KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • "Copyright"-Gebühr bzgl. Bilder für T-Shirt-Druck

  • KateNemar
    KateNemar "Copyright"-Gebühr bzgl. Bilder für T-Shirt-Druck
    Liebes Forum,

    "ich hätte da mal eine Frage" zu folgender Situation und hoffe ihr könnt helfen.

    Ein Bekannter von mir hat ein Mode-Label gegründet und vertreibt Fairtrade Streetwear (läuft gut). Ein Hoodie beispielsweise kostst ca. 60€. Die Motive für die Kleidung hat er bislang selbst entworfen. Allerdings hat er jüngst auch Interesse an einigen meiner Bilder geäußert. Ich würde ihm gerne einige Motive für den Druck zur Verfügung stellen, da ich große Lust an Gemeinschaftsprojekten habe und mein Publikum natürlich auch etwas ausweiten möchte. Das Ganze soll selbstverständlich auch vertraglich festgehalten werden.

    Mein "Problem" nun: ich habe wirklich KEINE Ahnung, für welchen Betrag ich ihm Motive zur Verfügung stellen soll. Ich dachte an 5-10% pro verkauftem Artikel. Ist das zu viel? Zu wenig? Macht das Sinn? Ich habe schon herumgefragt und gegoogelt, kann aber keine brauchbaren Infos dazu finden. Wenn ihr Ratschläge wüsstet oder selbst schon Erfahrung damit habt, wäre das hervorragend!

    "Macht man das" eigentlich so, dass man eine Art "Copyright"-Gebühr pro verkauftem Artikel erhebt, oder ist es sinnvoller das Bild X für einen Betrag X zur Verfügung zu stellen, um dann im Zeitraum X verwendet zu werden?

    Hilfe!

    Und sorry, dass ich noch nichts online habe, bin "ganz frisch" angemeldet.

    LG
  • Alle Beiträge anzeigen
  • rundesdreieck
    Liebes Forum,

    "ich hätte da mal eine Frage" zu folgender Situation und hoffe ihr könnt helfen.

    Ein Bekannter von mir hat ein Mode-Label gegründet und vertreibt Fairtrade Streetwear (läuft gut). Ein Hoodie beispielsweise kostst ca. 60€. Die Motive für die Kleidung hat er bislang selbst entworfen. Allerdings hat er jüngst auch Interesse an einigen meiner Bilder geäußert. Ich würde ihm gerne einige Motive für den Druck zur Verfügung stellen, da ich große Lust an Gemeinschaftsprojekten habe und mein Publikum natürlich auch etwas ausweiten möchte. Das Ganze soll selbstverständlich auch vertraglich festgehalten werden.

    Mein "Problem" nun: ich habe wirklich KEINE Ahnung, für welchen Betrag ich ihm Motive zur Verfügung stellen soll. Ich dachte an 5-10% pro verkauften Artikel. Ist das zu viel? Zu wenig? Macht das Sinn? Ich habe schon herumgefragt und gegoogelt, kann aber keine brauchbaren Infos dazu finden. Wenn ihr Ratschläge wüsstet oder selbst schon Erfahrung damit habt, wäre das hervorragend!

    "Macht man das" eigentlich so, dass man eine Art "Copyright"-Gebürh pro verkauftem Artikel erhebt, oder ist es sinnvoller das Bild X für einen Betrag X zur Verfügung zu stellen, um dann im Zeitraum X verwendet zu werden?

    Hilfe!

    Und sorry, dass ich noch nichts online habe, bin "ganz frisch" angemeldet.

    LG


    lass ihn deine anfrage aufs hoodie & co drucken. sowas hat noch nie jemand gesehn.
    = full exclusive design.
    = enforced communication
    (bis der/die leser/in fertig mit dem/der träger/in ist sind die mindestens verlobt, verheiratet oder geschieden).
    vor allem ist es:
    literatur in serie. und serigraphien sind kunst und preiswert.
  • KateNemar
    KateNemar
    Okay, ich freue mich auf hilfreiche Antworten.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • efwe
    efwe
    Als ich so etwas einmal gemacht habe, verlangte ich fuer jede grafik einen fixbetrag so ersparte ich mir späteres nachwassern und abrechnen.
    Übrigens gibt's in eu kein "copyright", hier greift umfassend allein das Urheberrecht. Lg.
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen