KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Abstrakte Kunst ( von abstrahierend bis gegenstandslos) - Grenzen? Regeln? Zugang?

  • tmmaDreVCJ
    Ooooh, dann bin ich hier fehl am Platze... O_o
  • sternenstaub @vaga
    ganz genau................das verstehe ich auch nicht mehr, mir raucht der kopf.....................
    das thema wird geschreddert und dann mühselig von einigen wieder zusammengesetzt.
    was dabei rauskommt ist so reduziert, daß dort nichts mehr ist !!
  • tmmaDreVCJ
    @sternenstaub:

    naja da ist schon noch so allerhand...vielleicht irgendwann nichts gegenständliches mehr (100% abstrakt oeli), aber grundlegende Elemente der sprache Malerei...oder Emotionen, Gefühle, Stimmungen...das ist noch jede menge information da, nur eben nicht mehr das Abbild.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • sternenstaub @oliver
    ist jetzt nicht persönlich gemeint, aber es ist irgendwie ermüdend und dann bleibt begeisterung
    einfach auf der strecke...........nix für ungut :-)
    gruß moni
    ps, entgegen aller meinungen ist abstrakte malerei für mich mit das schwierigste.
  • tmmaDreVCJ
    @sternenstaub:

    nehm ich nicht pers. ...du meinst abstrakte Kunst ist ermüdend?
  • sternenstaub
    @sternenstaub:

    nehm ich nicht pers. ...du meinst abstrakte Kunst ist ermüdend?

    nein, nur die diskussion :-)

  • tmmaDreVCJ
    hättest du denn lust deine Gedanken zu den Bildern zu teilen?...also "Fraktur" von Wasserwaage oder "ot" von vaga
  • Roderich
    Roderich
    @kleiner sünder:
    du bist eben einfach zu subtil. ;)
    Signatur
  • sternenstaub

    hättest du denn lust deine Gedanken zu den Bildern zu teilen?...also "Fraktur" von Wasserwaage oder "ot" von vaga


    2 richtig gute künstlerinnen..............haben meine volle anerkennung........................aber bilder analysieren?
    da würde meine fantasie mit mir durchgehen........:-) hab ich hier aber schonmal gemacht !
    lieben gruß
  • tmmaDreVCJ
    "da würde meine fantasie mit mir durchgehen..."

    das wär doch interessant!
  • VBAL
    VBAL
    @ roderich,

    nur Licht hat Farbe trifft das Phänomen Farbe auch nicht wirklich.
    Man kann durchaus sagen, dass Licht gar nicht sichtbar ist (dann hat es zwangsläufig auch keine Farbe), sondern nur der reflektierende Gegenstand! Zwischen Lichtquelle und beleuchtetem Objekt kann ich beim besten Willen nichts sehen.





    Eine Anmerkung noch zur Assoziation.
    " Man kann in ein abstraktes Gemälde Gestalten hineinsehen, so etwa, wie in Wolken...Aber damit schlägt man einen Irrweg ein. Der richtige Weg verläuft nicht von der Abstraktion zur Realität, sondern von der Realität zur Abstraktion."
    (Heinrich Lützeler, abstrakte Malerei)
  • VBAL
    VBAL
    "ps, entgegen aller meinungen ist abstrakte malerei für mich mit das schwierigste."

    Gerade weil sie so leicht Gefahr läuft ins Beliebige, oder rein Dekorative zu geraten.

    Ein Ideal ist eine "Innere Notwendigkeit" eine "Ganzheit" im abstrakten Bild anzustreben. Nicht muss mehr hinzugefügt, nichts umgestellt, nichts weggenommen werden.
    "Es müssen die Teile der Begebenheit so zusammenhängen, dass, wenn auch nur einer dieser Teile versetzt oder weggenommen wird, das Ganze zerstört wird und auseinander fällt"
    (Aristoteles, Theorie vom Kunstwerk als Organismus)

    Daran hapert es bei so Vielen, die abstrakt sein wollen.
  • peace
    peace

    "ps, entgegen aller meinungen ist abstrakte malerei für mich mit das schwierigste."

    Gerade weil sie so leicht Gefahr läuft ins Beliebige, oder rein Dekorative zu geraten.

    Ein Ideal ist eine "Innere Notwendigkeit" eine "Ganzheit" im abstrakten Bild anzustreben. Nicht muss mehr hinzugefügt, nichts umgestellt, nichts weggenommen werden.
    "Es müssen die Teile der Begebenheit so zusammenhängen, dass, wenn auch nur einer dieser Teile versetzt oder weggenommen wird, das Ganze zerstört wird und auseinander fällt"
    (Aristoteles, Theorie vom Kunstwerk als Organismus)

    Daran hapert es bei so Vielen, die abstrakt sein wollen.


    Genauso ist es.

    Als Kleinkind hielt ich bei meiner Oma mein Mittagsschläfchen nie ohne ihre bestickte "Schlummerrolle".
    Die bunten Farben auf dunklem Grund, deren Muster sich in meinen Träumen zu undefinierbaren Sequenzen zusammen fügten, lösten bei mir Gefühle aus, welche nicht mit Worten zu beschreiben sind.
    Es war spannend, sich in dieser abstrakten Welt zu bewegen. Eine Welt ohne Worte, nur reines Empfinden.

    Wenn ich ein gutes abstraktes Bild sehe, geht es mir wie damals. Ich werde in eine andere Welt entführt, eine Welt der Farben und Formen, in der nichts eine Bedeutung hat. keinen Sinn oder Zweck erfüllen muß.
    Für den Moment des Betrachtens bin ich nichts als reines Gefühl.

    Da ich kein Künstler bin, wird es mir wohl nie gelingen ein solches Bild zu erschaffen. Dazu bin ich in meiner Malerei zu geschwätzig.
    Signatur
  • tmmaDreVCJ
    @VBAL:
    ("Ein Ideal ist eine "Innere Notwendigkeit" eine "Ganzheit" im abstrakten Bild anzustreben. Nicht muss mehr hinzugefügt, nichts umgestellt, nichts weggenommen werden.
    "Es müssen die Teile der Begebenheit so zusammenhängen, dass, wenn auch nur einer dieser Teile versetzt oder weggenommen wird, das Ganze zerstört wird und auseinander fällt"
    (Aristoteles, Theorie vom Kunstwerk als Organismus)"

    "Daran hapert es bei so Vielen, die abstrakt sein wollen."



    Ich denke dein Aristoteles zitat bezieht sich nicht allein auf abstrakte Kunst, das selbe gilt ebenso für naturalistische oder realistische Malerei (bzw. Kunstwerke aller Art), denn es definiert eher den Begriff der KOMPOSITION.
  • Vaga
  • Brainpainter
    Brainpainter

    @sternenstaub:
    ...oder Emotionen, Gefühle, Stimmungen...

    ja, kann ich so unterschreiben,
    gegenstandslose-und unabhängige Emotionen/Gefühle/Stimmungen, unausgelöst von objektiven Eindrücken und Beeinflussungen

  • VBAL
    VBAL
    @Jean-Claude

    Aristoteles, Über die Dichtkunst, Kap 23, 7, 8.

    Passt zur bildnerisch-plastischen- ebenso wie zur musikalisch-dichterischen Kunst.
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    @ roderich,
    nur Licht hat Farbe trifft das Phänomen Farbe auch nicht wirklich.
    Man kann durchaus sagen, dass Licht gar nicht sichtbar ist (dann hat es zwangsläufig auch keine Farbe), sondern nur der reflektierende Gegenstand! Zwischen Lichtquelle und beleuchtetem Objekt kann ich beim besten Willen nichts sehen.

    Vielleicht denkst Du da noch mal etwas eingehender drüber nach. Das, was Du siehst, alles, das IST das Licht, nichts weiter.

    Das Licht, welches von der Lichtquelle zum dann beleuchteten Objekt strahlt, das siehst Du deshalb nicht, weil es nicht in Deine Pupille strahlt.
    Signatur
  • VBAL
    VBAL
    Ha, ich habs gewusst!
  • sthciN

    @VBAL:
    ("Ein Ideal ist eine "Innere Notwendigkeit" eine "Ganzheit" im abstrakten Bild anzustreben. Nicht muss mehr hinzugefügt, nichts umgestellt, nichts weggenommen werden.
    "Es müssen die Teile der Begebenheit so zusammenhängen, dass, wenn auch nur einer dieser Teile versetzt oder weggenommen wird, das Ganze zerstört wird und auseinander fällt"
    (Aristoteles, Theorie vom Kunstwerk als Organismus)"

    "Daran hapert es bei so Vielen, die abstrakt sein wollen."



    Ich denke dein Aristoteles zitat bezieht sich nicht allein auf abstrakte Kunst, das selbe gilt ebenso für naturalistische oder realistische Malerei (bzw. Kunstwerke aller Art), denn es definiert eher den Begriff der KOMPOSITION.


    Doch auch abstrakte Werke unterliegen durchaus bestimmten kompositorischen Gestaltungsprinzipien bzw Prozessen, sofern es sich dabei nicht um reine Zufallsprodukte handelt. Ich behaupte ebenso, dass eine abstrakte Darstellung - voraus gesetzt, dieser liegt ein gewisser Realitätsbezug zu Grunde - ganz besonders aufmerksam und mit Bedacht komponiert werden sollte. Aus meiner Sicht vollzieht sich während des Entstehungsprozesses eine Art 'gedankliches Herunterbrechen' bis auf's Essenzielle, wobei sich der Künstler in manchen Fällen nicht einmal mehr auf die Wirkung von Farben stützen kann.
  • Seite 6 von 14 [ 262 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen