KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Was sind Kriterien für Kunst ?

  • El-Meky
    El-Meky
    Portfolio ? wo ?

    Jeder ab 18J. sollte eine Psychotherapie machen ! ;-)

  • ichmalwieder
    ichmalwieder
    Da kannst du recht haben, es ist nicht einfach, mit all dem Porno fertig zu werden. Entweder Therapie oder mitmachen.
    Signatur
  • El-Meky
    El-Meky
    oder streng gläubig werden :-))
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Daniel Cool Kriterien für Kunst

    Das "KARMA" entscheidet wie ein Werk ausfällt.
    Signatur
  • xylo
    xylo @ Daniel
    Sag mal, meinst Du das wirklich ernst?
    Wie ein Werk ausfällt hat etwas mit der fachlichen Qualifizierung, dem Material und der (umsetzbaren) Idee zu tuen.
    Was soll man denn einem Auftraggeber sagen, wenn er 150 Karten bestellt und zwar mit einer Motivvvorgabe:
    "Sorry, ich weiss noch nicht wie Ihr Auftrag ausfällt, mein Charma hat das noch nicht entschieden!
    Signatur
  • Daniel Cool
    Kunst ist manchmal wie "Zauberei"
    Signatur
  • alive
    alive Kriterien sind auch maskufemilinin
    Erfassen, Erleben, Erkennen, Erheben, Erfahren
    Sinnvoll, Sinnlos, Sinnhaftigkeit, Sich fallen und treiben lassen, Sich verwirklichen
    ;)
  • Roderich
    Roderich
    Sag mal, meinst Du das wirklich ernst?
    Wie ein Werk ausfällt hat etwas mit der fachlichen Qualifizierung, dem Material und der (umsetzbaren) Idee zu tuen.
    Was soll man denn einem Auftraggeber sagen, wenn er 150 Karten bestellt und zwar mit einer Motivvvorgabe:
    "Sorry, ich weiss noch nicht wie Ihr Auftrag ausfällt, mein Charma hat das noch nicht entschieden!


    so ganz daneben liegt er da nicht, wie könnte jemand mit schlechtem karma große kunst entstehen lassen - mangelt es an empathie und dem sinn zu fühlen, wird das auch nix mit der kunst.
    Signatur
  • sthciN
    Sag mal, meinst Du das wirklich ernst?
    Wie ein Werk ausfällt hat etwas mit der fachlichen Qualifizierung, dem Material und der (umsetzbaren) Idee zu tuen.
    Was soll man denn einem Auftraggeber sagen, wenn er 150 Karten bestellt und zwar mit einer Motivvvorgabe:
    "Sorry, ich weiss noch nicht wie Ihr Auftrag ausfällt, mein Charma hat das noch nicht entschieden!
    sobald du einen Auftraggeber hast, stehst du selbstverständlich in der Pflicht, dessen Vorgaben zu erfüllen - bei Auftrags unabhängigen Arbeiten entsprächen die Ergebnisse m.A.n. allenfalls kunsthandwerklichen Objekten, davon ausgehend, dass allein fachliche Qualifizierung, Material und Umsetzbarkeit einer Idee für das Gelingen eines Werks entscheidend wären.
    Ich meine auch, dass sich die Begeisterung für eine künstlerische Darstellung durchaus mit Empathie vergleichen lässt. Diese Empathie findet nicht zuletzt ihren Ursprung in der Fähigkeit des Künstlers, Impulse aufzugreifen und kreativ zu formulieren ...
  • nighthawk
    nighthawk

    sobald du einen Auftraggeber hast, stehst du selbstverständlich in der Pflicht, dessen Vorgaben zu erfüllen

    hm, hast du schon mal für einen auftraggeber gearbeitet? die meisten, mit denen ich es zu tun hatte, hatten keine vorgaben, sondern höchstens wage ideen und vorstellungen, mit denen sie zu mir kamen. wir haben uns hingesetzt und erstmal versucht gemeinsam herauszufinden, was sie überhaupt wollten. dann machte ich skizzen, fotos und entwürfe, dann hat man sich wieder zusammengesetzt und die entwürfe besprochen. schließlich entstand so die arbeit. ich hatte meistens ziemlich freie hand. die leute kannten meine sachen und wollten sowas ähnliches haben. der größte unterschied zu "auftragsunabhängigen arbeiten" bestand für mich darin, dass ich schon vorher wusste, dass ich meine arbeit bezahlt kriege. das waren so meine erfahrungen mit auftraggebern.

  • sthciN
    ja. Auftraggeber, die dir weitestgehend ´freie Hand´ lassen, sind ja meisstens im Vorfeld mit Deiner Art zu arbeiten vertraut und davon überzeugt - demnach kommen diese auch mit Aufträgen zu Dir, weil sie genau Das, was Du tust, für gut finden ...
    Ich selbst nehme nur noch Aufträge an, die mir jegliche Freiheit lassen - allerdings hat es viele Jahre gedauert, bis ich mir erlaubt habe, derart kompromisslos zu agieren
  • sternenstaub
    Auftragsarbeiten mach ich nicht mehr..............das hemmt mich.....
    ich laß mich von den Spontankäufen auf meinen Ausstellungen
    immer wiede gern überraschen
  • Daniel Cool
    Wo stellst du dann so aus?
    Wenn man mal fragen darf.
  • sternenstaub @Daniel
    so einen Stand wie du hab ich nicht, aber mehrfach jährlich an verschiedenen Orten so wie :
    Rathäusern, Freizeithäusern, Gemeinde-Häusern und mit meiner Ateliergruppe bei verschiedenen
    Frühlings-Herbst-und Weihnachtsmärkten......das eine oder andere Teil geht da schon übern Tisch.
    aber eben nicht nur Bilder, Gartendeko im Frühjahr ist manchmal auch angesagt :-)
  • xylo
    xylo @ Nighthawk
    Genau so ist es.
    Bei meiner jetzigen Auftragsarbeit wurde ich gefunden über:
    Aaaa schöner Stil, wow das Bild in A3 ist klasse, aha... Hochdruck, oh... Holzschnitt (als Originale mehrfachdruckbar) kamma das auch in "klein" kaufen? Kann man 120 bis 150 Stück bestellen? Es darf aber nicht grösser als A6 sein und 50 Gramm wiegen!
    Jau kann man ;-)

    Signatur
  • ichmalwieder
    ichmalwieder
    Das sind alles keine Kriterien für Kunst. Ziemlich offtopic hier.
  • ichmalwieder
    ichmalwieder Noch was ...
    Sind Katzenbilder mittlerweile nicht mehr angesagt?
  • xiflamsungam

    Sind Katzenbilder mittlerweile nicht mehr angesagt?


    Darf man dich in Bezug auf "offtopic" so verstehen, dass Katzenbilder ein Kriterium für Kunst seien? ;)

  • sternenstaub @ dumalwieder
    🔗
  • Seite 67 von 76 [ 1519 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen