}
  • Seite 6 von 76 [ 1519 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen