KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Leopold der Troll oder nicht?

  • xylo
    xylo
    Ich verteidige ihn nicht, ich prangere nur Deinen Prangerthread an. Unter seine Bilder hab ich auch meine Kommentare gesetzt. SAg mal, kannst Du nicht differenziert denken? Siehst Du keinen Unterschied, zwischen einem Tread und einem Bildkommentar.
    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Also, ich hab das jetzt so verstanden, denke ich, dass Du Deine Kommentare unter Leopolds Bilder gesetzt hast, xylo.

    Sind alle weg die Kommentare.
    Sah aus wie Selbstanzeige :D
    Signatur
  • alive
    alive
    Und weg isser... ;)
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • tseib
    Übliche Praxis hier....... nix neues:-)
  • tseib

    Und weg isser... ;)

    aber nur die Bilder

  • yekalF

    Ich verteidige ihn nicht, ich prangere nur Deinen Prangerthread an. Unter seine Bilder hab ich auch meine Kommentare gesetzt. SAg mal, kannst Du nicht differenziert denken? Siehst Du keinen Unterschied, zwischen einem Tread und einem Bildkommentar.


    Du kapierst es nicht, oder? beim bildkommentar sehen viel weniger leute was für ein rassistenarsch der ist und deshalb der thread oder von mir aus pranger. Mission erfüllt, bilder sind weg. wie kann man nur so ignorant sein oder kommst du aus so einem kaff wo nur gute deutsche rumlaufen und man sich über so was keine Gedanken macht?
  • xylo
    xylo Ja.. genau Flakey
    Köln , Berlin, Basel
    alles Käffer, ich bin auch ständig sauer in welch primitiven, rein arischen Städten ich leben musste.
    Du musst mir innerhalb dieser Diskussion jetzt nicht mit Rassismus kommen, das Fähnchen kannst Du nämlich nicht mehr drehen.
    Dir ging es darum einen Troll anzuprangern.

    Wenn es Dir darum gegangen wäre, die Bilder aus rassistischen Gründen entfernen zu lassen, hättest Du sie bei Constantin melden können und er hätte abgewogen, ob nach näherer Betrachtung, Deine Vorwürfe berechtigt sind.

    Und wenn es dir um eine Disussion um Rassismus innerhalb eines Threads gegangen wäre, hättest Du die Überschrift themennah wählen können

    Z.B: Eine Frage ins Forum, wo beginnt der Rassismus im Bild?
    (Dann nimmt man einige Verlinkungen aus dem KN als Beispiel, da hättest Du ja dann Bildmaterial gehabt, hättest noch ein, zwei Bilder von anderen Künstlern hinzugefügt, welche Menschen dargestellt haben, die eine etwas andere Hautfarbe und einen Migrationshintergrund haben und dann die Diskussion gestartet.

    Aber nein, Deine Überschrift war:
    Ist Leopold ein Troll?
    Diese Überschrift hat mit Deinem letzten, mir vorwerfenden Provinzdenken, nichts gemein.

    Natürlich war er ein Bildertroll und er hat es ja erreicht, dass sich hat jemand dazu verleiten lassen, sogar einen Thread für ihn (oder sie) zu eröffnen.

    Denk mal nach....Leopold ist doch nicht Leopold
    Und denk mal nach, wer hier in den vergangenen vier Tagen wieder Bilder einstellt... und wo diese Person einstellt, ist eine andere Person nicht weit..... aber dies ist nur eine Theorie von mir und dies hab ich ja schon unter einem Bild von "Leopold" gepostet.

    An Deiner Argumentationsführung solltest Du einfach noch etwas arbeiten, wenn Du haltlose Vorwürfe an Thredteilnehmer verteilst.

    Dir noch einen besinnlichen und sonnigen Tag. Das Leben findet draussen statt...
    ich geh dann jetzt mal an die frische Luft.
    Und für die, die sich hier 18Stunden am Tag wegen Leopold aufgehalten und über Pfingsten kein Licht gesehen haben, Fenster auf, Zähne putzen, duschen und frisch anziehen, Aschenbecher leeren.
    Signatur
  • doowderflivE
    gegen Nazis
  • doowderflivE
    na wer hat den roten ;)))
  • zloHenigeR
    sorry, hab nur getrollt.
  • Roderich
    Roderich

    Der An-den-Pranger-Steller hat zumeist die Sehnsucht, Ihm Wohlgesonnene um sich zu scharen. Dies tut er, indem er einen Anderen zur Gefahr für die Gruppe erklärt und so sich selbst für diese als unentbehrlich empfiehlt. Sein Ziel ist es, emotional von den anderen Gruppenmitgliedern derart getragen zu werden, dass soziale Sicherheit garantiert werden kann - und vielleicht sogar mal mehr, insofern er auf der Suche nach sexuellen Begegnungen mit dem Ziel des Pimperns oder Gepimpertwerdens ist.

    LG, Regine Holz


    das du den anprangerer wegen seines anprangerns anprangerst ist dir aber schon bewusst. ;)
  • zloHenigeR
    sorry, hab nur getrollt.
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Naja, Köln und Basel sind schon irgendwo Käffer :D
    Basel hat weniger Einwohner, als Steglitz-Zehlendorf, mein Geburtskaff ;-)
    Auf, Ihr gerechten Weltenbummler.

    xylo, fast nen fünftel der beiträge in diesem fred sind deine, der anzahl nach gemessen,
    bezogen auf die zeichenzahl wesentlich mehr :D
    viel spaß in der wirklichkeit.

    Signatur
  • otto_incognito
    otto_incognito welch Wahnsinn hier...
    Kann so ein Thread ein Pranger sein ?
    ich überlege kurz - und sage "Nein" !
    Schon das Thema (mal wieder eine von Flakeys Meisterleistungen
    an Originalität und scharfsinnigen Witz) eignet sich in seiner drögen
    Harmlosigkeit eher als Titel für eine Kindergeschichte. Wenn man
    bedenkt, was ein Pranger mal war und in seiner übertragenen Form
    sein könnte (der Betroffene ist, ohne ausweichen oder sich wehren
    zu können, den gehässigen Blicken und den faulen Eiern, die von
    einer verschworenen Gemeinschaft auf ihn geworfen werden, aus-
    geliefert) dann wundere ich mich doch über die Welle stellvertretender
    moralischer Entrüstung, die hier losgetreten wurde. Ein armer
    Nickname namens Leopold wird zum Opfer "faschistoider" Umtriebe,
    verfolgt von der unerträglichen, unzumutbarenFrage "Leopold,der Troll
    oder nicht?
    Im Übrigen wäre ich vorsichtig mit solchen Vergleichen, denn sie
    unterstellen immer das Vorhandensein einer militanten, diktatorischen
    Macht (das wäre hier dann der Moderator oder Admin), auf die sich
    der "Denunziant" (das wäre dann ja Flakey) berufen könnte.
    Geht´s noch ne Nummer größer??
    Also, wenn ich hier einen Thread vorfinden würde, betitelt mit:
    "Otto - ein Troll oder nicht?" - ich würde herzlich lachen


    Mein Motto:
    Ich befinde mich in dauerndem Streit mit oTTo.
    Gruß,OttO
  • otto_incognito
    otto_incognito jeder ist sein eigener kleiner Freiheitskämpfer, aber nur, wenns um solche Themen geht

    "das du den anprangerer wegen seines anprangerns anprangerst ist dir aber schon bewusst. ;)"
    Das Argument ist ungefähr so intelligent wie von diesen armen, verfolgten Menschlein, die beklagen, dass sie doch bitteschön nochmal sagen dürften, dass Homosexuelle ein Dreck sind und dass die Gegenrede ein Zeichen für die Existenz einer Diktatur
    gegen die Meinungsfreiheit sei - ein Unterdrückungsbegehren der "Homolobby"
    .

    ...ein bißchen an den Haaren herbeigezogen und konstruiert, dieses Beispiel, jedenfalls als Argument für diesen Zweck.

    Signatur
  • ztapleztiP
    ist jetzt otto ein troll oder nicht? das wollte ich immer schon wissen! ;)
  • yekalF




    Der An-den-Pranger-Steller hat zumeist die Sehnsucht, Ihm Wohlgesonnene um sich zu scharen. Dies tut er, indem er einen Anderen zur Gefahr für die Gruppe erklärt und so sich selbst für diese als unentbehrlich empfiehlt. Sein Ziel ist es, emotional von den anderen Gruppenmitgliedern derart getragen zu werden, dass soziale Sicherheit garantiert werden kann - und vielleicht sogar mal mehr, insofern er auf der Suche nach sexuellen Begegnungen mit dem Ziel des Pimperns oder Gepimpertwerdens ist.

    LG, Regine Holz


    Ach Du meine Güte, was ein Schwachsinn :-))))).

  • yekalF

    Kann so ein Thread ein Pranger sein ?
    ich überlege kurz - und sage "Nein" !
    Schon das Thema (mal wieder eine von Flakeys Meisterleistungen
    an Originalität und scharfsinnigen Witz) eignet sich in seiner drögen
    Harmlosigkeit eher als Titel für eine Kindergeschichte. Wenn man
    bedenkt, was ein Pranger mal war und in seiner übertragenen Form
    sein könnte (der Betroffene ist, ohne ausweichen oder sich wehren
    zu können, den gehässigen Blicken und den faulen Eiern, die von
    einer verschworenen Gemeinschaft auf ihn geworfen werden, aus-
    geliefert) dann wundere ich mich doch über die Welle stellvertretender
    moralischer Entrüstung, die hier losgetreten wurde. Ein armer
    Nickname namens Leopold wird zum Opfer "faschistoider" Umtriebe,
    verfolgt von der unerträglichen, unzumutbarenFrage "Leopold,der Troll
    oder nicht?
    Im Übrigen wäre ich vorsichtig mit solchen Vergleichen, denn sie
    unterstellen immer das Vorhandensein einer militanten, diktatorischen
    Macht (das wäre hier dann der Moderator oder Admin), auf die sich
    der "Denunziant" (das wäre dann ja Flakey) berufen könnte.
    Geht´s noch ne Nummer größer??
    Also, wenn ich hier einen Thread vorfinden würde, betitelt mit:
    "Otto - ein Troll oder nicht?" - ich würde herzlich lachen




    Die Bemerkung mit dem Pranger kam nicht von mir, nur mal so. Ich wollte auch gar nicht so ernst werden. Na ja Otto, wieg Dich mal weiter in dem Glauben, dass Deine Sätze immer so wischtisch und klug sind, mir solls recht sein. Ich find einfach nur, dass Du ein Poser bist. So von wegen Leuten, die im Kunstnet Freundschaft und emotionale Wärme suchen. LOL
  • Seite 2 von 4 [ 67 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen