KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Abstrakte Kunst ( von abstrahierend bis gegenstandslos) - Grenzen? Regeln? Zugang?

  • otto_incognito
    otto_incognito
    Die ultimative und endgültige Antwort, was abstrakte Malerei zu leisten vermag, findet
    sich im Kommentar zu diesem Bild ;)
    🔗

    A. Koska:" Ästhetisch und expressiv! Großartig, wie die Schichten sich hier übereinander stapeln. Was will man mehr im abstraktem Bereich? "
    Signatur
  • simulacra
    simulacra
    Darauf erst mal einen Expresso.
    :)
    Signatur
  • sthciN
    A. Koska:" Ästhetisch und expressiv! Großartig, wie die Schichten sich hier übereinander stapeln. Was will man mehr im abstraktem Bereich? "

    Erstaunlich: Während der Renovierungsarbeiten meiner ersten, eigenen Wohnung gingen mir beim Anblick der Wände ganz ähnliche Gedanken durch den Kopf - allerdings war ich dabei nicht einmal annähernd so begeistert bei der Sache.
    Mittlerweile schätze ich, dass mir damals einfach noch für derartig abstrakte Bereiche der nötige Zugang fehlte ...
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • heinrich
    Ich hab mal einen Prospekt
    von einer Renovierungsfirma gesehen...
    Wohnungen in London-Paris-New-York...
    Wo die Wände so bearbeitet werden,
    dass sie noch mehr "betonig", kahl
    nach Rohbau aussehen,..

    Man kann auch Schimmel an die Wand abstragieren lassen....

    :-}
    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Ha, ich habs gewusst!

    Na, warum schreibstn dann was anderes. Ne kleine humoreske Einlage? :D
    Signatur
  • heinrich




    Vielleicht denkst Du da noch mal etwas eingehender drüber nach. Das, was Du siehst, alles, das IST das Licht, nichts weiter.


    Das Licht, welches von der Lichtquelle zum dann beleuchteten Objekt strahlt, das siehst Du deshalb nicht, weil es nicht in Deine Pupille strahlt.



    Nicht ganz richtig.
    Was Du siehst,
    alles, das IST die REFLEXION des Lichts
    von den beleuchteten Objekten.

    :-}
    Signatur
  • sthciN Der Blind-date-Artist
    das würde ja dann vielleicht bedeuten, dass wenn ich während des Malens das Licht ausschalte, und dieses erst wieder einschalte, sobald ich mein Werk für abgeschlossen halte, es sich bei diesem so entstandenen Objekt um ein Bild handeln könnte, das sich grundlegend dem bewussten Kompositionsgedanken entzieht (?)

    Edit: dazu fiel mir soeben noch ein: Ich könnte dabei auch einfach die Augen schliessen! :)
  • heinrich

    das würde ja dann vielleicht bedeuten, dass wenn ich während des Malens das Licht ausschalte, und dieses erst wieder einschalte, sobald ich mein Werk für abgeschlossen halte, es sich bei diesem so entstandenen Objekt um ein Bild handeln könnte, das sich grundlegend dem bewussten Kompositionsgedanken entzieht (?)

    Edit: dabei fällt mir soeben ein: Ich könnte dabei auch einfach die Augen schliessen! :)


    Ich weiß es nicht...
    Du sollst so was wie
    innere Auge haben...

    So wie wir alle...

    Im Prinzip egal,
    Komposition bleibt diegleiche....

    :-}

    Signatur
  • sthciN
    Ah, verstehe! Demnach könnte ich also Bilder ebenso gut blind betrachten? ;-)
  • heinrich

    Ah, verstehe! Demnach könnte ich also Bilder ebenso gut blind betrachten? ;-)


    Du kannst sie mit Fingern abtasten....
    Dann hast du ein Bild im Kopf.

    Und es gibt Leute
    die mit schwarzer Binde an der Augen,
    auch was sehen könnten...
    Hab ich gehört
    und im Fernsehen gesehen...

    :-}

    Signatur
  • sthciN
    heinrich, Du bringst mich völlig aus dem Lot.
  • xylo
    xylo
    Heinrich, Du warst im Lokal "Blindekuh"

    Frei nach dem Zitat, dessen Urheber ich nicht kenne, es aber in Köln immer Gültigkeit besitzt;

    "Wo man nix sieht, ist Fühlen keine Schande!"
    Das Kunstnet ist eine Seite von Fachleuten für Fachleute ;-)
  • sthciN
    Um in diesem Thread zu dem Thema abstrakte Kunst eine 'kreative Workshop-Variation' anzuregen, würde ich gerne eine 'abstrakte Pinselei' meinerseits, die aus dem Begehren unkopierbarer Individualität entstand, vorlegen, mit der Bitte an Interessenten/Interessentinnen, zu versuchen, sie zu kopieren. Hier im Kunstnet gibt es Künstlerinnen und Künstler, die nahezu exakt kopieren können, aber auch solche, die sich inspirieren lassen und daraus spannende ähnliche, aber sehr individuelle 'Semikopien' erarbeiten können. Es könnte spannend sein, zu sehen, was dabei heraus käme.
    Hier mein Bild dazu:


    Also, Ich finde das ja ein höchst interessantes "Projekt", Vaga.
    Anhand der inspirativ entstandenen Projektile könnte sich z.B. auch zeigen, aus welchen Blickwinkeln der jeweilige "Kopist" diese Arbeit betrachtet, in wie weit die Bildsprache abstrakter Werke auf andere wortlos übertragbar ist, oder auch, wieviel Freiraum sich ein Künstler bei der Umsetzung eines ihm vorgegebenen, abstrakten Motivs einzuräumen erlaubt ...
    Ich arbeite übrigens gerade an einer solchen "Kopie" - wobei ich mir überlegt habe, die einzelnen Schritte des Entstehungsprozesses zu dokumentieren (falls das überhaupt jemanden hier interessieren sollte).
  • tmmaDreVCJ
    dufte wasserwaage!!!!!
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Nicht ganz richtig.
    Was Du siehst,
    alles, das IST die REFLEXION des Lichts
    von den beleuchteten Objekten.

    Liebe Heinrich, VBAL schrieb vom Licht zwischen Lichtquelle und beleuchtetem Objekt, und dass er dieses zwischen der Lichtquelle und dem beleuchten Objekt nicht wahrnehmen könne, was ihn wiederum zu irrwitzigen Schlussfolgerungen veranlasste. In diesem Kontext ist meine Antwort ausreichend und vollkommen korrekt. Aber auch darüber hinaus, denn wie ich schrieb, ist alles ausschließlich Licht, was du siehst. Das impliziert natürlich den Fakt, dass es sich bei dem Licht, welches Dir eine visuelle Wahrnehmung des beleuchteten Gegenstands ermöglicht, um jenes durch das beleuchtete Objekt modifizierte Licht eines Licht ausstrahlenden Objekts handelt, welches du, im gegebenen Kontext, nur deshalb wahrnimmst, weil sich deine Augen quasi im Strahlengang dieses modifizierten Lichts befinden. Ob es sich bei diesem modifiziertem Licht wirklich um jene Photonen handelt, welche von der Lichtquelle originierten (hehehe, klasse Wort), ist dann nochmal eine ganz andere Frage.

    Ah, und ich nehme an, dass auch Du das Licht der Sonne, der Sterne oder eines anderen Licht ausstrahlenden Körpers direkt und ohne Umweg über ein anderes Objekt wahrnehmen kannst. Einen Laserstrahl empfehle ich ausdrücklich nicht zum Testen.
    Vielleicht überdenkst auch Du Deine Aussage in diesem Zusammenhang noch einmal.

    Wars das jetzt mit den humoresken Einlagen? :D
    Signatur
  • sthciN
    Lieber Xabu, ich bewundere (wieder einmal) Deine ausserordentliche Eloquenz! :D
  • absurd-real

    Jeder der nichts drauf hat und dennoch so tun muss als sei er (irgendwo und -wie) dabei,
    flüchtet sich in die Kategorie "abstrakt".
    Dabei hat es diese Sparte gar nicht mal verdient von solchen Dilettanten in den Dreck gezogen zu werden .
    So leite ich vom Absurden drei Schlussfolgerungen ab:Meine Auflehnung,meine Freiheit und meine Leidenschaft.
  • Vaga
  • absurd-real
    ...Ja WW, das meine ich ernst.
    Was bedeuten schon Kategorisierungen schlussendlich, wo es doch mehr auf das Resultat ankommt.
    Es liegt wohl in der Natur der Abstraktion, dass sie als Sparte für jedermann dienlich ist/sein kann, welche es (auch) einfach..nicht (besser) "können"...(..:)..! Schau dir "die" an...völlig abstrakt..
    Aber hat nix mit Farbgefühl, "Ästhetik", dem bewusst unbewussten Zusammenspiel von Zufall und Vorsätzlichem Handeln, nicht von einer Idee/gar Visionen zu tun. Man spürt auch nichts, es ist nur Matschepampe, dahingekleckst, ein billiges Schmierentheater oder so. Wenn ich es nicht besser kann, ok. aber wie nenne ich es dann..hmm abstrakt, ja dit klingt jut.
    Am Besten mit Encaustic gepaart.
    http://www.ruhrnachrichten.de/storage/pic/mdhl/artikelbilder/lokales/rn/dolo/do-brackel/649699_1_O-EULENGASSE.jpeg?version=1386848891
    Signatur
  • sthciN
    :abSu: R_d వా 尺eal_:
    mir ist das doch völlig Wurstpfanne, ob sich ein Bild irgendeiner Kategorie zuordnen lässt - entweder kann ich mich dafür begeistern oder eben nicht.
  • Seite 7 von 14 [ 262 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen