KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • macht es sinn, in zeiten elektronischer medien noch (foto)-realistisch zu malen?

  • Guru
    Guru
    henner, bin leider net bi, sorry!
    Signatur
  • Roderich
    Roderich
    ich komm da auch immer durcheinander, und sage oder schreibe versehentlich "Fotorealismus" meine aber in der regel einfach, das das bild realistisch wie ein Foto aussieht - konkret, wenn es um konkrete Kunst geht. ;)
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Sicher, dass es wie ein Foto aussieht, und nicht wie gesehen, also nicht wie das Foto gesehen?
    Aber bei dem Medienzuschiss macht das effektiv wahrscheinlich kaum noch einen Unterschied.

    Mikachel z.B., der kann sehen und das auch so zeichnen.


    @heinrich

    Debben, jenau.

    Ich erinnere mich heinrich, Bilder sind alle gleich, egal ob Foto, Film oder Briefmarke :D
    Das bringt ein völlig neues Moment ins Erumpieren.
    Genaugenommen ist im Netz jedoch nichts Fotografie.

    Selbstausdruck am 3-D Drucker. Demnächst auch in ihrem Kino. Ganz groß.

    :D
    Signatur
  • heinrich
    Genaugenommen ist im Netz jedoch nichts Fotografie.

    Screenshots, jo.

    :-}
    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Äääääääähm ... Nein.
    Signatur
  • heinrich
    Do-och!

    Bilde da sich selbst
    keinen Unsinn ein.

    :-}
    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    warum lass ich mich auf solche diskussionen überhaupt ein :D

    wenn das so ist heinrich, dann besteht die wahrnehmung der ganzen welt nur aus screenshots :)
    .
    Signatur
  • heinrich
    Du wahrnimmst,
    ich nicht...

    :-}
    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    korrekt :D

    nein, eigentlich wollte ich schreiben:

    wenn du das so siehst :D

  • K_nav_nnamreH
    Ein Beispiel für ein gutes Foto. Gemalt wärs so blöde wie das meiste hier: http://www.titanic-magazin.de/fileadmin/_migrated/pics/01-U1-Titel-201503-Merkel-Gauck_03.jpg
  • Doktor Unbequem
    da siehst du´s mal wieder, hermann - nur mit ´nem harten kommst´ in´n garten...
  • Alle Beiträge anzeigen
  • sternenstaub
    ich mag den gauck auch nicht :D :D
  • VBAL
    VBAL
    Xabu du verstehst mich nicht, bzw. willst es nicht.

    Ja als ich mich ein klein wenig mit Fotografie beschäftigt habe, musste man noch Filmrollen einlegen.
    Wenn sie voll waren, zurückspulen und dann das Entwickeln und Abzüge machen... Puh! Das war ein Geschäft!
    Aber wem erzähl ich das?
  • VBAL
    VBAL
    Ok, ich nem die Eingangsfrage mal ganz wörtlich:
    Ja es macht Sinn, denn elektronische Medien können keine Gemälde erschaffen.
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Ja als ich mich ein klein wenig mit Fotografie beschäftigt habe, musste man noch Filmrollen einlegen.
    Wenn sie voll waren, zurückspulen und dann das Entwickeln und Abzüge machen... Puh! Das war ein Geschäft!
    Aber wem erzähl ich das?

    eben. :)

    ich fand das sehr spannend damals.

    auch dieses unterschiedliche hand haben, um etwas zu bewirken; anstatt nur immer ein und die selbe maus zu quälen oder auf nen paar quadratzentimertern mit den fingerspitzen herumzufuchteln.

    und bloß nicht so weit zurück spulen, dass der letzte schnips film in der rolle verschwindet :D.
    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Ok, ich nem die Eingangsfrage mal ganz wörtlich:
    Ja es macht Sinn, denn elektronische Medien können keine Gemälde erschaffen.

    Wart's ab.
    Ich schreib nur: 3D-Drucker.

    :D
    Signatur
  • VBAL
    VBAL
    Da half dann nur noch Dose knacken in absoluter Finsternis.
    Hab ich dir eigentlich erzählt das mein Vater Fotograf ist? Egal, aber daher rührt wohl ein gut Stück meiner Distanz zur Fotografie. Er wollte mich immer für sein Metier begeistern und wie die undankbare Jugend halt so ist(war), sie antwortet mit Ablehnung!

    3D-Drucker!
    Xabu du bist doch manchmal, nimm es mir nicht übel, sehr penibel.
    Ist das, was ein 3D-Drucker liefern würde, tatsächlich ein Gemälde?
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Grad nochmal nachgelesen.
    Du schriebst nur, Dein Erzeuger hätte in der Frühzeit Filme unter der Bettdecke in die Entwicklerdose gefummelt :)
    Ihr wart oft in Ausstellungen, und Du liebst den Geruch von Ölfarbe.

    Strange, soweit ich mich erinnere, habe ich die Negative immer auf dem Boden hockend entwickelt.
    Boah, wie oft hat sich der Film verhakt, beim Einführen in diese Plastikspindel.
    Und alles duster, nur fühlen.

    Öh, wir kommen ins Plaudern ;-)

    Übel nehme ich, wenn überhaupt, Unterstellungen, aber doch keine simplen Behauptungen :D

    Zu Deiner letzten Frage. In ein paar Jahren werden wir es wissen.
    Letztendlich kann der 3D-Drucker auch nur das handeln, was ihm in welcher Form auch immer durch menschlichen Input zugeführt wird.
    Signatur
  • VBAL
    VBAL
    Huch! - ist das KN kein Plauderforum???
  • Seite 10 von 11 [ 204 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen