Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details. ablehen
  • Zeichnung

  • NanaDinka
    NanaDinka Zeichnung
    Man hört oft es gäbe keine guten Zeichner/innen mehr. Malerei ja,Zeichnung Fehlanzeige!
  • efwe
    efwe
    wer viel hoert der glaubt viel ---
    Signatur
  • Gast, 3

    Wo um alles in der (KN-)Welt hast du DAS denn gehört? .)
  • Thopas
    Thopas
    Also meines Erachtens sind manch Zeichnungen aussage kräftiger als ein mit Pinsel in Ölfarbe ertränkt und auf Leinwand gepinseltes sry gemaltes Bild sry Kunstwerk

    Mein Fazit ob Zeichner oder Maler beides sind eben fest integrierte Künstler in der Kunstwelt gehören zusammen wie die Faust auf's Auge oder der Wurm im Apfel oder der passende Deckel zum Topf
    Signatur
  • repvblica
    repvblica
    ...na - wie immer - ist es erstmal eine geschmacksfrage.. die werke, die ich gut finde sprechen vielleicht einen anderen gar nicht an und umgekehrt, oder? was wäre der maßstab für gut und schlecht? geht es um technik oder inhalt? ... fragen über fragen..
  • VBAL
    VBAL
    Technik oder Inhalt?

    Vielleicht so in der Art: Das Einpflanzen des Geistigen in das Sinnliche.
    Gilt dann für die Malerei sowohl, wie für die Zeichnung.
  • Gast, 7
    Für Kunst ist das Idee meistens wichtiger als das Können. Darum sind viele gute Zeichner Tattookünstler, Comiczeichner oder Illustratoren. Damit lässt sich leichter Geld verdienen als mit der Kunst.
    Zudem glaub ich das es heute viel mehr gute Zeichner gibt als noch vor 100 Jahren.
  • Gast, 8
    Nein umgekehrt. Für Illustration z.b. sind ideen wichtiger weils ein kommunikationsinstrument ist. das ist kunst nicht unbedingt.
  • Gast, 7
    Gut , dann nehme ich das für Illustrationen zurück. Zeichnen muss du trotztdem können. Zudem dachte ich eher an Buchillustrationen als an die Werbung
  • Gast, 3

    Für Kunst ist das Idee meistens wichtiger als das Können. Darum sind viele gute Zeichner Tattookünstler, Comiczeichner oder Illustratoren. Damit lässt sich leichter Geld verdienen als mit der Kunst.
    Zudem glaub ich das es heute viel mehr gute Zeichner gibt als noch vor 100 Jahren.


    oeli, ich versteh hier v.a. den Sinn Deines ersten Satzes nicht.

  • Gast, 7
    @Wasserwaage.Es ist auch schwer zu verstehen , weil jeder einen anderen Begriff der Kunst hat. Für mich ist Kunst eine Bildsprache und du muss etwas sagen was vorher noch keiner gesagt hat. Das bezeichne ich als Idee. Das was man schon häufig gesehen hat ist langweilig.
    Ein Beispiel wäre Christo mit seiner Verhüllung des Reichstag.Dazu brauchte er nur eine Idee, umgesetzt haben andere es. Oder Picasso mit seinem Kubismus. Die Idee des Impressionismus ,Expressionismus des abstrakten und so weiter. Das Können ist wichtig. Ist aber nur Mittel zum Zweck. Es erleichtert das Arbeiten. .Das was ich natürlich sage bezieht sich auf den jetzigen Kunstbegriff. Was morgen als Kunst gilt kann ich nicht sagen.
  • Gast, 9 ...ob die gut sind...
    bewerte ich da mal nicht aber sie halten sich für zeitgenössische Zeichner...hab auch beide live gesehen... gibt sie also...

    https://www.robertlongo.com/portfolios/1034/works/32634

    https://www.hamburger-kunsthalle.de/index.php/marc-brandenburg/articles/marc-brandenburg.html

  • Gast, 7
    Robert Longo ist einer der Großen. Einer von meinen Lieblingskünstler.
  • NanaDinka
    NanaDinka
    Robert Longo ist einer der Großen. Einer von meinen Lieblingskünstler.


    das sehe ich auch so. Ansonsten perfekt am Thema vorbei geschrieben, (was zu erwarten war. )
  • efwe
    efwe
    Nein umgekehrt. Für Illustration z.b. sind ideen wichtiger weils ein kommunikationsinstrument ist. das ist kunst nicht unbedingt.

    diese aussage ist nicht sehr gescheit :)
    fuer illus ist ja meist text/idee schon vorgegeben und wird, wie der begriff es schon ausdrueckt, illustriert
    Signatur
  • Gast, 8
    sehr wohl ist sie gescheit :) :) ;) ;)I ;), denn die idee des textes in einer einzigen illu oder in eine serie zu packen ist schwierig. das ist die idee der umsetzung und es gibt genügend illus die nicht den text folgen sondern sich zum beispiel den problem als umsetzung widmen.
  • efwe
    efwe
    aber kunst ist sehr wohl ein kommunikationsinstrument auch wenn sie nicht narrativ ist... so seh ich das----
  • VBAL
    VBAL
    Es ist unmöglich NICHT zu Kommunizieren!
  • Gast, 8
    es ist aber wohl möglich zu kommunizieren ohne das es ein anderer versteht. ein guter illustrator hat die aufgabe das verständlich zu bebildern
  • efwe
    efwe

    es ist aber wohl möglich zu kommunizieren ohne das es ein anderer versteht....

    Wenn es moeglich ist zu kommunizieren dann ist der austausch ja bereits zustandegekommen. ;)


    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    mein gott, was mikachel meint, ist doch einfach nur, dass die aufgabe des illustrators ist, so zu kommunizieren, dass die information auch so beim anderen ankommt, wie beabsichtigt, und nicht etwas unbsichtigtes kommuniziert wird.

    ihr seid aber auch alle ganz schöne haarspalter manchmal :)
    Signatur
  • Gast, 8
    so isses
  • efwe
    efwe
    Haare spalten kann so schoen sein :-)
    Signatur
  • Gast, 8
    das kann man nur machen wenn man falsch liegt
  • efwe
    efwe
    nein das macht man wenn man korrekt sein will -und man es mit jemanden zu tun hat, der verwaessert daherredet :)
    Signatur
  • Gast, 8
    ach efwe lass gut sein. in meinen augen hast du dich um hals und kragen geredet und hast kommunikationstechnisch verloren ;) tschüss und bleib mal bei deiner malerei ;)
  • efwe
    efwe
    welche malerei? ich hab hier keine. nur top-fotos :)
  • Gast, 3

    Man hört oft es gäbe keine guten Zeichner/innen mehr. Malerei ja,Zeichnung Fehlanzeige!


    ist es vielleicht nicht auch so, dass ambitionierte Zeichner "stiller" sind?

  • Gast, 11



  • nighthawk
    nighthawk
    dass man wenig gute zeitgenössische zeichner kennt, liegt eher daran, dass sie im kunstbetrieb nicht so auffallen, wie maler oder leute die raumfüllende installationen bauen. das liegt in der natur der sache. die zeichnung fristete schon immer ein schattendasein neben den anderen kunstformen und wurde von künstlern oft nur als hilfsmittel auf dem weg zum "richtigen" bild gesehen. reine zeichner sind deswegen ja auch selten, meistens sind es dann doch gleichzeitig auch grafiker, maler oder bildhauer. oder es sind leute aus dem angewandten bereich, illustratoren oder werbegrafiker halt. seit einigen jahren erlebt allerdings die zeichnung eine art renaissance, aber eher im performance-bereich. junge künstler zeichnen in galerien mit dem stift, unter den augen der zuschauer, ganze räume voll, oder so ähnlich. aber klassische bleistiftzeichnungen in din a4 oder so, kannst du nur als nebenprodukt deiner malerei, oder was du sonst noch machst, verkaufen. sonst wird's schwer.
  • Seite 1 von 1 [ 30 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen


Bisher: 531.235 Kunstwerke,  1.978.122 Kommentare,  343.256.290 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Frage oder antworte in dieser Diskussion. KunstNet ist eine Online Galerie und ein Diskussionsforum für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen und über Kunst diskutieren.