KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Atelier Finanzierung

  • mymiomao Atelier Finanzierung
    Hallo liebe Leute!

    Hat jemand Erfahrung mit Ateliers wie der Angel Academy, Florence Academy oder Russian Academy of Art?

    Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es da? Leider werden keine offiziellen Abschlüsse angeboten...

    Beste Grüße,
    JJ
  • Pfaurania Evolutionsfalter Ateliermoeglichkeit Alternative
    Eine Alternativeloesung fuer ein Atelier das viel guenstiger ist waere Mitglied in einer Kunstgruppe zu werden, um dort auf Gleichgesinnte zu treffen. Dort ist vielleicht der eine oder andere mit dabei der bereits in einer Gemeinschaftsgruppe ein Atelier hat an dem man sich dann kostenguenstig anschliessen koennte. Waere das eine Option? Bei der Suche wuensche ich viel Erfolg! (-;
    Signatur
  • herzknochen
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Pfaurania Evolutionsfalter
    Darf ich fragen wie das so ist wenn man Kunst studiert, also welche Erfahrungen man dabei sammelt und was man in Theorie und Praxis alles so lernen muss?
  • herzknochen
    herzknochen
    Darf ich fragen wie das so ist wenn man Kunst studiert, also welche Erfahrungen man dabei sammelt und was man in Theorie und Praxis alles so lernen muss?



    Man lernt vor allem neue Leute kennen und geht auf Partys.

    Wenn man Glück hat lernt man auch ein bisschen Malen und Zeichnen. In den ollen Ateliers ohne anerkannte Abschlüsse etwas mehr.
  • mymiomao
    Man das ist echt der absolute Schwachsinn -.-
    Ein Kunststudium mach ich jetzt schon. Wirklich was von Kunst lernen tut man hier aber nicht. Die meisten Kommilitonen sind auch noch faul wie sau ;)
    Gibt es nicht Ateliers, die zugelassen sind? Oder welche die einen Bachelor anbieten (und deshalb BAföG-zugelassen sind)?

    @Kristina:

    Danke für den Link. Ich hab mich durch die Seite durchgelesen. Die Chancen, dass ich da was bekomme stehen aber unter 1%. Danke trotzdem!

    PS: Ich hab grad gelesen, dass man wenn man Schwede oder Italiener ist ganz normal auch für Ateliers finanzielle Unterstützung bekommt. *o*
  • herzknochen
    herzknochen
    >>Gibt es nicht Ateliers, die zugelassen sind? Oder welche die einen Bachelor anbieten (und deshalb BAföG-zugelassen sind)?

    In den USA gibt es da: 🔗 und https://www.lcad.edu/

    Einen Abschluss braucht man nur, wenn man selbst als Professor oder Lehrer an einer staatlichen Schule unterrichten will.
    Ansonsten interessiert der Abschluss eines Künstlers keine Sau.
    Signatur
  • dica ...Man lernt vor allem neue Leute kennen und geht auf Partys...
    ...well true story...
  • nighthawk
    nighthawk


    Ansonsten interessiert der Abschluss eines Künstlers keine Sau.

    doch, die ksk und das arbeitsamt interessieren deine abschlusse sehr!


  • tiktamas
    @mymiomao es gibt privaten freie kunstakademie z.b FKBW hier der Link 🔗 wird auch vom Bafög unterstützt, weiss nicht ob das was für dich wäre und ob man dort ein bachelor abschließen kann. es kostet zwar in monat über 200€ gebühren, allerdings nehmen sie sich die dozente dort mehr zeit für dich. du findest sie sogar täglich, wobei an in die staatlichen kunstakademien musst froh sein wenn einmal wochentlich ein dozent zur gesicht bekommst, zumindest in stuttgart ist es so, manche dozente siehst du nicht mal einmal in monat, musst paar monate davor termine festlegen um eine ganz simple antwort zu bekommen...kanns gut vertsehen wenn am ende man so verwirrt ist wie du.....:-)
  • heinrich
    200 € pro Monat+Bafög (die man zurückzahlen muss)

    schön teure Hobbyfinansierung...

    :-}
    Signatur
  • mymiomao
    @ samatkit

    Vielen Dank, ich hab die Webseite mir eben mal angeguckt. Ist nicht so ganz mein Ding, danke trotzdem!


    In den USA gibt es da: 🔗 und https://www.lcad.edu/
    Einen Abschluss braucht man nur, wenn man selbst als Professor oder Lehrer an einer staatlichen Schule unterrichten will.
    Ansonsten interessiert der Abschluss eines Künstlers keine Sau.


    Danke Kristina! Laafa hatte ich mir auch schon angeschaut. Scheint auch das einzige "degree atelier" zu sein, was es momentan gibt. Für den Bachelor interessiere ich mich auch nicht. Nur leider meint das BAföG-Amt, dass ein Studium nur mit Bachelor etwas wert sei. Gleichermaßen sieht's mit Kreditgebern aus.
    Vielen Dank trotzdem! Mal sehen, vielleicht bewerbe ich mich nächstes Jahr!
  • nighthawk
    nighthawk

    Nur leider meint das BAföG-Amt, dass ein Studium nur mit Bachelor etwas wert sei.

    das bafögamt hat verdammt recht. immerhin schenken sie dir die hälfte der kohle, und ob du als künstler die andere hälfte jemals abzahlen kannst, steht auch noch in den sternen. dann mach für sie wenigstens den abschluß, dafür musst du dann auch später kein laub harken in den parks als 1€-jobber. ich schiebe meine bafögschulden auch schon seit jahren vor mich hin. irgendwann mal ist das geld nur halb so viel wert als zu dem zeitpunkt, als ich es gekriegt habe. ist ja zinsfrei, also wozu die eile?
    ich habe auch an einer staatlichen kunsthochschule studiert. das hat meiner malerei weder genützt, noch geschadet. ich hatte eine warme atelierecke kostenlos für mich zur verfügung. jeden monat geld, das ich nicht selber verdienen musste. und nette kommilitonen, mit denen ich gut party machen konnte. was willst du mehr?

  • siku

    Für den Bachelor interessiere ich mich auch nicht. Nur leider meint das BAföG-Amt, dass ein Studium nur mit Bachelor etwas wert sei. Gleichermaßen sieht's mit Kreditgebern aus.
    Vielen Dank trotzdem! Mal sehen, vielleicht bewerbe ich mich nächstes Jahr!




    Das Bafög Amt ist wirklich noch gnädig. Bachelor ist doch eigentlich nur ein Vordiplom, oder der Übergang von Pro- zu Hauptseminaren. Damit kannst du vielleicht mal Taxifahrer oder Galerist werden. Wer will denn Kunst von Hobbymalern kaufen, geschweige denn sponsern. Sollte ein Unternehmen sein kulturelles Image auf "dahinwurstelnde Künstler" aufbauen?
    In Germany interssieren sich die Kunden schon dafür, wem sie ihr "sauer verdientes Geld" anvertrauen, es soll schließlich eine Kapitalanlage für die Zukunft sein.



  • Seite 1 von 1 [ 14 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen