KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Hermann van Klöten ist tot.

  • El-Meky
    El-Meky
    Unser Hermann hinterlässt eine Lücke, die ihn voll ersetzt . ;-p
    ἷʰʳ ʷᵉʳᵈᵉᵗ ˡᵃᶜʰᵉᶰ,ᶤᶜʰ ᵐᵉᶤᶰᵉ ᵉˢ ᵉʳᶰˢᵗ.►►►zᵉᶤᵍᵉ ᵐᶤʳ,ʷᶤᵉ ᵈᵘ ᵐᵃˡˢᵗ ᵘᶰᵈ ᶤᶜʰ ˢᵉʰᵉ ʷᵉʳ ᵈᵘ ᵇᶤˢᵗ.ˑ
  • otto_incognito
    otto_incognito

    Der Hermann wurde nach seinem Tod nur zur Hälfte eingegraben, damit er sein Grab selber pflegen kann.

    Das ist das zukunftsweisende Finanzierungsmodell für´s aktive Nachleben, Die offentliche Hand trägt einen Teil
    der Kosten und der aufrecht stehend Begrabene pflegt sein Grundstück selbst.Dies ist auch sehr platzsparend.

    Signatur
  • Gris 030
    Gris 030

    Unser Hermann hinterlässt eine Lücke, die ihn voll ersetzt . ;-p

    hihihhi
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • heinrich



    hihihhi


    :-}

    Mut zur Lücke...

    :-}

    Signatur
  • sternenstaub

    Unser Hermann hinterlässt eine Lücke, die ihn voll ersetzt . ;-p


    ach, der schon wieder

  • AAA---------
    🔗


    Oh, ein brülliger Schenkelklopfer für Platthirne.

    Dank & Rülps,
    Gertrud

  • AAA---------



    Mach es doch nicht so spanned ... erzähl schon ... Was war das?


    Hallo Daniel,

    noch sind die Wunden aufgrund dieses Fundes zu frisch.
    Später, lass mir Zeit dafür.

    Herzliche Grüße, Jesus liebt Dich.
    Gertrud



  • El-Meky
    El-Meky Arm ab

    noch sind die Wunden aufgrund dieses Fundes zu frisch .


    he he he , sie hat bestimmt in Hermanns Bärenfalle unterm Bett gegriffen. Autsch. :-p
    selber schuld Madame!



    Signatur
  • AAA---------



    he he he , sie hat bestimmt in Hermanns Bärenfalle unterm Bett gegriffen. Autsch. :-p
    selber schuld Madame!


    Ja, es hat sich so angefühlt.
    Aber es war viel schlimmer, es war etwas, was mich ersetzen sollte. Auf eine erbärmliche weise. Dieser Mensch ist verloren, ich habe nur noch Mitleid mit ihm.

    Um das zu verarbeiten, werde ich vielleicht anfangen zu malen.

    Herzlichen Gruß, Gertrud

  • El-Meky
    El-Meky Gertrude, darf ich dich siezen?




    Ja, es hat sich so angefühlt.
    Aber es war viel schlimmer, es war etwas, was mich ersetzen sollte. Auf eine erbärmliche weise.


    Um das zu verarbeiten, werde ich vielleicht anfangen zu malen.

    Herzlichen Gruß, Gertrud



    Ja, malen ist immer gut. *tätschel
    um in der Malerei solcherlei Untermbettraumatas zu verarbeiten,
    solltest du diese rostige Eisenmuschi vom Hermann, die du gefunden hast ,
    zeichnen, zeichnen und nochmals zeichnen.


    GuteBesserung!

    Signatur
  • Daniel Cool Gertrud's Wunden sind verheilt - Man(n) merkt's
  • Roderich
    Roderich
    ich bin mir bewusst...ich sollte das nicht sagen.............aber ich wünschte mir seine alte wäre tot, und er noch hier.
  • El-Meky
    El-Meky niredröM
    ich bin mir bewusst...ich sollte das nicht sagen.............aber ich wünschte mir seine alte wäre tot, und er noch hier.



    Ja, Gertrud ist ein harter Brocken.
    Ich bin sogar davon überzeugt, dass sie den armen Hermann aufm Gewissen hat.
    Er wog ja nicht gerade viel.

    ;-(
  • Daniel Cool
    Ein bissel ordinär ist sie ja manchmal.
    Sie arbeitet aber ehrenamtlich ... und somit hat sie Hochachtung verdient.
  • heike
    heike
    eine wahre Auferstehung... ,dass ich sowas erleben darf :)
  • nighthawk
    nighthawk

    eine wahre Auferstehung... ,dass ich sowas erleben darf :)

    totgesagte leben länger!

  • K_nav_nnamreH
    So ganz der Alte bin ich nach dieser Ehe jedoch nicht mehr.
    Meine Psychosomatik rutschte mir ins linke Knie. Es ist nun steif.
    Allerdings hatte ich kuerzlich eine Erektion. Das ist in meinem Alter unwahrscheinlicher, als dass einem Zwanzigjaehrigen ein Krokodil aus dem Arsch kriecht.

    lg, Hermann
  • heike
    heike
    ..na dann breche ich mal die Lanze für Gertrud..sie hatte viiel Stil ;)
  • Seite 2 von 3 [ 42 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen