KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • (Normale) Spachtelmasse auf Leinwand

  • sheila
    sheila (Normale) Spachtelmasse auf Leinwand
    Hallo zusammen,

    ich male erst seit kurzem mit Acryl und habe gleich dazu eine Frage: spricht eigentlich etwas dagegen, normale Wandspachtelmasse in Kombination mit Leinwand und Acryl zu verwenden?
  • Maico Freudenstein
    Maico Freudenstein
    Hallo Sheila,

    technisch würde es natürlich funktionieren.

    Die Frage ist ob es auf der Leinwand lange halten würde ... Ich denke schon.
    Ich mische alles mögliche mit meinen Farben zusammen und bisher ist mir nichts entgegen gekommen ;)

    Wenn Du es versuchst würde ich gerne erfahren obs hält ...

    LG Maico
  • deirfgeisgnuj
    Hallo sheila ...

    ... eigentlich spricht nichts dagegen, solange die Spachtelmasse nicht auf Gipsbasis hergestellt ist. Gips wird auf flexiblen Untergründen nie dauerhaft halten, ist feuchtigkeitsempfindlich und damit absolut unbrauchbar.
    Ich verwende ausschließlich Spachtelmassen die (oder deren Komponenten) im Baumarkt erhältlich sind. Gute Erfahrungen hab ich mit Strukturpasten für die Wandgestaltung gemacht (z.B. MoltoFlair)diese Massen basieren auf Zellulosepartikeln und sind daher auch vom Gewicht nicht zu schwer für die Leinwand. Die getrocknete Schicht bleibt ausserdem relativ flexibel und kann nicht durch punktuellen Druck auf die Rückseite der Leinwand zum reissen gebracht werden. Dies wäre z.B. bei Gips der Fall.
    Ansonsten kann man eigentlich jede teure Fertigmasse preiswert selbst herstellen, probieren geht über studieren :)

    Beste Grüsse, Jan
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • sheila
    sheila
    Ich hab das jetzt mal mit einer Fertigspachtelmasse aus dem Baumarkt (die ich noch zuhause herumstehen hatte) probiert. Alles was dünn aufgetragen wird, hält gut, größere Erhebungen bröckeln allerdings schon beim Übermalen ab. Liegt aber wahrscheinlich auch an der Qualität der Masse, die ist schon grundsätzlich nur als "Ausbesserungsmasse für kleine Risse und Löcher" deklariert.
  • Markus
    Markus
    Hey, klar funktioniert das mit SPachtelmasse! Ich mache viele Bilder mit Spachteltechnik, funktioniert jedes Mal und einwandfrei!!!

    VlG,
    Smilie
  • odnaliW_ocsicnarF
    Und wie ist das mit Beton??? Hat da jemand Erfahrung???
  • 1141oiduts Spachtelmasse aus dem Baumarkt
    Hallo,

    mich würde mal interessieren, was ihr für Fabrikate/Marken an Spachtelmasse im Baumarkt kauft.
    Ich hab aus der Tube welche gekauft, das Ergebnis war, dass sie nach einigen Wochen auf der Leinwand bröselig und rissig wurde, was einem mit Künstlerspachtelmasse erfahrungsgemäß nicht passiert.

    Da letztere natürlich schon nicht ohne im Preis ist, würde ich auch lieber was aus dem Baumarkt bevorzugen.

    Aber was nehm mich denn da, damit das Ganze dann nicht nach einiger Zeit bröselig und rissig wird, so dass übermalte Spachtelmasse dann auf einmal weiße Risse kriegt?

    Danke.
    Birgit
  • Isabelle Zacher-Finet
    Isabelle Zacher-Finet
    Hallo.

    Klar passiert das bei Künstlerspachtelmassen nicht, denn die sind ja dafür gemacht. Elastisch, alterungsbeständig etc....

    Es mögen einige Spachtelmassen aus dem Baumarkt gehen, da aber jeder Baumarkt eigene/ verschiedene Marken hat, jede Stadt so ihren Baumarkt etc ist es da sicher schwer gezielt etwas zu benennen.

    Was definitiv klappt: Dispersionsfarbe! Entweder aus dem großen Gebinde oder als weiße Voll und Abtönfarbe aus der 500ml Flasche. Diese kannst Du dann anreichern mit Füllstoffen nach belieben. Wenn Du das nicht meterdick aufträgst, wird es auch nicht zu schwer. Eigentlich haben diese Farben meist einen guten Binder.
    Um aber sicher zu gehen, würde ich immer noch vorsichtshalber ein Bindemmittel zugeben. Ich nehme immer einen Topf Latexbinder auf einen 10l Eimer Dispersion.
    Du kannst auch gleich was hochwertiges kaufen, letztlich sparst Du dabei dann immernoch um Einiges.

    Probiers halt erstmal mit einer kleinen Menge aus.
    Mögliche Füllstoffe: Sandarten je nach gewünschter Körnung, Papierschnipsel, Konfetti, Späne, getrocknete Blätter etc. Deinem Einfallsreichtum sind da kaum Grenzen gesetzt, nur leben sollte es nicht mehr****g

    Viel Spaß. Solltest Du noch fragen haben, dann mail einfach.

    Liebe Grüße, Isa
  • paola
    paola
    ich benutze fliesenkleber aus dem baumarkt als spachtelmasse. bisher hatte ich damit noch
    keine probleme (mit dem abbröckeln).
  • boriss
    Ich habe neulich auch versucht zu Basteln.

    Um große höhe zu überwinden, ohne viel Gewicht auf die Leinwand zu bringen ist Bauschaum echt super.

    Er Haftet ist etwas (elastisch) und lässt sich hinterher sogar mit dem Messer in form schneiden.

    Er trocknet schnell! aber vor der weiterverarbeitung lieber 4-5 Tage trocknen lassen, da er nachschrumpft

    viel Spaß Boris
  • Leho
    Hallo zusammen,
    Bin neu auf dem gebiet und wollte fragen ob man dem gips oder der Spachtelmasse aus dem baumarkt was beimischen kann z.b. kleister oder leim damit er weicher wird und somit nicht abblättern kann....
    Hat da jemand erfahrungen mit???

    MFG
    Leho
  • die-hp
    -----
  • idreF
    dispersionsfarbe mit sand oder sägespäne mischen geht auch super..oder kreatikputz wie ihn die ofenbauer verwenden haut bestens hin..modellieren kannst auch mit dem zeug ganz gut, allerdings blos bis 4 mm stärke
    versuch is allemal wert, blos diese fertigpasten sind zu teuer
  • eulam
    hallo sheila, meine besten erfahrungen mit spachtelmasse, sind eindeutig mit der vom boesner: " guardi " - gibt es in verschiedenen ausfuehrungen. ich bevorzuge die "C" . reicht ewig ( je nach dem, wieviel du damit arbeitest ), kaum gewicht auf der leinwand, schnell trocknend, stabil bei collagen ( hat selbst computertastaturen und stahl gehalten ) ... schwaerm - und der preis stimmt da dann auch. probier es doch einfach einmal aus. mir gaben sie damals mehrere proben bei boesner mit. na dann ... salü
  • MariuszDA
    MariuszDA
    Kauft NIE !!! im baumarkt OBI oder ähnliches
    Signatur
  • Elfie Besuden
    Elfie Besuden
    Hallo! Wenn es nichts ausmacht, dass das Bild mit der Zeit abbröckelt? Und vor einem Transport zu einer Ausstellung oder Verkauf würde ich dann auch abraten.
    Ich verwende in meinen Bildern nur gute Spachtelmassen, die extra fürs Acrylmalen hergestellt wurden, wie z.B. von der Firma Liquitex oder von W&N von der Serie Galeria. Diese Massen sind super und haften auf jeder Leinwand oder Malplatte und lassen sich toll mit Farben mischen. Hier gibt es nach einem Bildverkauf keine Probleme, denn man möchte ja, dass das Kunstwerk noch lange Freude bereitet.
    Signatur
  • Yvonne Grosser
    Yvonne Grosser
    Hallo Malfreunde,
    habe die Antworten zu dem Thema studiert. Ich bekam von Bekannten ein "Hobbythek-Rezept". Das Geheimnis ist Glycerin. ich habe mir Füllspachtel gekauft und beim Anrühren einen "Schuss" Glycerin beigemischt. Die Masse hält super, bröckelt nicht und bildet auch keine Risse. Also einfach in der Apotheke ein kleines Fläschchen Glycerin kaufen (kostet ca. 2,50 €). Das funktioniert!!!
  • Kerstin Kemper
    Kerstin Kemper
    Hi, ich habe schon oft Spachtelmasse in meinen Bildern verwendet, auch sehr dicke Aufträge. Man darf es dabei nicht übertreiben und muss immer mehrere Stunden warten (am besten über Nacht) bis eine Schicht völlig durchgetrocknet ist, dann kann man ohne Probleme die nächste Schicht auftragen.

    Ich bin auf fertig Spachtelmasse aus der Tube umgestiegen, da ich so nichts mehr anrühren muss und ich die Masse besser dosieren kann.
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 18 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen