KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Hobbykünstlergalerie

  • pixiekeramik Hobbykünstlergalerie
    Ich möchte in einer Weltkulturerbestadt mit viel Tourismus eine Hobbykünstlergalerie (Art-to-go) eröffnen. Neben wechselnden Ausstellungen ausgewählter Hobbykünstlern soll dort auch Raum für Kreativkurse und Kunsttherapie sein. Ich benötige für mein Vorhaben finanzielle Unterstützung und suche nach Sponsoren oder Förderern/ Fördergelder/ Stiftungen. Wer kann mir weiterhelfen? - wo kann ich mich hinwenden?
  • K_nav_nnamreH
    Werden Hobbywuenstler nicht schon von ihren jeweiligen Ehepartnern dermaszen gefoerdert, dass denen der Zucker in Form von selbstbezogenen Sehnsuchtsbildern schon aus den sich ihrer selbst ueberdruessig gewordenen Aerschen quillt?
    Uns muss das Toilettenpapier dann auch teuerster Leinwandmieder sein, damit der Auswurf standesgemaess bleibt?
  • El-Meky
    El-Meky
    Suchen wir nicht alle einen Sponsor?
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Alle Beiträge anzeigen
  • sternenstaub

    Werden Hobbywuenstler nicht schon von ihren jeweiligen Ehepartnern dermaszen gefoerdert, dass denen der Zucker in Form von selbstbezogenen Sehnsuchtsbildern schon aus den sich ihrer selbst ueberdruessig gewordenen Aerschen quillt?
    Uns muss das Toilettenpapier dann auch teuerster Leinwandmieder sein, damit der Auswurf standesgemaess bleibt?


    was hast du denn eingeworfen, umm son auswurf zu produzieren??

  • El-Meky
    El-Meky

    Werden Hobbywuenstler nicht schon von ihren jeweiligen Ehepartnern dermaszen gefoerdert, dass denen der Zucker in Form von selbstbezogenen Sehnsuchtsbildern schon aus den sich ihrer selbst ueberdruessig gewordenen Aerschen quillt?
    Uns muss das Toilettenpapier dann auch teuerster Leinwandmieder sein, damit der Auswurf standesgemaess bleibt?



    Aber Recht hat er schon , der Hermann!!
    Signatur
  • Alle Beiträge anzeigen
  • absurd-real
    Wer hat die Presswurst eigentlich aus ihrem Darm befreit ?!
  • xiflamsungam
    Wenn du Sponsoren suchst solltest du dich in der kunstengagierten Finanzwelt umsehen. Über Werbung ist Vieles denkbar. Ein tragfähiges Konzept wäre allerdings hilfreich, wenn du es schaffst eine obere Etage zu interessieren.
    Hast du schon mal darüber nachgedacht etwas in Richtung Gemeinnützigkeit anzugehen?

    So oder so ein ziemlich dickes Brett... Viel Erfolg.
  • otto_incognito
    otto_incognito Kunsttherapie NoGo
    Ich möchte in einer Weltkulturerbestadt mit viel Tourismus eine Hobbykünstlergalerie (Art-to-go) eröffnen. Neben wechselnden Ausstellungen ausgewählter Hobbykünstlern soll dort auch Raum für Kreativkurse und Kunsttherapie sein. Ich benötige für mein Vorhaben finanzielle Unterstützung und suche nach Sponsoren oder Förderern/ Fördergelder/ Stiftungen. Wer kann mir weiterhelfen? - wo kann ich mich hinwenden?


    Also, wennste schon einen Art-to--Go-Laden eröffnen willst, laß das mit der Therapie besser mal . Im Hobbykunstsegment therapiert inzwischen jeder jeden, was zur Folge hat, daß die Austherapierten dann anfangen,Kreativkurse zu geben. Da verliert man schnell den Überblick. Besser,du gründest eine Selbsthilfegruppe der bekennenden anonymen Hobbymaler, für sowas bekommt man gerne zu sehr günstigen Konditionen einen Raum,bei Kolping- und/oder Gemeindehäusern für einmal die Woche,da trifft man sich und vielleicht tut sich da ja was ergeben.
    Good luck!
    Signatur
  • xylo
    xylo
    Denk noch einmal drüber nach, was Du machen und anbieten willst.

    Das komplette Konzept muss stehen und es muss ausglegt sein, irgendwann mal auf eigenen Füssen stehen zu können.
    Dazu kann einem Crowdfounding helfen.

    Ich selbst habe mal an einem Crowdfounding teilgenommen und immer noch Freude daran, was aus meiner "Spende" geworden ist.

    Du musst auf der "richtigen" Crowdfoundingplattform Dein Gesuch stellen. Menschen, die sich dafür interessieren und den Willen haben, ein Projekt zu unterstützen, welches im Kulturbereich liegt.

    http://www.crowdfunding.de/plattformen/




    Viel Glück.... und erst DENKEN, DANN auf der PLATTFORM schalten.



    Das Kunstnet ist eine Seite von Fachleuten für Fachleute ;-)
  • pixiekeramik
    Crowdfounding wars, was ich gesucht habe. Ich will sowieso einen "Businessplan" machen und ein fertiges Konzept vorlegen - und damit versuch ich mein Glück auch auf einer Crowdfoundingplattform. Vielen Dank für deinen Tipp
  • pixiekeramik
    Hallo otto i. Du hast sicher recht. Kunsttherapie und Hobbykunst gehört ja nicht zwangsläufig zusammen und das war etwas unklar in meiner Frage. Mir geht es vorallem darum Alternativen zu den Hobbykünstlermärkten und Onlinegalerien zu schaffen. Die Kunsttherapie ist dann ein ganz spezielles Angebot von mir und hat eigentlich nichts mit der Galerie zu tun. Vielen Dank für deinen Hinweis
  • pixiekeramik
    Hallo magnus - Das mit der Gemeinnützigkeit ist weiterdenkenswert. So in Richtung Verein - hab ich auch schon überlegt. Aber du hast recht, braucht alles viel Einsatz und Engagement. Vielen Dank für deinen Tipp
  • Seite 1 von 1 [ 12 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen