KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Abstrakte Kunst ( von abstrahierend bis gegenstandslos) - Grenzen? Regeln? Zugang?

  • tmmaDreVCJ
    warum reden wir dann nicht mal über gute sachen und subtile gesetzmässigkeiten um ein abstraktes werk für gut zu empfinden?


    (weil ich mir kein "daumenhoch" geben kann, sei es hiermit getan: GUTE IDEE!!!!)
  • absurd-real
    :abSu: R_d వా 尺eal_:
    mir ist das völlig Wurstpfanne, ob sich ein Bild irgendeiner Kategorie zuordnen lässt - entweder kann ich mich dafür begeistern oder eben nicht.

    Ick sach ja im ersten Satz och nüscht anneres... Ich sage nur das was ich geschrieben habe = Abstrakt wird als Deckmantel für Scheiße missbraucht ;)
    Signatur
  • sthciN
    Ja, und? In jeder Sparte gibt es mehr oder weniger gute Werke ...
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • absurd-real
    Bist du jetzt beleidigt..
    Signatur
  • sthciN
    beleidigt? Nein. Ganz und gar nicht.
    Vielleicht n bisschen diskussionsmüde, auf Grund der Uhrzeit ...
  • tmmaDreVCJ
    aber wir wissen ja nun das viel beliebigkeit im spiel ist...und sind inzwischen auch Fachmänner im herausfinden von diversen Lexikabeiträgen zum Thema Licht im physikalischen Sinne...

    aber was ist denn dann gute abstrakte Kunst und hat keiner hier cochones mal sinnvolle Eindrücke zu den Bildern von Wasserwaage "Fraktur" oder von vaga (untitled) zu teilen?
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Wenn Mann schon mal diese künstliche nicht notwendigerweise einem Künstler zuträgliche Trennung zwischen der ach so ungeistigen Physik und dem ach so nicht wahrnehmbarem aber so doch Wahrnehmbarem aber schon mal angeblich gar nicht Messbarem, nichts anderes ist Wahrnehmung, penetrant versucht aufrechtzuerhalten, kann schon mal nix gutes und sinnvolles bei rum kommen.

    Nen bisserl erinnerst Du mich ja an diesen Flaubert, ne, wie nannte er sich nochmal? Ach, war hier auch schon unter so vielen Namen unterwegs.

    Mein Gott, Moholy-Nagy, vor beinahe über hundert Jahren … und womit muss man sich heute immer noch auseinandersetzen? Kaum zu glauben.

    Moin moin.
    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Lieber Xabu, ich bewundere (wieder einmal) Deine ausserordentliche Eloquenz! :D

    Immer diese Fremdwörter. Musst ich jetzt erst mal guugeln.
    Signatur
  • alive
    alive
    Da die eigene subjektive Wahrnehmung des Betrachters das ist, was ein abstraktes Werk als interessant oder doch eher unansehnlich erscheinen lässt, stellt sich die Frage wie es der Künstler zustande bringt mit seiner Abstraktion eine begeisterte und/oder positive Empfindung im Betrachter auszulösen.
    Durch das Fehlen oder den nur bedingten Einsatz des Figurativen bleiben dem Betrachter mehr Möglichkeiten um seiner eigenen Emotion und persönlichen Interpretation die er zu einem Bild empfindet Raum zu geben.
    Messbar in dem Fall an den möglicherweise zahlreichen positiven Empfindungen an den Werken eines Künstlers, welches sich durch grösseres Feedback und Nachfrage an seinen Werken äussert.
    Man kann also ein an die Leinwand geklatschtes Farbmachwerk als abstrakt bezeichnen und damit Erfolg haben oder auch nicht.. Kommt vielleicht darauf an wie gut man sich oder es sich verkaufen lässt….. Aber ich denke auch, dass es in der Hand und im Gefühl des Künstlers liegt und in welchem Zustand er sich zu dem Zeitpunkt befindet indem er das Bild entstehen lässt.. kann er mit seiner dargestellten Emotion viele Menschen erreichen, die seiner Intention nachempfinden können, hat er vielleicht den gewünschten Erfolg..
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Ah, Wasserwaage, mal zu Deinem Werk da ganz am Anfang. Das ist nicht abstrakt. Die Darstellung ist sehr reduziert, vielleicht sogar abstrahiert, doch im Wesentlichen ist sie figural.

    Und davon abgesehen, Interpretierbarkeit oder Evokation von Gefühlen und Assoziationen sind weder notwendige noch hinreichende und schon gar nicht äquivalente Bedingung oder Grundlage für abstrakte Gestaltung.
    Abstraktion steht mit Gefühl oder Assoziation, oder gar Bisoziation ;-), erstmal in keinerlei Zusammenhang, jedenfalls nicht mehr, als alles andere auch. Im Gegenteil. Abstraktion ist eine Leistung des Intellekts.
    Blowing the Job completed to Fail SuCCessfuLLy

    ΞEine Art Blööö Ken Zeit Waise
    Text, Fotografie, Video, Graphitmalerei

    ∃Λ∀ Auf diese Art von Raum Zeit willig Block Ende
    Textlich Bildlich Klanglich Denklich
  • otto_incognito
    otto_incognito
    alive:
    1.Da die eigene subjektive Wahrnehmung des Betrachters das ist, was ein abstraktes Werk als interessant oder doch eher unansehnlich erscheinen lässt, stellt sich die Frage wie es der Künstler zustande bringt mit seiner Abstraktion eine begeisterte und/oder positive Empfindung im Betrachter auszulösen.

    2.Durch das Fehlen oder den nur bedingten Einsatz des Figurativen bleiben dem Betrachter mehr Möglichkeiten um seiner eigenen Emotion und persönlichen Interpretation die er zu einem Bild empfindet Raum zu geben.

    3.Messbar in dem Fall an den möglicherweise zahlreichen positiven Empfindungen an den Werken eines Künstlers, welches sich durch grösseres Feedback und Nachfrage an seinen Werken äussert.
    Man kann also ein an die Leinwand geklatschtes Farbmachwerk als abstrakt bezeichnen und damit Erfolg haben oder auch nicht.. Kommt vielleicht darauf an wie gut man sich oder es sich verkaufen lässt….. Aber ich denke auch, dass es in der Hand und im Gefühl des Künstlers liegt und in welchem Zustand er sich zu dem Zeitpunkt befindet indem er das Bild entstehen lässt.. kann er mit seiner dargestellten Emotion viele Menschen erreichen, die seiner Intention nachempfinden können, hat er vielleicht den gewünschten Erfolg..



    1.hier braucht man nur die Wortchen "abstrakt"+"Abstraktion" aus dem Text zu filtern und durch die Wörtchen "gemalt"+"Malerei" zu ersetzen, dann hat man eine Aussage, die genauso ( gültig oder ungültig) auf jegliche Malerei anzuwenden ist:
    "Da die eigene subjektive Wahrnehmung des Betrachters das ist, was ein gemaltes Werk als interessant oder doch eher unansehnlich erscheinen lässt, stellt sich die Frage wie es der Künstler zustande bringt mit seiner Malerei eine begeisterte und/oder positive Empfindung im Betrachter auszulösen."

    2. Ein angeblich durch Abstraktion gewährleistetes größeres Spektrum an Emotionen wird zwar als Argument für die abstrakte Malerei immer wieder gerne bemüht, allerdings bleibt diese Behauptung meiner Meinung nach meist im Ungefähren stecken.
    Kleines Experiment dazu : geh´mal ganz nah an einen Rembrandt oder Rubens o.a. ran, fixiere einen dir in Form und Farbe gefälligen Ausschnitt unter absichtlicher Abstraktion der gemalten Umgebung und des Bildthemas - und du hast nicht selten eine wunderbare, auch abstrakt funktionierende Komposition vor Augen. Was sagt uns das über Malerei?

    3.das sind lediglich allgemeine Überlegungen zu einem erhofften Zusammenwirken von Emotionalität und wirtschaftlichem Erfolg.
    Vielleicht sollte jemand dazu einen neuen Thread eröffnen :D
    Signatur
  • alive
    alive
    Vielen Dank OttO, dass du meinen allgemeinen Überlegungen so viel Beachtung schenkst :)
    Deine Ausführungen sind sehr plausibel und ich freu mich immer eure Beiträge zu lesen Xabu & Otto… da lernt man immer etwas dazu!!
  • buatsnenrets

    Genau, jeder flüchtet sich irgendwo irgendwie in irgendwas! Das musste hier endlich mal jemand ganz verall-, sowie gemein- und -ernd in aller Deutlichkeit zum Besten geben. Wie könnten wir sonst wissen, dass diese "Sparte" sehr viel mehr Aufmerksamkeit verdient, als gar keine. Und ich finde auch, dass sich außer den vielen DiletTanten, doch noch viel mehr DiletOnkel zu Wort melden sollten, die sich selbst und jegliche Sparten in den Dreck zu ziehen in der Lage sind.



    hahahahah
    getroffen !!!!
  • heinrich



    aber was ist denn dann gute abstrakte Kunst und hat keiner hier cochones mal sinnvolle Eindrücke zu den Bildern von Wasserwaage "Fraktur" oder von vaga (untitled) zu teilen?


    Da bin ich auch voll darauf gespannt,
    zu den Bildern was zu lesen...

    Ohne Scherz jetzt...

    :-}
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Pfaurania Evolutionsfalter Intensiv hinein vertiefen
    Beim Betrachten eines Bildes vertiefe ich mich immer sehr intensiv in ein Werk hinein die immer mit der Frage geschmueckt ist was der Kuenstler wohl
    mit einem Bild sagen moechte.
    Dann versuche ich die unsichtbare Sprache des Bildes zu lesen und die versteckten Raetsel die darin verborgen ist zu lesen, indem ich in den darin verankerten symbolischen Botschaften auf Wanderschaft gehe und von der Inspirationsquelle des Kuenstlers verzaubert werde. Fuer mich ist es so spannend wie in einem Buch zu lesen und das Vertiefen und Verinnerlichen entfuehrt den Tempel meines Unterbewusstseins in eine neue Dimension die den Ozean meines Herzens dahin schmelzen laesst.
    Die Farben, deren Kombinationen und Verschmelzungen,.sowie auch die Zusammenlaeufe verraten viel ueber die Emotions- und Gefuehlswelt des Kuenstlers und verraten nicht nur was er beim Malen empfunden hat, sondern auch was an Schaetzen im tiefsten inneren seiner Seele verborgen ist.
    Beim Baden in den tiefen Weiten des Bildes komme ich dann zur Erkenntnis dass der Kuenstler damit sagen moechte "Die Farben und Verschmelzungen sind das Spiegelbild meiner Seele", auf seine ganz individuelle Art und Weise, die jeden Betrachter der Interesse hat auf die Reise schicken! (-;
  • sthciN



    Da bin ich auch voll darauf gespannt,
    zu den Bildern was zu lesen...

    Ohne Scherz jetzt...



    Ohja, diese Spannung ist kaum noch auszuhalten.

  • absurd-real
    Da es auch in der Sprache Abstraktionen gibt die kaum auszuhalten sind, musste ich deinen Text Frau Pfau, rot-tieren lassen, ohne ihn wirklich durch-gelesen zu haben.
    Signatur
  • heinrich


    Ohja, diese Spannung ist kaum noch auszuhalten.



    Ja, es geht grade so...

    Wo ist meine ernste Miene?
    Ah, da hier!

    :-|

    Signatur
  • sthciN



    Ja, es geht grade so...

    Wo ist meine ernste Miene?
    Ah, da hier!

    :-|



    Ein wahres Mienenfeld der Emotionen!
  • Seite 8 von 14 [ 262 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen